Verhalte ich mich falsch ? Möchte neutrale Meinungen

Hallo zusammen, ich bin mit meiner Partnerin nun schon 9 Jahre zusammen, haben viele Höhen und Tiefen hinter uns. Da ich nicht all zu weit ausholen möchte versuche ich mein aktuelles Problem so gut es geht zusammen zu fassen und würde einfach gern eure Meinung dazu hören da ich so langsam nicht mehr weiter weiß und mich manchmal echt Frage ob ich selbst etwas übersehe oder falsch mache.

Folgende Situation, meine Partnerin hat mich vergangen September in einem Thema angelogen das das Vertrauen meinerseits ziemlich auf die Probe gestellt hat und ich bis heute auch noch nicht darüber hinweg bin und Ihr wieder so vertraue wie zuvor. Ich bilde mir ein ich habe ein ziemlich gute Menschenkenntnis und habe es damals bemerkt weil Sie mir
direkt ins Gesicht gelogen hat und es mir aufgefallen ist das was nicht stimmt.



Sie ist in einem Faschingsverein durch den Sie in der aktuellen Zeit meist das ganze Wochenende auf Partys und Umzügen ist.
Vorestern Nacht kam Sie betrunken nach Hause und roch ziemlich stark nach Männer-Parfum was ich ihr dann auch gesagt habe, Sie jedoch verneinte und meinte das stimmt nicht. Ich ging eine Stunde nach Ihr ins Bett wo ich natürlich wieder das Parfum an Ihr gerochen habe und lag eigentlich die ganze Nacht wach und machte mir Gedanken. Gestern als ich aufgestanden bin (Sie war bereits weg auf dem Weg zum nächsten Umzug), bekam ich eine Nachricht (inkl zwei lachenden Emoyes) von Ihr ,sie würde jetzt wissen wieso sie so nach Parfum gerochen habe (Ihre Story: Hat gestern Nacht einen Pulli von einem Typ aus einem anderen Faschingsverein bekommen als Sie draußen in der Kälte auf Ihre Mitfahrgelegenheit gewartet hat und der würde so riechen - da Sie den Pulli jetzt grad wieder im Auto gefunden hat). Ich verhielt mich darauf eher skeptisch, der Situation geschuldet das ich die ganze Nacht wach war und jetzt nur eine ,,eher lustige,, Nachricht von Ihr bekam wobei ich Ihr Gesicht natürlich nicht sah (um für mich zu entscheiden ob sie gerade die Warheit spricht) machte das alles nicht besser. Den Tag über antwortete ich immer nur knapp und hoffte eigtl darauf das sie gegen Abend das Gespräch sucht. Im Verlauf des Tages wurde sie aber iwan sauer weil es länger an mir nagte und ich mich ihr gegenüber nicht normal verhielt, sie warf mir vor ich würde Ihre Laune kaputt machen und sie könne nicht einmal einen Pulli anziehen ohne das es Stress gibt.
Gegen Abend kam sie nach Hause, suchte kein Gespräch und redet auch sonst nichts mit mir, als sie dann ins Bett ging, suchte ich das Gespräch und sagte zu ihr da sich es echt schade finde wie sie sich verhält und ich noch kein einziges Wort persönlich von ihr zu der Thematik gehört habe (nur geschrieben) - Sie unterbrach mit dann im Satz meinte ich soll so gar nicht anfangen worauf ich aufgab und den Raum verließ. Seitdem ignoriert sie mich nun komplett, fühlt sich im Recht und erwartet wohl eine Entschuldigung von mir das ich ihr so Stress mache und ihr den Tag verdorben habe. Heute - Nach einem längeren Whatsapp Chat indem ich ihr meine Ansichten und Gefühle noch einmal erklärt habe, ich ihr zu verstehen gegeben habe das es so für mich nicht mehr weiter geht weil es mich auch einfach psychisch belastet wenn ich merke das es bei ihr keine Priorität hat das Vertrauen wieder aufzubauen, kam letzten Endes von ihr die Bitte ich solle doch bitte bis Mittwoch warten bis alle Events vorbei sind - sie hätte früher keine Zeit das zu klären - ich bin nur noch sprachlos und wütend zu gleich. Weiß nicht was ich machen soll oder wie mich verhalten. Ich lasse mich nicht aufs Abstellgleis stellen und dann wieder holen wenn es ihr in den Kram passt....bitte gebt mir Input, ich bin am verzweifeln :(

3

Puh.. schwierig..

Hallo Blacksand,

Ich kann verstehen, dass du das sofort geklärt haben möchtest.
Einerseits finde ich es schade und gemein, dass sie dich auf die wartebank setzt.
Andererseits bleibt dir im Moment nichts anderes übrig als zu vertrauen und zu warten.

Ich bin was das angeht, auch ziemlich anstrengend. Und für mich wäre das auch sehr heftig. Wüsste aber, ich würde warten und nichts voreilig tun. Ob das jetzt dumm ist oder nicht, weiß ich nicht.

Aber ich kann dich sehr gut verstehen, dass es dich vor allem verletzt.

So verschieden sind die Menschen und da sieht man, dass es doch immer jemanden gibt, der dieselben Ansichten hat.

Einer liebt nun mal immer mehr und muss warten. Da gehen die Prioritäten auseinander. Das mache ich gerade auch durch und weiß nicht wie lange ich das noch mit mache.

Ich schätze allgemein, du musst für dich heraus finden, wie lange du das wenig vorhandene Vertrauen noch tragen kannst.

Sonst beginnt diese Angst jede Fasnet von vorn.

Bearbeitet von ExternF
49

Bist Du sicher, dass Du neutrale Antworten willst wenn Du so ziemlich die Einzige die Dich nicht kritisierst hier als hilfreich markierst? Ich glaube Du willst halt einfach Bestätigung

50

Menschen sind verschieden und es gibt halt auch menschen die seine Meinung teilen. Nicht umsonst sollte man sich einen Partner suchen, der dieselben Ansichten wie man selbst hat.

Ich würde es auch nicht super finden, wenn mein Partner seinen Pulli an andere Frauen verleiht oder er nach anderer Frau riecht oder am besten noch make-up Flecken oder sonst was an sich hat.

Wahrscheinlich würde das keiner von euch von eurem Mann toll finden. Schon gar nicht wenn euer Mann schon mal gelogen hat.

Beim TE und seiner Partnerin gibt es eine Vorgeschichte, wodurch sich sein Mangel an Vertrauen ergibt.

Dass die beiden daran arbeiten müssen, sagt er ja selbst. Er weiß dass es ohne Vertrauen nicht geht. Und ich finde auch nicht, dass Alkohol und Feiern mehr Priorität als sein Partner haben sollte. Das ist nicht gerade Vertrauensfördernd.

Natürlich ist für ihn eine Meinung von jemandem der ihn versteht, hilfreicher als die von jemanden der ihn nicht versteht.

Und schon gar nicht von einer Meute, die hier sowas von fies auf ihn losgeht nur weil er vertrauensprobleme hat und die am liebsten sofort geklärt haben möchte. Weil sowas (in meinen Augen zb. Auch) wichtiger ist.

Und auch wenn man anderer Meinung ist, kann man alles friedlicher und weniger abwertend formulieren! Und nein, die meisten sagen es hier eben nicht freundlich! Und neutral schon gar nicht.

Keiner sagt hier, dass sie nicht ihren Spaß haben darf. Aber sie kann genauso gut anders reagieren.

Finde es sowas von schade, wie hier ständig, sogar selbst 3 Tage später noch auf dem TE herumgehackt wird !

Bearbeitet von ExternF
1

Du würdest mich auch stressen.

Woher willst du wissen, dass sie gelogen hat ?
Durch deine durchdringende Menschenkenntnis ?
Puh………

2

Danke für deine tollen Worte. Ich habe nie behauptet ich würde wissen das sie mich erneut anlügt, doch kann ich auch nicht
das Gegenteil sagen wenn Sie sich jedem Gespräch verwehrt oder es auf Tage herauszögert.

5

Ich möchte dir einen Satz da lassen.

Das sind Deine Gefühle, nicht ihre!

Du solltest mit deinen Gefühlen arbeiten, sie ist dafür nicht verantwortlich.
Egal, ob die Geschichte nun stimmt oder nicht.
DIR fehlt das Vertrauen, DU kannst nicht schlafen, DU fühlst DICH nicht gut, DU bist sauer, alles DEINE Gefühle.
DEINE Zuständigkeit.

Was erwartest DU von ihr? Hinterfrag dich mal. Alles Gute

weitere Kommentare laden
4

Stell mir das grad vor.. Faschings treiben.. Spaß ohne Ende und Alkohol und am anderen Ende ein verzweifelter und misstrauischer Partner der mir über WhatsApp ein schlechtes Gewissen macht.

Sry aber du hast ganz schlechte Karten.. Deine Freundin ist extro und lebt ihre Leben, du als Intro sitzt zuhause und malst dir aus was alles passiert ist /wird /könnte.

Ich würde dir flucht ergreifen.. Das wäre für mich erdrückend.

Auf Dauer werdet ihr nicht glücklich sein, weil ihr einfach nicht zueinander passt.

45

Ich würde gar keinen Karnevalisten zum Partner haben wollen. Wenn einer da nicht mitzieht, ist es sowieso der falsche Partner und bei uns geht auch keiner alleine feiern, weil es immer anmache gibt und muss man seinen Partner unnötig sowas aussetzen? Wir sind auch keine Feiermenschen, ergo, ich würde eh nicht mit so einem Menschen zusammen kommen. Diejenigen die gerne feiern und den passenden Gegenpart gefunden haben, sind sich da sicher auch einig und es passt schon. Das ist doch immer sehr individuell, dennoch misst man hier Frauen mehr Spielraum ein, als den Männern, da ist schon ein nur angucken einer anderen Dame zuviel, selber möchte man aber Spass haben, wird angebaggert und beäugt, man leiht sich sogar einen Pulli, wenn einem kalt ist, also da wäre mir der Spass auch vorbei. Für andere ist das in Ordnung, manche führen auch offene Beziehungen, wenn beide das wollen, kann es funktionieren. Ich möchte wie gesagt die Frau sehen, dessen Mann nachhause kommt vom Karneval und er ihr berichten muss, dass er einer Dame seine Jacke geliehen hat, weil ihr kalt war. Ich persönlich würde ebenfalls an die Decke gehen, Kleidung an wildfremde Menschen zu verleihen, ist für mich etwas intimes, vor allem wenn mein Mann das für eine andere Frau macht. Ich meine, er hat sie ja nicht aus einem reißenden Bach gerettet, wäre sicherlich etwas anderes. Aber auf einer Party, sehe ich meinen Mann keine seiner Klamotten verleihen an wildfremde Partyfrauen.

47

Woher nimmst du, dass es wildfremde waren? Wenn er ebenfalls im Karneval aktiv ist, kennen sich die beiden vielleicht mehr oder weniger gut. Ich hätte damit z.B. kein Problem, wenn mein Mann mir erzählt, dass er einer Bekannten, die er sowieso in den kommenden Tagen wiedersehen wird, einen Pulli geliehen hat, weil ihr kalt war. Genauso würde ich ggf. einen Pulli annehmen, wenn ich friere und ein Bekannter mir einen Pulli anbietet. Stelle mir da eher vor, dass eine Gruppe noch beisammen stand, sie zittert vor Kälte und er sagt "dir ist total kalt, oder? Willst du meinen Pulli haben? Kannst ihn mir ja morgen vorm Umzug wiedergeben" und sie "oh, danke, das ist voll lieb! Klar, ich bring ihn dir morgen dann direkt wieder mit."

8

Du bist wirklich anstrengend. Und ich glaube auch sehr eifersüchtig.
Die Pulli-Geschichte könnte Sinn machen.

Sie sagt, sie könne diesen nichtmals anziehen ohne dass Du Stress machst. Also machst Du den wohl öfter?
Ich würde mir von Dir auch nicht die Laune verderben lassen.
Da muss man doch nicht so ein Gedöns veranstalten.

Wenn Du trifftige Beweise fürs Fremdgehen hast, dann handel. Und sonst entspann Dich.

9

Ich bin selbst schon mein Leben lang aktiv im Fastnachtsverein.

- ich hätte vor Mittwoch auch weder Zeit noch nerven sowas lang zu klären.
Man ist nur unterwegs, kaputt, gestresst UND will sich die paar Tage im Jahr auch nicht verderben lassen
- wir sind mit den Männern in unserem Verein und von einem befreundeten Verein auch sehr sehr eng. Da wird sich auch umarmt, zusammen gefeiert, getrunken, früher auch zu 5 oder 6 auf einer Couch geschlafen (mittlerweile habe ich ein Kind und gehe immer heim)
Dass man da mal den Pulli von jemandem an hat, ist absolut an der Tagesordnung, grad letztes Wochenende selbst ‚getan‘ 😅

Das bedeutet alles aber auf keinen Fall, dass da irgendwas läuft oder sonst was. Noch nie hat hier jemand in einer Beziehung an Fastnacht was angestellt.

Ich weiß nicht was da früher bei euch vorgefallen ist, aber anscheinend hast du kein Vertrauen mehr.
Wenn du damit nicht klar kommst, musst du für dich wohl die Entscheidung treffen, dass eure Beziehung keinen Sinn hat.
Sie kann ja jetzt nicht für immer wie auf Eierschalen laufen…

33

Ich bin jetzt auch nicht DIE Karnevalsmaus, aber habe es ohne Kinder schon gerne gefeiert.

Wenn ich so den Text des TE lese, krampft sich in mir auch alles zusammen. Ganz schrecklich.

Er fühlt sich moralisch überlegen (weil sie mal vor einem halben Jahr gelogen hat), flüchtet sich nun in die Opferrolle und schiebt der Freundin die Schuld in die Schuhe für etwas, das er sich wahrscheinlich zusammenspinnt. Schön mit "antworte nur noch knapp" und "äußer dich mal zur Thematik persönlich".

Ehrlich gesagt, mir wäre es auch zu doof, dass ich nun bei 6 Tagen Karneval so ein Drama zu Hause hätte. Es gibt den Typus Mann, der dann Dramen veranstaltet, wenn der Partnerin eine schöne Zeit bevorsteht- so klingt es.
Wenn ein eingedieselter Typ das Reissdorf am Griechenmarkt betritt, riecht am Tagesende der halbe Schuppen danach. Weiblein wie Männlein.

TE, ihr seid 9 Jahre zusammen, eine Lüge vor einem halben Jahr. Ich unterscheide zwischen Lüge, arglistiger Täuschung und Betrug. Wenn eine Lüge dein Vertrauen so tief erschüttert, solltest du mal in dich gehen.

11

Ich finde diese negativen Kommentare hier echt unmöglich. Ich wäre bei so einer Geschichte auch misstrauisch. Ich finde auch nicht, dass du das Problem bist. Denk mal über Trennung nach. Dann kann sie ihren Spaß haben und du hast den Kopf wieder frei für ne andere Frau.

14

Die Reaktion der Freundin könnte auch liebevoller ausfallen. Andererseits würde mich das auch stressen, wenn ich Spaß habe und zuhause der Mann sitzt, der dann ein ernsthaftes Gespräch sucht. Kann beide Seiten verstehen. Das Beleidigte Leberwurstsyndrom fänd ich jetzt auch nicht sexy. Cool wäre, wenn man gelassen reagieren würde und mal mitkommen würde.

Mir fällt übrigens gerade ein, dass ich mal einen Mann umarmt hatte zum Abschied. Da lief absolut nichts. Danach roch ich auch nach Parfum, was ich auch nicht so doll fand, weil ich nicht nach Männerparfum riechen will.

Allerdings wenn sie das Vertrauen schon mehrfach aufs Spiel gesetzt hat, kann ich schon verstehen, dass man da sensibilisiert ist. Hätte ich keine Lust zu. Beleidigte Leberwurst bringt nur nichts. Wenn sie kein Gespräch sucht, würde ich auch auf Distanz gehen und mir mal ernsthaft Gedanken machen, ob man auf so eine Partnerschaft noch Lust hat. Ich meine wie viele Paare sind nur zusammen, um nicht allein zu sein. Das würde ich alles kritisch hinterfragen. Nach Reife klingt diese Beziehung jedenfalls nicht.

Bearbeitet von Sternenstaub0501
15

Finde ich auch ehrlich gesagt.
Habe mal einen etwas ähnlichen Beitrag hier verfasst, da hieß es auch, ich sei ja eifersüchtig und nervig.
Ich wette, wären diejenigen, die sowas schreiben in so einer Situation, würden die komplett ausrasten aber erwarten von anderen ruhig zu bleiben. 🤦🏽‍♀️

weiteren Kommentar laden
13

Ich kann Deine Gedanken voll und ganz nachvollziehen. Klar bist Du für diese grds. selbst verantwortlich, doch ich hätte die selben. Und die ganzen negativen Kommentare von scheinbar auch faschingsbegeisterten Ignoranten sind wenig hilfreich. Schließlich ist an Fasching ja alles anders, und die Grenzen sind nicht so eng gesetzt wie außerhalb der Faschingszeit. 🥳🫦

Deine Frau würde mich mit ihrem Verhalten auch innerlich zur Weißglut treiben. So ein Schwachsinn mit dem Pulli. Glaub ihr kein Wort. So, das ist meine Meinung. Jetzt können mich alle hier drin zerreissen. Mir egal. Der TE denkt ganz normal und nachvollziehbar in meinen Augen.

Bearbeitet von Normalodenkender
17

Sie hat eine gute Begründung, warum sie das jetzt nicht klären kann und wenn du die nötige Reife und Liebe besitzen würdest, dann würdest du auch warten.

Wenn seit September das Vertrauen kaputt ist, dann hättest du genug Zeit gehabt. Ich denke, du weißt selber, warum du den Grund für den Vertrauensverlust nicht verrätst...
Sie schiebt dich nicht aufs Abstellgleis, sie kreiselt nur nicht um dich herum und ich denke, dass ist dein größeres Problem.

Ich würde die Tage genießen und dann das Ganze beenden. Couchpotatoe ist das eine, schlechte Laune verbreitender Stinkstiefel das andere, die Kombi ist eklig. Damit schießt du dich bei jeder anderen auch raus.

Der Wind hat sich gedreht: Frauen müssen nicht mehr um den werten Boxershortträger herumtanzen und ihm morgens, mittags und abends huldigen. Genauso wirkt aber dein Text. Als Junge, der eine Frau haben möchte bist du damit attraktiv wie ein Maschendrahtzaun.

24

Wieder so ein Kommentar den man nicht braucht. Kann man nicht dem TE, der hier ehrlich eine Frage stellt, antworten ohne zu beleidigen? Wenn man nichts Konstruktives beizutragen hat, wäre es besser still zu sein anstatt den Fragesteller runterzumachen. Mir scheint es hier als hätten einige ein absolutes Männerproblem und das führt dazu, dass Männer die hier eine Frage stellen, in vielen Kommentaren gekränkt werden.

40

Genau so sehe ich das auch.

18

Wie kommt es denn, dass du ihr so sehe misstraust? Gibt es dafür irgendeinen Anlass im außen oder kommt das aus dir?
Nimm doch mal einen Perspektivwechsel vor: Es war so, wie deine Freundin geschildert hat. Sie hat deine Sorgen Ernst genommen und sogar nachgedacht, woher der Geruch kommen kann und dir eine Erklärung geliefert, die stimmt.
Jetzt kommst du und miesepeterst und misstraust ihr immer weiter. Wegen etwas, das nur in deinem Kopf stattfindet. Darauf hätte ich auch keinen Bock.

Ich weiß nicht, was du für ein Mensch bist und ob es ein Muster bei euch ist, dass du misstraust und sie dich beruhigen/sich rechtfertigen muss. Kommen solche Situationen häufiger vor? Vielleicht auch im Kleinen (zum Beispiel, dass du erst mal sie verdächtigst, Sachen verlegt zu haben, wenn du etwas suchst?). Es gibt so Menschen, die Ursachen immer im außen suchen und über wenig bis keine Kompetenz der Selbstberuhigung verfügen. Das sind sehr, sehr anstrengende Partner, weil sie ständig was brauchen: Erklärungen, einen Sündenbock, Beruhigung… Keine Ahnung, ob das bei euch Thema ist. Lohnt sich vielleicht drüber nachzudenken. Schlussendlich geht es um einen Geruch, den du zum vermeintlichen Fremdgehen aufgebauscht hast. Klassischer Fall dafür, wie aus einer Mücke ein Elefant wurde. Deine Freundin geht von ner Mücke aus; über die kann man auch Mittwoch noch sprechen; du von nem Elefanten….
Zieh wenigstens in Erwägung, dass du gerade ein Drama aus nichts machst.