Ist diese Phase einer Beziehung normal?

Hallo,
Ich bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen (er 30, ich 26)

Bin momentan in einer ganz seltsamen Phase mit meinem Freund und wollte wissen ob ihr sowas kennt und wie man sich da verhält.
Und zwar ist irgendwie die Luft raus, zumindest habe ich das Gefühl.
Die Treffen werden langweiliger, auf einmal will er nicht mehr so oft Sex wie am Anfang und gibt sich auch nicht mehr soviel Mühe dabei.
Zum Beispiel ist ein Vorspiel kaum vorhanden. Das war früher nicht so.
Er will auch kaum mehr von alleine Sex. Er ergreift kaum noch die Initiative
Das hat er früher auch eher wenig gemacht aber jetzt gar nicht mehr.
Früher haben wir uns regelrecht mit Küssen verschlungen als wir uns endlich wieder gesehen haben (führen eine Fernbeziehung). Jetzt ist es irgendwie nichts Besonderes mehr.
Er hat schon noch Interesse, meldet sich jeden Tag ausnahmslos, spricht über unsere Zukunft, sagt dass er mich vermisst, macht mir Geschenke und so weiter
Er sagt aber auch öfter, dass ich nerven würde
Nach unserem letzten Treffen dieses Wochenende bin ich so enttäuscht dass ich kaum noch Lust habe mit ihm zu schreiben
Er hasst es Bilder zu machen. Ich wollte von uns ein Bild machen weil das letzte gemeinsame Bild schon ein halbes Jahr her ist
Das wollte er dann nicht.
Ein Bild mit seiner Freundin alle 6 Monate mal
Das ist doch alles nicht normal und regt mich tierisch auf.
Das Wochenende war langweilig, der Sex nicht leidenschaftlich sondern einfach nur Programm, als ich ein bisschen getrunken habe hat er gemeint ich würde nerven weil ich viel rede
Früher haben wir zusammen getrunken und viel Spaß gehabt
Es war am Anfang so romantisch und toll.
Wir waren im Schnee spazieren, er lief nicht neben mir sondern vor mir und beschwerte sich warum ich so langsam laufe. Wir sollten gemütlich spazieren und nicht auf dem Weg zu irgendwas.
Ist das jetzt der eingekehrte Alltag?
Er will ständig Kontakt aber zum Beispiel ruft er mich kaum noch an.
Er schreibt nur noch.
Es ist alles irgendwie anders und trotzdem denke ich nicht, dass er weniger Interesse hat weil er trotzdem immer den Kontakt sucht, mir nette Sachen schreibt und auch über unsere Zukunft redet.
Wenn ich mal nicht antworte schreibt er hinterher.
Ich verstehe das alles einfach nicht.
Das ist mir zu hoch
Ich bin seit dem Wochenende sehr enttäuscht, habe nicht mal Lust ihn darauf anzusprechen
Will am liebsten einfach nur meine Ruhe aber ganz ohne ihn geht's halt auch nicht
Bin ja schließlich schon noch verliebt
Ist DAS jetzt der Alltag mit ihm?
Das wäre ein Alptraum
Ich sterbe mit ihm vor Langeweile
Am Anfang war er mein Traummann
Kann das alles irgendwie gar nicht realisieren
Werde erstmal mich nicht mehr mit ihm treffen, die Lust ist mir vergangen
Ist wie eine Show was er abgezogen hat.
Was soll ich denn nun machen? Ist das ein Grund sich zu trennen?
Danke im Voraus für hilfreiche Antworten von einer unerfahrenen aber hoffnungslos romantischen 26-Jährigen!

1

Sich nicht mehr mit ihm treffen und nicht reden macht einfach gar keinen Sinn. Du bestrafst ihn und sagst ihm nicht warum.
Du bist eine erwachsene Frau, verhalte dich wie eine solche und sprich mit ihm.

Vielleicht ist es der Alltag mit ihm, vielleicht hatte er auch einfach ein schlechtes Wochenende. Eine Beziehung kann nur funktionieren, wenn man miteinander spricht.

Bearbeitet von miss-bika
2

Er ist nicht dafür da um deine Langeweile zu füllen. Wenn du was erleben willst, dann organisiere was.

Nicht reden und einen auf beleidigte Leberwurst machen wird das Ganze nicht besser machen. Es ist extrem kindisch, dein Verhalten. Wie soll sich denn was ändern wenn du schmollst?

3

Zuerst einmal solltest du offen das Gespräch suchen. Nicht auf beleidigt machen. Erwachsene Menschen sollten in der Lage sein miteinander zu reden.

Ansonsten glaube ich nicht, dass das der Alltag ist, ihr lebt in einer fernbeziehung und habt keine Ahnung vom Alltag des anderen.
Das klingt jetzt nicht so schön, aber für mich hört es sich an, als hätte er keine lust mehr auf dich.

Einfache Lösung: sollte ein Gespräch kein Licht ins dunkel bringen, trenne dich. Ist ja nicht das was du willst.

Bearbeitet von EffiBriest21
4

Hallo,

wenn du von "früher war alles besser" schreibst, ist das gerade mal 12 Monate her und da ihr eine Fernbeziehung führt, vermutlich keine 50 Dates. Daher nein, ihr habt bei einer Fernbeziehung noch keinen Alltag.
Wenn er dir bspw bei dem Spaziergang zu schnell läuft, dann sagt man doch "stopp, ich wünsche mir, dass wir ein bisschen langsamer und nebeneinander laufen..." Der Sex kann nicht immer gleich sein, weil Tagesform abhängig.
Auch hattet ihr "früher" getrunken, um Spass zu haben - das auch mal hinterfragen, ob ihr auch ohne Alkohol Spass haben könnt/konntet.
Ansonsten rede mit ihm. Sage ihm, dass du ihn sehr magst, aber was ändern möchtest, weil es dir langweilig ist. Und dann unterbreite ihm Vorschläge gegen deine Langeweile. Nach einem Jahr Fernbeziehung ist man ja nicht mehr nur am Knutschen und Sex haben, sondern unternimmt was (wie den Spaziergang), kocht was, besucht mal jemanden, geht aus usw. Was sind eure gemeinsamen Interessen, was möchtet ihr zusammen tun.
Und wenn du telefonieren willst, dann verabredet euch dazu. Viele Leute haben Hobbies und Freunde unter der Woche und können daher nicht immer telefonieren. Aber mal schreiben, wenn sie denn dann Abends zu Hause sind oder oder. Klärt das doch einfach.

5

Ich sehe nun, wie viele andere hier, auch nicht, wie und was DU zu dieser Beziehung beiträgst, dass ihr nun in dieser Phase seid. Und ich sehe auch nicht, was du schon unternommen hast, um das zu ändern.

Wenn du schon mit ihm darüber gesprochen hast und auch aktiv versucht hast, die gewissen Dinge für euch besser zu machen (Vorschläge kamen hier ja schon viele) bleibt mir persönlich nur die Überzeugung, dass bei ihm die Verliebtheitsphase nun aufgehört hat. Und da ist keine Liebe gewachsen.

Dass er ständig trotzdem schreibt und wissen willst, was du machst oder ähnliches ist eher wahrscheinlich Gewohnheit oder Kontrolle. Aber man kann nicht nur einen Aspekt der Beziehung betrachten und daran festmachen, ob er noch verliebt ist oder nicht. Man muss das Gesamtbild sehen und das sehe ich bei euch eher als sehr schlecht.

Aber wie gesagt, du musst davor deinen Anteil dazu beitragen, die Beziehung wieder auf einen gute Bahn zu lenken. Auch wenn das nur erstmal heißt, ein erwachsenes Gespräch (ohne Anschuldigungen) zu führen.

6

Kenne ich nicht so und bin jetzt knapp 21 Jahre mit meinem Schatz zusammen.
Sehr komisch finde ich von dir, dass du mit ihm nicht darüber reden willst. Es geht um eure Beziehung und da sollte man schon so reif sein und kommunizieren als totschweigen, etc.

7

Was hilft es dir denn, wenn du dich jetzt nicht mehr treffen möchtest und dich nicht melden willst? Das ist doch ein großer Kindergarten. Vermutlich weiß er nichts von deinem „Problem“.

Alltag bei nur einem Jahr Fernbedienung kann doch gar nicht eintreten. Ihr kennt euch ja nun nicht wirklich, habt noch nie Alltag gemeinsam erlebt.

Die Probleme die du da hast sind doch keine Probleme. Was ein Blödsinn. Er will kein Foto machen. Und das ist schon ein Drama? Ich hasse Fotos, meinen Mann dazu zu bekommen lässt ihn auch keine Freudentänze machen. Wir sind knapp 25 Jahre zusammen, unser letztes gemeinsames Foto ist 5 Jahre her und wohl eher Zufall.
Dir war langweilig? Dann tu was dagegen. Was auch immer dir Freude bereitet. Trefft euch mit Freunden, unternehmt was usw. Nimm das doch in die Hand. Wieso ist er daran schuld?
Der Sex war jetzt ein paar mal nicht der Renner? So ist das Leben. Es ist nicht jedes Mal der oberknaller. Aber auch da: mach was. Sprich ihn an was dir fehlt, besorg dir sexy Kleidung, änder du was.

Dein Freund ist nicht für deine Bespaßung zuständig. Und er kann deine Gedanken nicht lesen.

Und jeder Mensch ist mal müde, schlecht gelaunt, hat Sorgen usw. Wenn du nach so einem Wochenende so reagierst, dann bist du es nicht wert.

Bearbeitet von witchperfect
8

Weils jetzt ein Wochenende "langweilig" war, willst du hinschmeißen?

9

Also erstmal: nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Für mich klingt es so, als ob du ihn allein dafür verantwortlich machst, dass euer Wochenende bloß gut wird. Ist er aber nicht. Vielleicht ist er müde von der Woche und freut sich einfach dadrauf mit dir was entspanntes zu machen. Es muss nicht immer heiß her gehen oder ein Event nach dem nächsten folgen. Ich persönlich fände dich in deiner Erwartungshaltung auch echt etwas anstrengend. Aber sprecht miteinander und überlegt ob ihr zusammen passt. Mein Mann und ich kennen uns 15 Jahre und ich hab noch nie gesagt: dass er mich furchtbar langweilt oder ich keine Lust habe mit ihm zu schreiben. Allerdings ist er auch nicht mein unterhalter…