Ich bin so wütend (Machtspiele des Ex)

Hallo Zusammen!

Mein Ex-Mann und ich haben zusammen ein Kind.
Ich bin etwas weiter weg gezogen, unter anderem wegen meiner Gesundheit und der, des Kindes.
Ich habe mich bereit erklärt, einmal monatlich zu ihm zu fahren, er müsste jedoch einmal monatlich zu uns fahren, denn beides kann ich finanziell nicht tragen.
Das erste mal im Oktober haben wir so gemacht, als ich ihn fragte, ob das denn nun klappt, dass er den dritten Samstag hoch kommt. Kam von ihm, er könne es noch nicht sagen.
Er fragte dann, nach meiner Telefonnummer. Ich sagte ihm, dass ich noch keinen Festnetz-Anschluss hätte und er bitte auf mein Handy nicht anrufen soll, da das ein Auslands-Vertrag ist und ich so die Kosten alle selber trage!
Er fragte noch, ob die Email Addi sich geändert habe. Ich sagte ihm, dass die alte noch ok ist.
Er würde sich melden.
Tja, heute ist Dienstag abend, ich habe noch keine Email und habe aber heute abend gesehen, dass er versuchte, mich anzurufen! Hat aber nix auf den AB gesprochen! Ich fühle mich also nicht verpflichtet, mich bei ihm zu melden.
Nur, wieso kann er sich nicht an das halten, was ausgemacht war??????:-[
Ich weiss bis heute nicht, ob er Samstag kommt oder nicht. :-[

Wieso hat er noch immer solche Macht über mich??????? Wieso ist das für ihn überhaupt so wichtig????

Ich kam ihm wirklich IMMER entgegen, bei diversen dingen, er kam mir KEIN einziges Mal entgegen!!!! Als ich mal tauschen wollte, also die Tage oder so, meinte er, nee, das ginge nicht, denn gemäss abmachung, also Scheidungs-Konvention ginge das nicht :-[
Ich kam ihm aber wirklich IMMER entgegen, wenn er tauschen wollte oder so!!!! #kratz

Tja, ihm passte es nicht, dass wir umgezogen sind, aber es passten mir ja auch etliche Dinge bei ihm nicht und ich habe nicht versucht Macht über ihn auszuüben oder ähnliches #gruebel

Wie komme ich aus diesem Chaos wieder raus???????

Gruss
Wieso

1

Ich verstehe Dein Problem nicht, vielleicht kannst Du nochmal klarer schreiben.
Er wollte sich melden und hat das heute getan, Du hast aber keine Lust ihn zurückzurufen. Er hat Dir nicht auf den AB gequatscht, kann ja sein, dass er Dir keine Kosten verursachen will.
Mare

2

Lasst es nicht eskalieren. Versucht Euch zusammenzusetzen. Machspiele gibt es (leider) sehr oft, wenn gegenseitige Verletzungen noch vorhanden sind. Die "Sachebene" ist sicher im Moment für Euch schwer zu erreichen. Versucht einen kleinen gemeinsamen Nenner zu finden Eurem Kind zu Liebe.
Dass Du sogar einmal im Monat zu ihm fahren willst, finde ich super! Das macht nicht jede Frau. Lasst Euch Zeit mit Entscheidungen, nehmt den Stress raus. Alles Liebe und Gute.

3

Ich kann Dir auch nicht so ganz folgen....
Wo treibt er denn jetzt Machtspielchen mit Dir?

Du bist ja weggezogen.
Erwartest Du jetzt, dass Dein Ex hinter Dir hertelefoniert?
Fühlst Du Dich denn selber nicht in der Verpflichtung, mit dafür zu sorgen, dass Dein Kind regelmäßig trotz der Entfernung die Gelegenheit hat, seinen Vater zu sehen?

Jetzt hat er schon versucht, Dich zu erreichen, und Du bezeichnest das als Machtspielchen??

Ausserdem ist es meines Wissen nicht etwa die pure Großzügigkeit, dass Du ihm anbietest, die Fahrten zu teilen, sondern Deine Pflicht.

Vergesst bitte nicht, es sollte nicht nur um Deine gekränkte Eitelkeit, sondern vor allem um das Wohl Eures Kindes gehen.

Hoffe, ihr kriegt das geregelt.

5

Finde ich auch...

4

es geht grad nicht um euch 2 sondern um euer kind. also MUSST du dich zurückmelden. ich sprech auch NIE auf ABs!!! such dir ne neue beziehung und dann biste schon ausm chaos raus, aber mach die vater-kind beziehung nicht kaputt. indem du zu stolz bist dich zu melden

6

Hallo!

Naja, ich bin selber geschieden und habe ein Kind und ich weiss, dass die Situation nicht immer einfach ist...

Trotzdem solltet Ihr Euch Beide mal an die Nase packen und Eure Spielchen sein lassen... Du hast kein Telefon, er soll Dich nicht auf dem Handy anrufen und kann Dich nur per Email erreichen. Nun da käme ich mir an seiner Stelle auch ein bisschen veräppelt vor. Aber im Grunde ist das doch nur Pille-Palle...

Wenn Du wissen willst, ob er den Kleinen nimmt und gesehen hast, dass er versucht hat Dich zu erreichen ruf ihn zurück. Was nicht heissen soll Du sollst ihm nachlaufen.
Aber akzeptier dass Ihr Beide so seit wie ihr seit, vergess Deine Eitelkeit und mach es Deinem Sohn zu liebe. Das ist es doch worum es geht.

Ich verstehe schon, dass es nicht immer einfach ist und es sicher viele Dinge gibt die bei Euch noch quer liegen - aber das sind Sachen zwischen Euch Beiden und nicht die Eures Kindes.
Also tief durchatmen und ruf ihn an...

Viele Grüsse
Neddie

7

Du hast gesehen, dass er dich angerufen hat.

Das alleine wäre mich schon "Pflicht" genug, besser gesagt Höflichkeit, zurückzurufen.

Einmal anrufen reicht doch, dazu gibt es u. a. die Rufnummernerkennung, damit der andere zurückrufen kann.