Schwester macht nur was ihr Freund möchte

Ich mache mir langsam Sorgen um meine Schwester. Sie hat seit 1,5 Jahren einen Freund. Am Anfang war alles toll. Aber seit ca einem halben Jahr ist mir aufgefallen, dass sie immer nur das machen was er möchte. Er bestimmt meistens dass sie zu ihm fährt. Sie schlafen auch fast nur bei ihm. Sie gehen auch nur noch selten weg. Sie hat nur Zeit für andere wenn er keine Zeit für sie hat. Ich denke schon, dass sie das alles freiwillig macht, aber das ist doch nicht normal oder? Führt ihr auch solche Beziehungen?

1

Nein, eine solche Beziehung führe ich nicht, aber ich kenne viele solcher Beziehungen, gerade wenn es die erste ist. Die Gefahr, dass man einige Freunde verliert, ist halt wirklich groß. Im schlimmsten Fall hat man keine Freunde mehr, wenn es zur Trennung kommt. Hast du denn mal mit deiner Schwester darüber gesprochen, ihr gesagt, wie es aus deiner Sicht wirkt und dass es dir Sorgen bereitet? Das würde ich vermutlich machen und sie auf die Gefahren hinweisen, die dieses Verhalten mit sich bringt. Wenn sie möchte, ändert sie dies, wenn nicht, dann würde ich sie machen lassen und einfach da sein, wenn sie mich braucht.

2

Ich habe versucht mit ihr zu reden, aber sie sagt, dass sie glücklich ist. Es ist nicht die 1. große Liebe. Die andere Beziehung hat sie beendet, weil ihr Ex Freund zu eifersüchtig war.

6

Dann versuche dich für sie zu freuen und akzeptiere, dass sie eine andere Form von Beziehung braucht und möchte als du. Eine glückliche Schwester zu haben, ist doch toll. Versuche nicht ihr die Beziehung auszureden.

3

Ich führe eine solche Beziehung nicht, wäre auch nix für mich.

Ich kenne solche Paare aber und wenn es für sie passt und sie glücklich sind, ist ja alles gut :)

4

Sie wirkt aber irgendwie wie ferngesteuert.

8

Dann kannst du ihr nur signalisieren, dass du dir Sorgen machst und du im Zweifel für sie da bist. Ob sie es annimmt, ist ihre Sache, leider…

weiteren Kommentar laden
5

Wenn sie glücklich ist, ist doch alles gut!

Die einen leben so wie deine Schwester, andere nicht. Ich bin da eher auf der Seite deiner Schwester.

7

Eigentlich bin ich auch der Meinung, dass mich ihre Beziehung nichts angeht. Aber ich habe ein komisches Bauchgefühl. Klar sagt sie mir dass sie glücklich ist. Sie traut sich aber glaube ich auch nicht etwas zu ändern, weil sie Angst vor einer Trennung hat, wenn sie nicht macht was der Freund sagt. Ich merke doch das sie gerne mal wieder raus gehen würde oder sich alleine mit Freundinnen treffen würde.

16

Ich würde es ihr nicht unter die Nase reiben, damit sie in keine Trotzhaltung gerät.
Behalt es im Auge und lass sie machen.
Ansonsten weiß sie scheinbar, wie man sich trennt. Darauf würde ich vertrauen.

Vielleicht wird es ihr zu bunt, wenn die rote Brille ab ist.

10

Sei für sie da. Mehr kannst du nicht tun. Sie muss ihre eigenen Erfahrungen machen.

Vielleicht ist das die Art von Beziehung, die sie leben möchte. Dann gilt: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen", und du brauchst einen Weg, mit ihr Kontakt zu halten.

Wenn seine Dominanz sie doch irgendwann stört, wird sie einen geschützten Rahmen brauchen, um ihre Zweifel zu artikulieren, ohne verurteilt, beschämt oder bedrängt zu werden.

Rede am besten nicht schlecht über ihren Freund, das würde sie vmtl. nur enger an ihn binden. Signalisiere ihr, dass deine Tür ihr offen steht, halte Kontakt. Wenn es passt und du was unternimmst, lade sie gern dazu ein.

Zu deiner Frage: Nein, ich führe so eine Beziehung nicht und würde da Beklemmungen kriegen. Nach 1,5 Jahren ist die rosa Brille aber meist noch ziemlich dick.

11

Danke für deine Antwort, meinst du wirklich es ist noch die rosarote Brille? Ich rede nicht schlecht über ihn, eigentlich mag ich ihn ja auch. Wenn ich frage ob sie mitkommt sagt sie erst ja und kurz vorher geht es dann doch nicht. Ich werde natürlch für sie da sein wenn sie jemanden braucht.

12

Die rosarote Brille halte ich zumindest für möglich. Bei mir brauchte die länger, um zu verschwinden.

Wenn sie kurz vorher absagt, gibt sie dann einen Grund an, der plausibel klingt? Oder fragst du nach, warum sie nicht kommt?

weitere Kommentare laden
17

Ich war auch fast ausschließlich bei meinem jetzigen Partner, da er halt einfach ein Haus hat und ich nur eine blöde Mietwohnung hatte.

Genauso mache ich seit 3 Jahren fast nur noch was mit Freunden, wenn er arbeiten ist am Wochenende oder er ist dabei. Er fährt auch nie bzw vielleicht 3x in der Zeit alleine zu Freunden.
Für uns passt das so, wir brauchen nichts anderes und genießen lieber die gemeinsame Zeit.

18

Die beiden wohnen noch zuhause und meine Schwester hat das schönere und größere Zimmer. Aber das ist eigentlich egal. Immerhin machst du alleine etwas mit Freunden wenn er arbeiten ist. Das macht sie ja auch nicht. Sie sitzt dann allein zu Hause und wartet. Sie ist der Meinung das es unfaier wäre dann alleine wegzugehen.

19

Ich bin vielleicht alle 3-4 Monate mal für einen Tag bzw Nacht bei meinen Eltern und treffe mich dann mit Freunden. Wahrscheinlich sogar eher noch seltener. Das letzte mal war ich Ende Oktober alleine zur Einweihungsparty meiner Schwester und die nächsten Wochen ist nichts geplant.

Lass die beiden doch, wenn es für sie so passt.

weiteren Kommentar laden