Will mich von meinem Mann trennen, bin aber durch Schulden abhängig

Hi!

Ich habe ein großes Problem, ich komme mit meinem Mann nicht mehr klar, was anderes wie Streit gibt es nicht mehr und ich habe langsam genug davon untergebuttert zu werden.
Was mich nur davon anhält, ich habe ein Kind, aus einer vorherigen Beziehung und ich habe mit meinem Mann zusammen auf meinem Namen nicht gerade unerhebliche Schulden gemacht. Als die Schulden gemacht wurden, wurden auch immer alle Raten brav von meinem Mann mitbezahlt und es hat auch gut geklappt. Ich hatte sozusagen meine Hand übers Konto und habe drauf geachtet das alles bezahlt wird und wir trotzdem noch genug zu essen hatten. Ich und mein Mann hatten uns getrennt (damals waren wir noch nicht verheiratet) Und ich kam auch alleine noch gut aus, weil so hoch waren die Schulden noch nicht und ich habe damals Geld vom A-Amt bekomen, weil ich einen Schullehrgang gemacht habe und bekam dazu noch Erziehungsgeld. Nach 3 Monaten kam cih wieder mit ihm zusammen. Inzwischen hatte er einen Kredit aufgenommen (10 000 €), weil seine Eltern geldliche Sorgen hatten. Aber auch diese Raten bekammen wir bezahlt. Dann wurde mein Mann arbeitslos. Er begann langsam die geldlichen Dinge auch selbst in die Hand zu nehmen und ich habe mir diesbezüglich die Zügel abnehmen lassen. Das wir dann weniger Geld hatten, war klar, das er nach einer gewissen Zeit die Schulden nicht mehr bezahlt hat nicht. Er hatte zwar teilweise noch bezahlt, nur nicht mehr alle. Was mir damals noch nicht auffiel, seine Raten des Kredites wurden zwar runtergeschraubt, aber diese wurden immer gezahlt. Als ich es durch Briefe bemerkt hatte, das die Versandhäuser nicht mehr regelmäßig die Raten bekommen, war es auch schon sozusagen zu spät, weil er hatte bis dahin eine Menge Raten nicht mehr gezahlt und das Geld, das die Versandhäuser sehen wollten war nicht gerade wenig.
Ich habe versucht ein wenig zu retten, indem ich wenigstens einen Teil an alle überwiesen habe, halt soviel, das das Geld trotzdem noch zum Leben reichte. Durch die Beträge, die die Tilgung des Kredites anging, blieb nur leider nicht allzu vel über. Mittlerweile habe ich einen Job gefunden und eine gewisse Zeit nachmit hat mein Mann auch wieder angefangen zu arbeiten. Zusammen haben wir jetzt in etwa die Einnahmn, die mein Mann vorher hatte. Das Problem, ich bekomme schon lange kein Erziehungsgeld mehr. Mittlerweile habe ich nicht mehr direkt die Versandhäuser am Hals, die selbstverständlich ihr Geld sehen wollen, sondern Inkasso-Ünternehmen. Diese wollen monatlich einen höheren Betrag sehen, als wie die Versandhäuser vorher. Und ihr könnt euch ja bestimmt vorstellen, wie tief in der Sch... ich mittlerweile festsitze.
Klar, ich bin es im Endeffekt selbst Schuld, ich hätte das mit dem Versandhandel nicht so aus dem Ruder laufen lassen, aber mein Mann wollte auf einem höherem Stand leben, als wir hatten und ich habe ihn gewähren lassen. So haben wir jetzt einen großen Fernseher, ein DVD-Video-Kombigerät, ein Sourountsystem. 2 PC´s (seinen hat er sich von dem Kredit geld, was überblieb geholt, meinen bekam ich von ihm zu meinem Geburtstag(aus dem Versandhandel,auf meinen Namen)) Ein Telefon mit Farbdisplay. Einen tollen Bürostuhl (selbstverständlich mit Leder überzogen) für ihn, er wollte unbedingt einen Kaffeevollautomaten und zwar nicht irgendeinen, sondern den ganz Teuren (irgendwas um die 800 €), weil auf der Arbeit hatten die so eine und die ist sooooooooo toll. Ich habe die meisten Ausgaben nicht ganz nachvollziehen können, aber habe ihn gewähren lassen. Schließlich hatte es finanziell damals noch geklappt.
Klar, ich hab mich über den PC gefreut, es war mein erster eigener PC. Und klar war alles toll, auch wenn teilweise unnötig, aber ich wurde immer wieder davon überzeugt, das diese Sachen sein müssen und das es ja finanziell klappt.
Ihr könnt euch also ausmalen, in welchem Maß die Schulden sind.
Ich will mich auch wirklich nicht davon frei sprechen, ich hab es ja mit gemacht und neue Dinge sind ja auch schön, aber auf so ein Ende war ich nicht gefasst.
Was soll ich sagen? Ich hab mich also auch noch richtig gut von ihm abhängig gemacht, weil wenn ich mich von ihm trenne, wie soll ich das bezahlen???
Ich möchte mich von ihm trennen, weil seit wir verheiratet sind lügt er mich wegen jeder Kleinigkeit an. Bei Problemen bin cih immer Schuld, egal welche, ob finanziell, privat, oder sogar bei seinen beruflichen Problemen, ich bin Schuld, (zumindest behandelt er mich so). Meine Tochter wird von ihm nur noch ignoriert, angemault, oder bekommt ihren Willen, sprich ein Wechselbad der Gefühle) Beim Sex ist es so, das er sich nicht gerade rücksichtsvoll bedient und ich frustriert zurück bleibe.
Jetzt, wo er merkt, das ich mich langsam von ihm abwende und ihm nicht mehr "die Schuhsohlen lecke" scheint er sich langsam Gedanken zu machen und nun kommt er schonmal mit Blumen an. Morgen will er mit mir und der Kleinen in den Zirkus (ja, wenn Geld ausgegeben wird, dann richtig, sowas wie ein Schwimmbadbesuch, was meine Kleine lieber machen würde wäre ihm anscheinend zu anstrengend, oder im "kostenlosem Tierpark" spazieren zu gehen bedeutet ja auch, das man laufen muss, im Zirkus kann man wenigstens sitzen, Man(n) ist ja schließlich von seiner Arbeit sooo geschafft.) Wenn ich mit ihm über Probleme reden wollte, hatte ich teilweise das Gefühl einen genervten Teenager vor mir zu haben. Dann geht er gerne mal raus, sagt nicht wohin und wenn man ihn später fragt, wo er war, erzählt er sowas wie Altpapier weg bringen (das das Altpapier noch zu Hause ist, brauche ich nicht zu erwähnen, oder?) Sein Bekanntschaftskreis ist mittlerweile auf Null gesunken ("wieso soll ich mich mit meinem Kollegen treffen, da ist dann seine Freundin immer bei, ich mag sie nicht") Mein Bekanntschaftskreis war noch nie sonderlich hoch, aber zumindest habe ich eine sehr gute Freundin, die sich zur Zeit von mir die Ohren zujammern lässt, selbstverständlich erzähle ich ihr nur ein Bruchteil des Ganzen, ich glaub wenn sie alles wüsste würde sie (glaube ich) tot umfallen. Wenn sie zu Besuch ist, versucht er sich aufzuspielen, wie ein alter Gockel, der sich aufplustert, weil er meint er würde über den Hennen stehen und sie grüßen? Qutsch wozu denn? Er mag sie auch nicht besonders.
Fazit des langen Textes: Ich bin finanziell abhängig, zu blöd, um es zu verhindern und mehr als Frustriert über mein Leben.
Ich habe eine Tochter, der ich nichts bieten kann und einen Mann der mich nicht ernst nimmt und mich teilweise behandelt wie den letzten Dreck.

Klar, vielleicht bin ich wirklich dümmer, als ich dachte, aber jetzt steckt der Karren ganz weit im Dreck und ich bin einfach nur noch frustriert, weil ich nichts mehr hin bekomme.

So, das tat gut.
Ich wage zwar zu bezweifeln, das ich ein Patentrezept kennt, sowas wie Finger schnipsen und alles ist wieder im Lot, ist mir klar. Aber ich wäre für jeden Rat dankbar!

Gruß, Sandra

1

Hallo Sandra

Deine Geschichte ist echt ein wenig heftig,

Aber ich kann dir nur den rat geben , geh zum Caritas oder einer Schuldnerberatung!!!

Die helfen dir mit all deinen Schulden!!

Du musst auch für deine Tochter da sein!!

Wenn du dich trennen willst, dann mach das!!!

Aber geh bitte vorher zur schuldnerberatung, nimm all deine unterlagen mit von den Inkasso unternhemen!!

Dann werden die mit dir zusammen ausrechnen ob du von deinem Geld überhaupt noch zahlen kannst ( Privat Insolvenz)

Es muss dir auf jeden fall ne gewisse summe zum leben bleiben und deiner Tochter auch.

Man brauch sich da auch nicht schämen!!

Lg Renate

2

ab zur schuldnerberatung.

und sei es, wenn es mit privatinsolvenz endet: ist noch immer besser, als sein restliches leben in so einer ehe zu verbringen.

außerdem: wenn dein mann was auf seinen namen bestellt hat, kann dir das wurscht sein. wird wohl er zahlen müssen. frge bleibt nur, wieviel auf deinen namen bestellt wurde? hast du auch da ihn einfach gewähren lassen?

lg

3

Hi!

Bestellt wurde nur auf meinen Namen. Und das nicht zu wemig.
Bei Quelle,Otto und Neckermann hab ich jetzt Schulden und das nicht zu knapp.
Eine Privat Insolvenz will ich nicht, weil ich gehört habe, das man dann sogar Probleme haben soll arbeit zu finden. Ich arbeite zwar gerade, aber ich wollte mich noch weiter für nächstes Jahr bewerben, damit ich noch eine Ausbildungsstelle bekomme. Ich bin erst 24, bevor ihr mich noch fragt...
Ich will ja auch für das aufkommen, ich will keine "Zeche prellen", ich weiß nur nicht wie.

4

ich würde trotzdem mal zur schuldnerberatung gehen. die können dir sicher auch mit ein paar anderen tipps weiterhelfen.

und zudem würde ich persönlich die tolle kaffeemaschine und den fernseher schnappen und zu geld machen. ebay, oder gebrauchtwarenhändler. aber zuerst würde ich zur schuldnerberatung gehen, und ganz zuallererst deinem mann jeglichen zugang zu deinem geld abdrehen. hast du das schon gemacht? oder bestellt er munter weiter?

weitere Kommentare laden
5

Bei der Schuldnerberatung sind leider - je nach Stadt - sehr lange Vorlaufzeiten. Tlw dauert es 4-6 Monate, bis man einen Termin bekommt.

Such dir einen Anwalt und beantrage die Privatinsolvenz. Was anderes bleibt dir nicht übrig. Ab einem gewissen Schuldbetrag kann man einfach nicht mehr in Raten alles abbezahlen.

Ein Anwalt wird nicht nein sagen und dich auf andere Termine vertrösten. Er kann dir auch kompetent helfen.


LG und viel Glück
Mona

7

Er hat also klamotten auf deinen namen bestellt#kratzsehr höflich-somit ist es ja deins...
Ich würde so ziemlich alles an kram zusammenpacken und zu dieser freundin schaffen... dann nach und nach den mist verkaufen und schon mal damit schulden abtragen;-)
wenn du da die klamotten gepackt hast-kannst du dir nach und nach was anschaffen....
finanziell abhängig???#kratz
nööö hälfte hälfte und fertig!
alles was ihr noch nicht an verliehenen geldern wiederbekommen habt *wiederholen!
sofort konten trennen!!!
und zur schuldenberatung....danach die finger von dem kerl lassen!

9

Ich kann es ja versuchen die restlichen Sachenzu verkaufen, nur leider wird es nicht viel bringen, weil manche schon halbwegs geschrottet sind... Weil mit so tollen Sachen kann man ja nicht sorgsam umgehen....

11

Verliehen haben wir kein Geld, ausser er an seine Eltern, zurück bekommen ist da nicht, dann wird immer gesagt, die haben ja selbst nicht soviel.

weitere Kommentare laden
20

Ich hab mir nun mal alles durch gelsen.

Was erwartes du??
du schreibst von schulden und alle sagen dir geh zur schuldnerberatung es kann dir sonst keiner helfen!!

Und das willst du nicht?
Was willst du dann??

Tut mir leid du hast ein kind!!! Also bemühe dich !!!

21

Schuldnerberatung werde ich gehen, was cih nciht will ist Private Insolvenz...

22

Das werden die dir aber raten!!

Deine Schulden ob du nun was dafür kannst oder nicht, werden dich dein ganzes leben verfolgen!!

Allein die ganzen zinsen!!

Du wirst auch einen neuen job finden mit privat insolvenz!!

Zumal du ja einen hast, und den nicht einfach so aufgeben solltes!!

weitere Kommentare laden
30

hallo,

ich arbeite in der schuldnerberatung.

du solltest dich - wie dir hier auch fast alle geraten haben - um eine umfassende beratung dort bemühen.
wenn es lange wartezeiten geben sollte, kann ich dir per mail helfen, wenn du magst.

LG

Luise

31

ich geb dir mal nen blöden rat (aber immerhin ist es einer)... such dir nen mann der etwas mehr geld hat! meine cousine hat das gemacht. ihr exmann hat sie überschuldet. sie konnte sich aus dem selben grund wie du nicht trennen. ZUFÄLLIG hatte sie dann einen mann kennengelernt dem es finanziell recht gut ging. er hat ihr sehr geholfen. aber der punkt ist jetzt: ihr gehts gut u sie ist glücklich.

was die insolvenz angeht, wenn 7 jahre vergehn wird man wieder schuldenfrei (bin mir aber nicht 100pro sicher... hab das ma gehört)