Einseitiger 2. Kinderwunsch

Würdet ihr euch trennen wenn ihr euren starken 2. Kinderwunsch mit eurem Partner nicht erfüllen könnt (da der Partner nicht will)?
Hier ist es für mich gabz wichtig dass es nicht um 1 vs kein Kind geht.


Ich hab irgendwie, neben dem starken Wunsch nach einem weiteren Kind, eine Abneigung dagegen mein Kind als Einzelkind heranwachsen zu lassen. Ich habe das Gefühl ich enthalte ihm was vor. Rein subjektiv, wahrscheinlich lässt es sich an Fakten garnicht festmachen…
Zudem fühle ich mich als Mama sehr erfüllt und würde es gern nochmal erleben.

Würde mich mal interessieren wie andere darüber denken wenn sie wirklich vor der Wahl stünden. Danke!

Trennung bei einseitigem Kinderwunsch?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich würde mich niemals von meinem Mann trennen nur um mit irgendeinem anderen Mann (wer weiß ob der überhaupt kommt) noch ein zweites Kind zu bekommen.
Ich würde meine Wunsch nicht über das Familienleben stellen und schon gar nicht glauben, dass ich meinem bereits vorhandenen Kind damit einen Gefallen tue.

10

Unterschreibe ich.

14

aber stellt der vater/ehemann nicht seinen Wunsch über das familienleben?

weiteren Kommentar laden
2

Mein Kinderwunsch nach Kind 2 war im Vergleich zum 1. stärker. Mein Mann wollte auch erst (lange Zeit) nicht.

Ich hätte mich trotzdem nicht getrennt, dafür war der Wunsch nicht stark genug. Ich liebe meinen Mann und mir war es wichtiger, ihn an meiner Seite zu haben, als ein 2. Kind zu kriegen! Ich sag nicht, dass das leicht war, aber es wurde tatsächlich besser und der Kinderwunsch war bei mir tatsächlich dann auch verschwunden.

Ich wurde dann ja ungeplant schwanger und inzwischen sind wir beide froh über Kind 2 ;) aber nie im Leben hätten wir es „für das erste Kind“ bekommen. Geschwister haben Vor- und Nachteile, klar. Aber das Kind (also jedes für sich) bekommen wir für uns! Mit allen Konsequenzen.

Unsere Tochter hatte und hätte auch weiterhin ein schönes Leben alleine. Mit Schwester ist sie auch happy, klar. Aber eben auch nicht immer 😜

3

Also wenn es nur um den 2. Kinderwunsch geht nein dann würde ich mich nicht trennen. Ich liebe diesen Mann ja und ist es nicht schlimmer dem Kind den Vater zu nehmen als die Freude eines Geschwisterkindes?

Wir haben 3 Kinder mein Mann wollte immer 2 das 3. Kind war ganz klar mein inniger Wunsch welchen wir lange besprochen haben bzw. überlegt haben. Da die Rahmenbedingungen gepasst haben und mein Mann mir angesehen hat, dass ich nie über diesen Wunsch hinweg komme kam er irgendwann mit der Frage wann wir die Kinderwunschphase starten . Mir wäre das echt schwer gefallen aber ich hätte unsere Beziehung nicht aufgegeben. Ist ja auch nicht so dass eine Trennung die Garantie dafür ist ein weiteres Kind zu bekommen oder gibts ne Warteliste an zukünftigen.

Bearbeitet von mami1417
4

Niemals würde ich mich deshalb von meinem Mann trennen. Erstens weil ich ihn liebe und zweitens fände ich es unter aller Sau, meinem Kind aus egoistischen Gründen die Familie kaputt zu machen.

5

Ich war tatsächlich eine Zeitlang in der Situation, und nein, wir haben uns zum Glück nicht getrennt. (Allerdings hat mein Mann seine Meinung zwei Jahre später doch noch geändert und wir haben dann tatsächlich nochmal Nachwuchs bekommen.)

Wenn sonst alles gut läuft, ist das für mich kein Grund sich zu trennen. Man zerstört damit immerhin eine Familie, und davon mal ganz abgesehen, weißt du ja auch gar nicht, ob es da nochmal jemanden geben wird.

25

kannst du mir das vlt nal in einer privat nachricht genauer erzählen? wie habt ihr euch an das thema angenähert und was waren seine sorgen?

6

Hallo Ornament,

sich nur trennen wegen den Wunsch nach einem weiteren Kind (also wenn es schon mind. 1 Kind gibt), kann ich nicht nachvollziehen. Da überwiegt für mich die Verantwortung gegenüber dem Kind, was schon da ist. Wenn man als Paar sonst funktionierst, gibt man eine funktionierende Familie für eine sehr vage Vorstellung eines Idealbildes mit mehreren Kindern auf...Ausserdem gibt dir ja niemand die Garantie, dass es dann mit einem neuen Partner klappt (Baby&Beziehung) oder nicht nochmal ein Kinderwunsch entsteht...Wo wäre dann da der Punkt erreicht, wo man sich nicht mehr trennt...? Ich bin übrigens Einzelkind mit sozialem Bruder, weil wir beide Einzekinder waren und zusammen aufgewachsen sind. LG mammitcharme

7

Nein, selbstverständlich nicht.
Wieso solltest du deinem Kind damit einen Gefallen tun?

8

Ganz ehrlich......wenn der Wunsch nach einem Kind die eigene Ehe überwiegt.......ja dann hast du deinen Mann nie richtig geliebt!

9

Jaja, die Realität ist halt nie so schön wie die Fantasie.
Du weißt halt nicht was danach kommt, evtl findest du keinen neuen Partner mit Kinderwunsch mehr und bist am Ende Alleinerziehende Mutter und hast trotzdem nur 1 Kind, man weiß halt nicht was danach kommt. Was man halt sagen muss ist dass die Partnersuche für Frauen ü30 die auch schon ein Kind haben eher schwierig ist, Traummänner warten da nicht an jeder Ecke. Wenn du also jetzt eine gute Beziehung hast und das Familienleben bei euch grundsätzlich gut läuft, würde ich das nicht aufgeben