Umfrage - wieviel Privatsphäre in einer Ehe sollte man sich bewahren?

Guten Abend miteinander,

mich würde wirklich mal interessieren, wieviel Intimsphäre/Privatsphäre man in einer Ehe haben sollte, um für den Partner interessant zu bleiben???
Zu mir: Ich bin 27, seit 4 Monaten verheiratet, eine Tochter, 3 Monate alt.
Mein Mann und ich kennen uns erst 2 Jahre, davon 4 Monate verheiratet.Wir führen keine extrem leidenschaftliche Ehe mit 5x die Woche Spontansex an kuriosen Orten, eher eine ruhige Ehe, sehr liebevoll, wir verstehen uns blind, man weiß, was der andere will!Sex haben wir ca. 1x die Woche.Ich finde das auch sehr schön so.Könnte mehr sein, aber wir sind glücklich.
Wie macht Ihr das, dass Ihr für Eure Männer interessant bleibt?
Beispiel: Als ich einmal in der Wanne lag, mußte mein Mann dringend groß.Er hat mich gefragt, ob das ok wäre, ich sagte ja, wenn er schnell macht.Ich lag also in der Wanne, 1Meter vom Klo weg und er kackte.
Ist das ein Beweis, dass er mich weniger liebt/keinen Respekt hat, weil er sich vor mir nicht mehr schämt?Oder ein Zeichen von vertrautheit?
Also beim Pullern ist es bei uns normal, dass der andere danebensteht, für mich auch.Aber kacken würde ich in seiner Gegenwart nie.
Andererseits würde ich auch nicht wollen, daß er meine Unterwäsche wäscht?Ist halt manchmal ein Fleckchen drin.Für ihn ist es allerdings nicht mal ein Gedanke wert, daß ich seine wasche.
Ist es für Euch ok, dass Eure Männer alles von Euch wissen?
Sind sie auch bei peinlichen Dingen dabei?Fußnägel schneiden, Augenbrauen zupfen, Tampon wechseln, pullern/kacken, Schamhaare rasieren, und und und?
Geht dann írgendwann die Erotik flöten?
Wie handhabt Ihr das?

Uuuups, lang geworden.

Bitte nur ernstgemeinte Antworten und nein, ich bin kein Mann, der sich dran aufgeilt, kein Fake und auch keiner, der sich einen von der Palme rubbelt bei den Antworten.

1

Also ich kann in der Gegenwart meines Mannes nicht mal pupsen! #hicks Er macht das ich sag da auch nichts aber ich würde mich so in den Boden schämen! Ist halt so! Dafür kennt mein Mann jede Pore an meinem Körper! Mein allergrößtes Geheimniss kennt er nicht. wir sind 5 Jahre zusammen davon 1 Jahr verheiratet! Er war bei der geburt unserer Tochter dabei. Also intimer gehts ja wohl nicht! Aber es gibt Dinge die er nie erfahren wird!:-p

2

Hallo,
also ich möchte es nicht, daß mein Mann und ich uns auf Toilette Gesellschaft leisten, wir haben da auch kein Problem
damit, da wir zwei Toiletten besitzen. Soviel Privatsphäre muss sein. Alle anderen Sachen finde ich nicht schlimm, mein Mann rasiert mir sogar die Schamhaare, warum nicht? Augenbrauen lasse ich beim Friseur zupfen und die Finger-
nägel lasse ich mir maniküren. Wenn ich mir die Fußnägel schneide ist es egal, ob mein Mann dabei ist oder nicht?! ...aber da hat wohl jeder eine andere Einstellung bzw. Meinung. LG Kim

3

Also beim großen Geschäft will ich ihn nicht in meiner Nähe haben und er schaut mir dabei auch nicht zu. Tampon wechseln findet er auch nicht toll. Sowas wie Augenbraun zupfen mache ich auch ohne seine Aufsicht.

Im Bad versuchen wir uns meistens aus dem Weg zu gehen. Aber duschen tuen wir immer zusammen, deswegen kann das nicht passieren, dass einer mal auf Toilette muss.

Ansonsten hat jeder noch so seine Freiheiten wie alleine weg gehen. Wir haben beide ein eigenen Computer und da macht auch jeder was er will ohne das der andere danach fragt oder nachspioniert.

4

Also mein Freund findet es ganz nomal wenn ich mein Tampon wechseln muss, aber es ist nicht so das er dabei unbedingt zuschauen will, wenn es passiert das ich das machen muss und er platzt ins badezimmer rein, naja dann passiert´s halt. Wir teilen uns das bad meistens, außer wenn er oder ich das große Geschäft erledigen.

5

Hallo,

also auf dem Klo will ich meine Ruhe und möcht auch nicht danebensitzen wenn mein Mann auf der Schüssel hockt. Ich würde jetzt auch nicht unbedingt meinen Tampon vor ihm wechseln. Wenns gar nicht anders geht, geh ich auch vor ihm aufs Klo aber im Normalfall nicht und umgekehrt genauso.
Die Schamhaare darf er mir rasieren, Fussnägel schneid ich unter der Dusche, das find ich auch nichts schlimmes.

Er war bei der Geburt unseres Kindes dabei, ich glaube was intimeres gibts gar nicht, aber im Alltag muss es nicht sein, das hat für mich nicht unbedingt was mit Erotik zu tun, aber manche Sachen braucht er nicht zu wissen und nicht zu sehen.

Viele Grüsse #schein

6

#freu#schock#freu#schock#freu
Ich kann mich nicht entschieden, ob ich geschockt oder belustigt bin.
Meine Exfrau und ich kennen uns seit 19 Jahren und keiner von uns hat JEMALS in Gegenwart des anderen sein Großgeschäft verrichtet.
Die Frage deines Mannes hätte ich beispielsweise definitv mit "NEIN" beantwortet und ich weiß meine Exfrau ebenfalls.
Es gibt einfach Dinge, die wir innerhalb unserer Beziehung tabuisiert haben, weil es für uns beide wichtig war, einen Freiraum zu haben. Dazu gehört alles, was für einen von uns peinlich werden könnte.
Augenbrauen zupfen und Intimrasur sind Dinge, bei denen wir uns gegenseitig sogar geholfen haben. Wäsche wäscht der, der gerade Waschdienst hat - da sortieren wir nichts aus.

Und nein, deswegen sind wir nicht geschieden ;-)

LG Jan

18

Hallo Jan,
aber wenn doch nur ein Klo da ist und der Arme musste dringend#kratz

24

Das wär mir egal, wirklich. Ich denke schon, dass es in den Jahren meiner Ehe bestimmt auch vorgekommen ist, dass wir nötig mussten obwohl der andere im Bad war. Aber sowas ist uns trotzdem nie passiert :-D Eine persönliche Intimsphäre ist uns beiden ungemein wichtig und dazu gehört DAS nun mal dazu.

LG

Jan

7

Hallo erstmal,


also mir krampfte gerade der Magen, als ich gelesen habe, dass er sein großes Geschäft machte während du in der Wanne neben ihm lagst.....#schwitz

Nee, also das käme hier überhaupt nicht in Frage. Wir haben aber auch zwei Toiletten, also ist es kein Problem der Sache aus dem Weg zu gehen. Aber ich bin auch sehr geruchsempfindlich und alleine deswegen könnte ich das nicht haben.

Beim pipimachen ist das nicht so dramatisch, da kann ich mich getrost waschen bei, aber drauf anlegen tun wir es auch nicht.


Aber was hast du gegen Augenbrauen zupfen???#gruebel Ist das sowas arg intimes?
Da habe ich überhaupt keine Schwierigkeiten mit, auch habe ich kein Problem damit, wenn mein Mann das Bad betritt während ich mich rasiere oder so.

Tampons dagegen wechsel ich dann doch lieber alleine.#hicks

Bei uns ist es vertraut und offen, doch trotzdem gibt es Dinge, die gehören sich für uns nicht und die bleiben "intim"
Ob die Erotik dabei flöten geht? Bei uns hält es sich in Grenzen.;-)


8

Uaaahhhh...Männe kackt wärend ich in der Wanne liege ? NEVER ! BAHHH....*schüttel* #schock

Ne,Bad ist Tabuzone,während ich oder mein Partner sich darin aufhalten. Egal,was man grade macht...ob Klo oder Nägel schneiden...oder rasieren...da hat der andere nix verloren dabei...
Finde ich voll ekelhaft. Ich hasse das auch,wenn Männe während ich mich schminke, mir über die Schulter zuguckt...#augen

Übrigens - Nägel schneiden gehört ins Bad. Finde das widerlich,wenn Leute sich im Wohnzimmer oder inner Küche am Tisch Fussnägel oder Fingernägel bearbeiten...da könnt ich *kotz* *würg*....absolutes NO GO !

Gruss
agostea

12

#pro

9

in meiner letzten partnerschaft gabs kein tabu, absolut keines, selbst beim fasten, haben wir zusammen nen einlauf gemacht.
uns jedes detail unserer gedanken erzählt, selbst die komischsten und abartigsten träume. das war für mich eine tolle erfahrung, trotz all dieser dinge angenommen zu sein und auch den anderen anzunehmen wie er ist. dem sex war das nicht abträglich.

in meiner jetztigen partnerschaft gibt es viele dinge die ich von ihr nicht weiss und auch das fühlt sich für mich in ordnung an.
es fehlt nix und es gibt auch nix was ich wissen muss. deswegen ist sie für mich nicht mehr oder weniger interressant, sie ist wie sie ist und dafür liebe ich sie

lg
marcus

10

>>>Ich lag also in der Wanne, 1Meter vom Klo weg und er kackte.
Ist das ein Beweis, dass er mich weniger liebt/keinen Respekt hat, weil er sich vor mir nicht mehr schämt? <<<

Was hätte er denn tun sollen? Ins Wohnzimmer kacken?
Das war ja wohl eher eine Notsituation.

Ansonsten bin ich schon für Privatsphäre in einer Partnerschaft, sei es bei gewissen Verrichtungen im Bad oder Dingen, die mir gehören und wo niemand dranzugenen hat, weder meine Kinder, noch mein Partner, z.B. Handtasche, Handy, mein Schreibtisch.

Gruß
geha