Freund meint, ich wäre respektlos gewesen

Hallo

Ich habe eine 7 jährige Tochter aus erster Beziehung. Sie schläft in ihrem Zimmer.

Heute Nacht ist Sie weinend zu mir gekommen. Sie ist überall (wahrscheinlich von einer Stechmücke) gestochen worden.

Ich bin dann natürlich zu meiner Tochter hin und habe ihr etwas gegen den Juckreiz aufgetragen.

Sie hat immer noch überall Mückenstiche, die sind aber nicht schlimm und auch nicht entzündet.

Als mein Freund heute von der Arbeit heim kam, meinte er vor meiner Tochter, dass Sie nicht mehr wegen so einer unnötigen Scheiße ins Schlafzimmer rein kommen soll. Sein Kind würde auch nie ins Schlafzimmer rein kommen. Wegen sowas unnötigem. Sie soll am Besten garnicht mehr ins Schlafzimmer kommen.

(Sie schläft nicht bei uns im Schlafzimmer, sie schläft in ihrem eigenen Bett, die kinder haben eigentlich nichts bei uns im Bett verloren)

(Sein Kind kommt wirklich nie ins Schlafzimmer, schläft aber sowieso überwiegend bei meiner Tochter, wenn sie da ist )(Wechselmodell)

Meine Tochter ist wirklich schlimm verstochen und dass einzigste was meinem Freund einfällt ist ,,unnötige Scheiße,, ich hab dann halt gesagt ,, die einzigste unnötige scheiße die ich hier erkennen kann bist du!!''

Und seitdem redet er nicht mehr mit mir. Weil er der Meinung ist, ich würde ihn vor meiner Tochter schlecht machen

1

Wie lange seid ihr schon zusammen?
Ist aber eigentlich auch egal. So würde nicht mal mein Mann, der Vater meiner Tochter mit meinem Kind reden. Überleg dir gut, ob er geeignet ist ein Stiefvater für deine Kleine zu sein

Bearbeitet von Melanie1014
2

Finde es gut, dass Du Dich für Deine Tochter eingesetzt hast. Und nein, Du warst nicht respektlos ihm ggü. Er war respektlos ggü. Deiner Tochter. Hallo?! Die Kleine ist 7 Jahre, keine 17!!! Ich würde mit Deinem Freund mal ein ernstes Wörtchen reden, dass er so mit meinem Kind nicht umzugehen hat. Egal was ist, wenn es Deinem Kind nicht gut geht, dann muss es zu Dir kommen können.
Finde es sehr befremdlich, wie er darauf reagiert hat…

3

Deine Tochter ist erst 7 Jahre alt!
Natürlich braucht sie dich.
Meine ist 12 und darf immernoch jederzeit zu uns kommen. Auch wenn sie schlecht träumt.

Ich kann deine Reaktion zu 100% verstehen.

Das er sich darüber aufregt, kann ich überhaupt nicht verstehen.
Eine weniger kindische Reaktion von ihm wäre zB gewesen "ich habe Schwierigkeiten nachts wieder einzuschlafen, wenn deine Tochter mich weckt. Kann sie versuchen leiser zu sein."

Deine Reaktion war seiner entsprechend zurück geblafft und auch kindisch. Aber wie gesagt, ich kann es verstehen.

Ich hoffe er sieht sein unangemessene Verhalten ein. Ansonsten wirst du in Zukunft wohl noch öfter Diskussionen über angemessenes Verhalten führen.

4

Ich finde es sehr wichtig das Kinder immer zu den Eltern gehen können wenn was ist. Meine Kinder sind auch zu uns rüber gekommen wenn sie mal schlecht geträumt haben oder es ihnen nicht gut ging. Das ist doch nur in dem Fall so. Sie haben sich dann zu uns ins Bett gekuschelt und haben weitergeschlafen. Das ist auch nicht oft vorgekommen. Aber wenn deine Tochter nun schon die Erfahrung machen muss, das sie nicht ins Schlafzimmer kommen darf, finde ich das sehr traurig. Dann muss sie alles mit sich selbst ausmachen. Auch wenn sie schlecht träumt. Warum darf ein Kind nicht ins Schlafzimmer? Was ist das für ein Quatsch. Wohin soll das Kind gehen? Eltern sind doch für die Kinder da auch wenn es Krank sind. Was machst du dann ? Ins Bett und auch bei Fieber bitte erst wieder morgen früh melden weil dein Partner das nicht möchte?

5

Er hat sich übrigens selbst vor deiner Tochter schlecht gemacht. Es ist doch völlig normal das Kinder ihre Eltern Nachts wecken, wenn es ihnen nicht gut geht. Und wenn sein Sohn das nicht macht, na dann ist doch schön für ihn, aber er lebt nun mal auch mit dir und deiner Tochter zusammen und muss das verstehen. Hätte ich jetzt einen neuen Freund, der sich so äussern würde, könnte der sich eine eigene Wohnung suchen.

6

Hm.

Wenn ich komplett zerstochen bin, möchte ich mich auch sofort eincremen. Aber ein Kind nicht?
Geht gar nicht.

7

Boa, da könnte ich mich jedes Mal drüber aufregen.
Aber Hauptsache die Erwachsene schlafen nicht alleine.
Soll er doch alleine im Kinderzimmer schlafen. Oder noch besser, wenn er eine eigenen Wohnung noch hat,dann da.

Aber nach dieser Aussage würde er, bis er sich entschuldigt hat, nicht mehr in dem selben Bett wie ich schlafen dürfen.

Männer gibt's. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

13

Danke! Genau mein Gedanke!!!

8

Unsere Kinder dürfen immer zu uns ins Bett kommen, dafür benötigt es keinen Grund.

9

Respekt ist keine Einbahnstraße!