KiWu vergeht nicht...

Hallo ihr Lieben,
Nach langer Zeit bin ich nun doch noch mal bei Urbia.
Ich bin fast 38 J. jung, habe zwei Töchter von 10 und 8 Jahren. Bei meinen Mädels gab es nie Probleme beim Ss werden. Hat immer gleich, ohne jegliche Hilfe, geklappt. (Allerdings wurden beide per Not KS geholt. Beide nach misslungener Einleitung von 48 Std, beide 10 und 11 Tage über ET.)
Nach der Zweiten dann nicht mehr. Von 2013 bis 2017 war alles erfolglos. Selbst eine Kinderwunschklinik konnte und nicht helfen. Viele Untersuchungen und Spiegelungen ergaben nichts 🤷🏻‍♀️ Es gibt keine Diagnose- keine Antwort!

Als ich 2018 fast daran zerbrach und einen Weg finden musste, eben damit zu leben war das hart. Hab das aber irgendwie hinbekommen. Um dieser ganzen „Hoffnungssache“ am Ende des Zyklus erst gar keine Chance mehr zu geben, nehme ich seither die Pille. Diese zwei Jahre ließen mich Lachen, wieder Leben und erholen! Ihr könnt euch nun wahrscheinlich denken, was kommt! Der Wunsch keimt wieder auf. Wir fühlen uns einfach noch nicht komplett. Es fehlt einfach jemand...
Kann man schlecht beschreiben. Wir haben darüber gesprochen und überlegt, die Pille wieder abzusetzen. Meine Angst steigt aber auch, wenn ich an diese vielen Enttäuschungen und Niederschläge, an die vielen Tränen usw. denken muss.
Bitte keine Kommentare mit: „Das ist heulen auf hohem Niveau“ oder „sei doch froh, du hast doch zwei Gesunde“...
Ich darf genau so Sehnsucht bzw KiWu haben, wie alle anderen auch. Ich denke, dass Gefühl, fühlt sich bei jedem gleich an.

Vielleicht sind hier viele liebe Menschen, die Mut machen können oder eine ähnliche Geschichte erlebt haben.

Ich wünsche allen Frauen hier ganz viel Glück 🍀
Liebe Grüße,
Schnutje

1

Hallo, darf ich fragen wieso du dann die Pille nimmst?

Wir haben noch keine Kinder und ich war noch nie schwanger, es wird auch so nie klappen,aber ich würde NIE mehr die Pille nehmen.

Das gibt es nicht, dass euch keine Kiwu-Klinik helfen konnte. Habr ihr denn über eine künstl. Befruchtung nachgedacht?
Spermiogramm oft genug untersucht?

Das sind die Sachen, die mir noch einfallen, aber man kann das so nicht beurteilen, dazu weiß man zu wenig welche Untersuchungen ihr habt machen lassen.

2

Hallo,
natürlich darfst du das Fragen.
ich brauchte einfach eine Pause. Der unerfüllte KiWu hat uns bzw vor allem mich sehr belastet. Eine sehr nervenaufreibende Zeit. Mit der Pille habe ich mir, meinem Körper, meiner Seele eine Pause verschrieben. Es ist für mich schwer zu begreifen, warum hat es dreimal (eine FG zwischen meinen Töchtern) einfach so geklappt, in den ersten Zyklen und dann auf einmal will es nicht mehr klappen?? AMH siper, SG mind vier mal - sehr gut!
Ich hatte zwei Bauchspiegelungen mit Eileiterdurchg.test in zwei Kliniken. Alles war frei, super und unauffällig. Gestartet beim FA mit GvnP (3Zyklen) , Überweisung KiWu Klinik. Vier Zyklen mit Clomi. Erster abgebrochen, zu viele Eier- zu hohes Risiko- Mehrlinge.
Zyklus 2,3,4 mit halber Dosis Clomi. Alle negativ.
Drei Insemimationen, negativ. Erste ICSI neg. Seelischer Zusammenbruch inkl. Ehekrise = Pille!!! Ergebnis: Ehe wieder intakt. Körper und Seele erholt. Mama lacht wieder und hat Energie und Kraft gesammelt. Wenn diese Pillenblister aufgefuttert ist, wird keine Neue angbrochen. Dann versuchen wir es wieder.
Mehr Ideen hab ich nicht!

Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute #klee

3

Also ich kann dich total verstehen und ja ein Kinderwunsch ist immer anstrengend. Aber seh es auf jeden Fall so, dass ihr zwei Kinder habt.

Ich werde nie nie nie im Leben schwanger werden und das Gefühl als Frau haben. Das ist auch ein langer Prozess es zu verstehen. Egal.

Auf jeden Fall ist es ja manchmal so, dass es keinen Grund gibt und es nicht klappt. Aber ihr könnt dann auch nicht nach einer ICSI verlangen, dass es klappt.
Das ist keinesfalls böse gemeint, aber die Pille würde ich wenn es eh nie mehr geklappt hat nicht mehr nehmen. Gerade wenn du psychische Probleme hast. Ich weiß wovon ich spreche, hab selber oft psychische Probleme wg dem Kinderwunsch und viel durch.

Versuch doch einfach mal gelassen zu sein, dir ärztlichen Rat zu holen und es mal so 4 Monate zu versuchen und wenn nicht nochmal 1-2 künstl. Befruchtungen zu machen, wenn ihr das gemeinsam wollt und das Geld dazu habt.

Viel Erfolg 🍀.

weitere Kommentare laden
6

Hey,
ich wurde immer problemlos schwanger, hatte zwar auch FGn, aber dann immer gesunde Kinder im Anschluss.
Neun Monate nach der Geburt unserer Jüngsten legten wir nochmal los. Schwanger nach einem Jahr Fg, im nächsten Zyklus wieder Fg . Das Ganze noch dreimal. Wir sind dann nach fast drei Jahren auch in die Kiwu. Ich wollte erstmal noch abklären, dass meine Schleimhaut auch i.O. ist, ehe wir teure Therapien beginnen.
Bei der Biopsie kam raus, dass ich eine chronische Endometritis habe- Plasmazellenwert betrug 182- die im Labor hatten selten so hohe Zahlen gesehen. vermutlich ist ein Großteil der FGn und auch dass es nicht geklappt hat, darauf zurückzuführen.
Also lange Rede kurzer Sinn, vielleicht versuchst du es einfach auch mal mit dieser Untersuchung?
Ich hab auch die natürlichen Killerzellen mitbestimmen lassen. Sicher ist sicher.
Die Untersuchung kostete mich mit der Biopsieentnahme rund 300€.

LG,Ano

7

Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort. Ich kann dir gar nicht mehr sagen, was alles untersucht worden ist. 🤷🏻‍♀️
Auf jeden Fall eine ganze Menge. Aber das wäre ja evtl noch eine Option.
Kann das auch der Frauenarzt machen?
Wir haben uns ganz bewusst gegen eine weitere Behandlung in der KiWu Klinik entschieden.
Viele Grüße

8

Und darf ich noch fragen, ob und wie es bei dir weitergeht?
Ich habe heute einen Termin bei meiner FÄ ausgemacht und werde auf jeden Fall danach fragen.

weitere Kommentare laden
13

Hey :)

Da du zwei Kaiserschnitte hattest, sonst keine Diagnosen und es vorher ja geklappt hat bei deinen Kindern...
Wurde denn mal eine Gebärmutterspiegelung gemacht, um zu schauen, ob die Narbe von innen vielleicht nicht gut verheilt ist und die Einnistung dadurch gestört wird?
Kenne zwei Frauen, bei denen erst das endlich nach Jahren die Lösung des Problems war. Die Narbe wurde nochmal geöffnet und sauber vernäht, halbes Jahr Pause und beide wurden recht schnell schwanger danach.
Wenn der Wunsch so stark ist, würde ich eine solche Untersuchung mal ganz klar bei der Klinik einfordern. Bezahlen lassen die es sich ja eh ordentlich, da wird sich bestimmt eine finden lassen.

Ansonsten kann ich dir leider auch nicht helfen.. Ohne weitere Untersuchungen würde ich mir das glaube ich auch gut überlegen, wenn es für dich so schlimm war :(

14

Hallo,
Ja, auch die wurde gemacht.
Alles schön und sauber 🤷🏻‍♀️
Ich werde meine FÄ aber nochmal darauf ansprechen!
Herzliche Grüße