Kein Mann für die kluge Frau ab 50

Hi,
eine sehr direkte Frage: gibt es hier Frauen über 50, die in diesem Alter oder älter noch einen attraktiven und halbwegs gut situierten Lebenspartner kennen gelernt haben, der sie verwöhnt und für den sie nicht entweder Mama spielen müssen oder Hausfrau?
Ich bin seit 8 Jahren alleine und hatte bestimmt 30 Dates, mal öfter hintereinander, phasenweise mit großen Pausen, weil es mir zu blöd war.
Ich habe nur Männer getroffen, die entweder finanziell sehr schlecht da standen, weil sie durch Scheidung bedingt viel Unterhalt zahlen mussten, die generell nicht die fleißigsten waren, die nicht aussahen wie auf den Fotos, die gelogen haben oder ansonsten überhaupt nicht zu mir gepasst haben.
Meine Theorie ist, dass sich ein Mann, der attraktiv ist und auf soliden finanziellen Beinen steht (so wie ich, ich brauche keinen Versorger) eine 15 Jahre jüngere Frau nimmt! Und das haben mir mehrere männliche Bekannte auch so bestätigt, als ich darum gebeten habe, mal Tacheles zu reden.
Ich finde das echt ernüchternd. Aber Hirschhausen hatte wohl Recht. Es bleiben kluge Frauen und dumme Männer übrig, etwas überspitzt gesagt. Der Arzt nimmt die jüngere Krankenschwester, der Geschäftsmann die junge Assistentin (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Warum wohl sind die meisten klugen Frauen ab 50 alleine? Ausgenommen die, die schon lange verheiratet sind!

1

Vielleicht weil sie (in diesem Fall Du) vielleicht nur darauf achten wie der Mann aussieht und ob sein Bankkonto gefüllt ist.

🤷‍♀️ ist mir irgendwie suspekt diese Einstellung

3

Wo habe ich geschrieben, dass er gut aussehen muss? Attraktivität liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Und gefülltes Bankkonto - ich habe zumindest keine Lust, den Mann zu finanzieren. Mehr erwarte ich nicht

14

Ich finde deine Einstellung eigentlich sehr gut, lobenswert und echt fair!
Wer will in dem Alter (oder eigentlich überhaupt?) noch Mutti spielen oder jemanden finanziell mitziehen, weil der jenige faul oä ist?
Ich nicht.

weitere Kommentare laden
2

Geht der Trend nicht zum jüngeren Mann? 😜😅

Sorry, ich hab noch keine Erfahrung, bin erst 31. War aber so mein erster Impuls, gibt ja auch genug Frauen mit jüngeren Männern, vllt sollten wir Frauen da umdenken auch 🙈😂

4

Welcher Mann, der attraktiv ist und auf eigenen Beinen steht nimmt denn eine ältere Frau? Also keiner, der Ü50 ist, da wette ich mit Dir. In Deiner Altersklasse schon eher

5

Sexiestmanalive Tom Kaulitz hat es getan, aber seine Frau sieht ehrlich gesagt ein wenig jünger aus :-p

Bearbeitet von Inaktiv
weitere Kommentare laden
7

Das funktioniert! Eine Freundin von mir ist 58 Jahre alt und hat mehrfach online Männer kennengelernt. Bei ihr funktionierte es so: Sie ist christlich angehaucht und hat über eine Singleseite für Christen ihren Partner gefunden, er ist Anfang 60, sieht wesentlich jünger aus und hat Haus und Hof, verreist viel und ist dementsprechend gut situiert, Und nein sie ist keine Schönheit, eine ganz normale Frau. Ich weiß nicht wo deine Interessen liegen, aber es gibt soviele Singlebörsen, da würde ich nach Themen suchen, hast du Hobbys, wandern etc, was dich interessiert. Da tummeln sich anders als in den alt bewährten Börsen, auch Menschen die über sowas zueinander finden und nicht Altersfixiert sind. Da würde ich nie und nimmer in freie Börsen gehen, wo sich eben auch wie du sagst 15 Minus rumtreiben, dann mag es sein das man Chancenlos ist, weil die Konkurrenz groß ist. Allerdings möchte auch nicht jede Frau einen viel älteren. Ich wäre ja in der besagten Kategorie Ende 30, würde mir aber keinen Mann suchen der 50 Jahre alt ist, jedenfalls nicht freiwillig in der Börse. ich wäre also für dich keine Konkurrenz ;).

20

Ich glaube, wenn der Mann charismatisch ist und attraktiv kannst Du das gar nicht so pauschal sagen.

8

Ja, hallo #winke,
ich bin 50 und passe nicht in Dein Klischee.

Ich habe jemanden kennengelernt, der 12 Jahre jünger ist. Und früher wäre das für mich nie in Betracht gekommen. Es hat lange Anlaufzeit gebraucht. Und er ist einfach dran geblieben.

Ich bin nie mit einem Schild um den Hals rumgelaufen wie "Achtung 50! Wer ist finanziell gut gestellt, hat möglichst keinen Anhang und will mich noch?"

Ich bin immer finanziell unabhängig von meinen Partnern geblieben und so wirds auch bleiben.

Wir fühlen uns wohl wenn wir zusammen sind und haben den gleichen Humor.
Er hat mir wirklich klar gemacht, dass Alter lediglich ein Datum ist, was in der Geburtsurkunde steht!

Wenn Frau etwas für sich tut und Lust am Leben ausstrahlt, bleibt sie ab 50 auch nicht auf der Strecke.

Dein Beitrag liest sich in meinen Augen sehr negativ. Wenn Du mit dieser Einstellung durchs Leben läufst, kann nicht viel dabei rumkommen.

12

Dem.kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen. Zwar ist Alter nicht nur eine Zahl, aber zwischen 50 und 50 können durchaus Welten liegen, sowohl äußerlich als auch in den Ansichten.

32

Ich würde die Realität als negativ beschreiben, nicht die Einstellung.... Irgendwann hat man einfach keine Lust und keinen Nerv mehr, zum x-ten Mal eine Mogelpackung zu öffnen und nach Wegen zu suchen, da wieder rauszukommen.

9

Hallo,

Ich bin zwar noch 10 Jahre jünger aber ich habe mir auch schon die selbe Frage gestellt. Ich bin seit drei Jahren alleine und seit zwei Jahren aktiv in verschiedenen dating Portalen und habe die ähnlichen Erfahrungen wie du. Leider weiß ich es auch nicht, ich bin halt noch nicht so weit 60+ zu schauen ( mein Vater ist 65) da würde ich ja, nach einigen Einschätzungen gut angekommen 😂

16

Leider ist das so. Männer nehmen, wenn sie können, gerne eine jüngere. Ein gutaussehender, erfolgreicher Mann möchte ab einem gewissen Alter keine gleichaltrige Frau mehr. Von Frauen dagegen wird immer erwartet, sich altersmäßig nach oben zu orientieren.#augen

Bearbeitet von -Destiny-
22

Sehr negativ, diese Einstellung.
Da bin ich wirklich froh, dass mir genügend Gegenteile bekannt sind.

17

Ich kenne ja einige Frauen, die sich selbst gern als klug titulieren und sich für jemanden „einfachen“ mit „nur“ Ausbildung zu gut sind. Weil sie „Ansprüche haben“.
Das sind aber auch alles Frauen, die sehr wenig Flexibilität in ihren Ansichten im Leben haben und nicht (mehr) offen sind für Dinge, die nicht laufen, wie sie das vorher schon geplant haben.

Das ist für mich recht unsympathisch und zumindest bei einigen sicher ein Faktor, warum sie niemanden finden.

Ich gehöre zur Kategorie sehr gut ausgebildet aka klug und führe ein sehr glückliches, erfülltes Leben mit einem „einfachen“ Bauern. Die leicht überheblichen „klugen Frauen“, die da auch mal gönnerhaft die Nase rümpfen sind kinderlos und single.

Natürlich sollte man sich nicht finanziell ruinieren oder Hausmutti spielen müssen, es gibt aber auch etwas zwischen dem Chefarzt und dem Assi. Man muss nur offen sein zu sehen, was geht. Bei uns geht das fantastisch.

23

Diese Beobachtung hab ich in meinem Umfeld auch so gemacht.

26

👌

Genau das meinte ich oben bei meiner ersten Antwort

weitere Kommentare laden
24

Ja, es ist das grausame Schicksal vieler gut situierter, kluger Frauen in der zweiten Lebenshälfte, dass sie nur noch auf Männer treffen, die zur klassischen Resterampe gehören: Entweder schlechte Statur mit Buckel, faul wie ein Sack Bohnen oder Hungerleider, die für einen Teller Suppe alles tun würden. Oder alles zusammen.

Vielleicht wäre es noch klüger als klug, nicht an Schema F und einer Checkliste festzuhalten und Dating Apps ad acta zu legen. Wenn Du so bist wie Du Dich beschreibst, dann bewegt man sich doch auch unter seinesgleichen. Und vielleicht findet man dort jemanden, der ohne die o.g. Makel Deine Aufmerksamkeit findet. Und selbst wenn es jemand ist, der nicht Deine Gehaltsklasse hat aber seinen Beruf mit Verve und Leidenschaft ausübt und ein ausgeglichener Mensch ist und Dir intellektuell ebenbürtig, muss das keine schlechte Wahl sein.

BTW: Die Fixierung grau mellierter Herren in den 50ern mit dem Hang zu jüngeren Püppis ist eine urbane Legende oder zumindest ein Klischee. Männer in dem Alter wünschen sich eine selbstbewusste Frau mit Geist, Humor und empathischen Fähigkeiten, die auf Augenhöhe steht. Das kann u.U. eine 15 Jahre jüngere sein aber genauso gut eine im gleichen Alter.

Bearbeitet von prometheus
34

Die Sache ist doch aber, dass auch FRAUEN einen selbstbewussten Mann mit Geist, Humor und empathischen Fähigkeiten suchen und in den seltensten Fällen auf einen treffen. Ich zum Beispiel (46) suche heute noch nach ihm. Über mangelnde Bekanntschaften, Beziehungen, Freundschaften etc. kann ich mich nicht beklagen, wohl aber darüber, dass meine Expartner eben keine selbstbewusste (sich auch ihrer Schwächen bewusst seiend) humorvolle oder geistreiche Frau wollen, sondern einfach eine, die lieb ist und keinen Stress macht. Anregende Diskussionen auf Augenhöhe über Gott und die Welt? Fehlanzeige. Und nein- nicht immer liegt es an den Ansprüchen der Frau oder dem Charakter der Frau selbst, dass sie keinen findet- es gibt einfach viel zu wenig gute Männer!

37

Hui, wie sind denn hier einige unterwegs? Nur weil du Pech mit deinen Partnern hattest, sind jetzt fast alle Männer schlecht? Ich hatte bisher sechs mehrjährige Partnerschaften in meinem Leben, davon waren nur zwei so, wie du sie beschrieben hast, ganz am Anfang.

Der "Rest" hat weder eine viel jüngere Frau gesucht, noch eine ganz liebe, die keinen Stress macht oder nicht über Gott und die Welt diskutieren soll . Davon haben zwei studiert und zwei nicht. Zwei sind/waren mehrere Jahre jünger (studiert und unstudiert), einer drei Jahre älter, einer gleichaltrig.

Es gibt sie also, egal ob jünger, älter, Akademiker oder nicht. Und nur, weil jemand nicht zu dir passt, ist er kein schlechter Mann, das solltest du dir auch mal durch den Kopf gehen lassen - vielleicht hast du nur ein schlechtes Händchen bei - der Partnerwahl - KÖNNTE ja auch sein. Oder suchst krampfhaft, dann passiert das wohl auch.

weitere Kommentare laden
28

Meine Schwiegerelten (sind getrennt) haben jeweils Partner im ungefähr gleichen Alter kennengelernt.

Die neuen Partner sind finanziell jeweils ganz gut aufgestellt, wobei ich nicht wüsste, ob die Konstellation bei meinem Schwiegervater deinen Ansprüchen genügt.
Die Partnerin meines Schwiegervaters ist Ärztin und verdient sehr gut und wird demnächst einiges erben. Mein Schwiegervater ist nicht arm, hat ein Häuschen und eine ausreichende Pension (Vorruhestand), aber er ist nicht so wohlhabend wie die neue Partnerin.

Also ich würde sagen das geht alles, aber man muss vielleicht nicht übertreiben in den Ansprüchen.