Wir haben unterschiedlichen Humor entwickelt

Hallo.
In letzter Zeit habe ich öfters festgestellt, dass mein Mann und ich unterschiedlichen Humor entwickelt haben. Nach 3 Umzügen, 3 Kindern, Jobwechseln (will damit sagen, es war/ist viel los gewesen in den letzten Jahren bei uns), frage ich mich, was uns verbindet. Wir konnten immer zusammen lachen. Jetzt haben wir kaum Zeit zu zweit (neu in der Stadt, keine Familie hier), wir verbringen den Abend zusammen, aber getrennt jeder mit seinem Handy auf der Couch. Er schaute sich irgendwas an, lachte, ich fragte nach und fand es so gar nicht lustig. Kam jetzt schon öfters vor.
Ich weiß schon, dass die abendbeschreibung von euch thematisiert wird. Da habt ihr ja recht. Aber wenn wir trotz extremer Müdigkeit zu irgendwas anderem fähig wären, außer auf der Couch zu sitzen, wäre die to Do Liste dran, die mit wichtigeren/dringenderen Dingen gefüllt ist als "macht mal wieder etwas als Paar zusammen ". Wir sind aber beide vom Alltag so platt. Wird das besser wenn die Kinder größer sind? Momentan Baby und zwei Kita Kinder.

Danke.

1

Ich finde Humor wichtig, und kann dich ein bisschen verstehen.

Allerdings lache ich bei tiktoks zB auch bei ganz anderen Dingen als mein Mann, und umgekehrt. Dennoch haben wir den gleichen Alltagshumor, gucken ähnlich witzige Filme (wenn es Comedy sein muss). Den Alltag finde ich da durchaus wichtiger. Habt ihr denn außerhalb vom Handy den gleichen Humor?

Wir haben drei Kinder (14,12 und 10). Wir haben wirklich immer versucht, das ab 20 Uhr hier nichts mehr passiert, außer wir. Das wurde mit der Selbständigkeit zwar wesentlich schwieriger, aber ist dennoch oft machbar. Da kommt das Handy weeeeeeeit weg. Das solltet ihr zum Anfang vielleicht mal machen. Denn liegt das da, gucken sich ja viele einfach nur Mist an.
Beschäftigt euch mit euch, redet, guckt Filme oder Serien, plant den Urlaub oder oder oder. Eben mal ohne Handydaddeln.

Von daher funktioniert mal „als paar was zusammen machen“ auch, nur eben zu hause.
Bestellt euch ne Pizza oder ein Steak zu Zeiten wo die Kinder schlafen und habt ein Candle Light Dinner. Da gibt es doch so viele Möglichkeiten.

Bearbeitet von witchperfect
2

Ich finde kaum, dass es wichtigere Dinge gibt als was gemeinsam als Paar zu machen, wenn man das Gefühl hat, man lebt sich auseinander.

Wie blöd ist das denn, man findet zusammen, liebt sich, entscheidet sich für Kinder und dann ist wegen den Kindern auf einmal so viel zu tun, dass die Basis abhanden kommt.

Ich finde regelmäßige Beziehungspflege sollte zu den Dingen mit der höchsten Priorität in einer Familie gehören.

Wir nehmen die Großeltern zB oft zum Urlaub mit, weil sie dann nach der Kleinen schauen. Oder besuchen diese über ein längeres Wochenende, damit wir rauskommen. 1-2 Mal im Monat machen wir abends was gemeinsam. Ohne Beziehung gibt es auch keine Familie gemeinsam.

3

Heutzutage gibt es so viele Videos und anderes, was man sich anschauen kann - da findet man garantiert etwas, worüber der Eine lachen kann und der Andere nicht. Liegt auch nicht immer an der Art von Humor. Man hat auch seine Phasen, wo man Dinge lustig findet, und das ändert sich dann auch mal wieder. Das sollte man nicht überbewerten. Und ja, ihr seid in der stressigsten Phase überhaupt, mit so kleinen Kindern. Da sollte man nicht zu viel erwarten.

4

Ich glaube, dass euer Alltags-/ normaler Humor sich gar nicht geändert hat, aber ihr gebt ihm ja keine Chance.

Ich habe noch nie mit meinem Partner auf der Couch gesessen und jeder hat auf sein Handy geschaut. Das mache ich abends auch mal gern, aber nie während der Paarzeit 😳

5

Handy weg. Das wäre bei euch schon der erste Schritt zu etwas mehr Paarzeit. Ihr könnt trotz Müdigkeit auf dem Handy daddeln, also da könnte man sich auch anders beschädigen. Doofe Ausrede.
Reißt euch zusammen, rafft euch auf. Fangt doch klein an. Guckt eine Serie, einen Film. Plant den Sommerurlaub. Bestellt euch zu zweit was zu essen.

Mein Mann und ich haben den gleichen Humor. Ohne Humor ginge für mich gar nicht. Aber wenn ich mich wegen irgendeinem Kurzvideo kringelig lache und es ihm zeige, passiert es oft, dass er schmunzelnd den Kopf schüttelt. Ebenso umgekehrt. Das hat doch gar nichts mit gemeinsamen Humor zu tun.

Also: nicht hängen lassen, nicht die Partnerschaft schleifen lassen, keine Ausreden suchen. Müde sind wir alle. Ob nun mit kleinen oder großen Kindern.