3. Kaiserschnitt wagen?

Hallo ihr Lieben, normal lese ich nur still mit, aber nun brauche ich ein klein wenig gutes Zureden ­čśČoder gute Erfahrungen... Ich habe vor 11 Monaten meinen 2. Kaiserschnitt bekommen, ungewollt wie beim ersten Mal auch.­čÖä (1.Geburt Not-Section nach Herztonabfall und die Kleine hatte sich verkeilt, 2. Geburt nach missgl├╝ckten Einleitungsversuchen). Seitdem ich unser Kind im Arm gehalten habe,­čĄ▒ wusste ich, da fehlt noch jemand. Ich bin noch nicht schwanger und irgendwie habe ich vor der 3.Schwangerschaft nun auch einen riesen Respekt. ­čśŐ­čśÄEben weil ich bef├╝rchte es wird einen 3.Kaiserschnitt geben ­čĄž­čĄóoder es k├Ânnte aufgrund meines Alters, jetzt 38,bei Geburt dann vermutlich 40, Komplikationen geben und ich habe mich daf├╝r entschieden... Ich wei├č es kann immer etwas passieren, aber ich bekomme das Kopfkino nicht ausgeschaltet,­čśĆ so kann ich einfach nicht versuchen schwanger zu werden. Ich hoffe ihr versteht mich und vielleicht hat ja jemand ein paar gute Geschichten f├╝r mich­čśëDanke f├╝rs Lesen und liebe Gr├╝├če Finchen­čśÄ

1

Hallo,
und nur zu!

Ich bin 40 Jahre alt.
Meine Kinder kamen wie folgt auf die Welt:

1.Kind:
Ich war 22 Jahre alt.
In SSW 38 wurde eingeleitet mit Gel, auf 2 aufeinander folgende Tage.

Mein Sohn wollte noch nicht, Herztonabfall nach 5 h Wehen und die Hebamme kl├Ąrte mich ├╝ber die Not-Sektio auf.
Keine 5 Minuten sp├Ąter war ich im OP.

2. Kind:
Ich war 31 Jahre alt.

Selbe Klinik, selber Chefarzt.
Er machte in SSW 36 einen geplanten KS.

3. Kind:

Ich war 37 Jahre alt.
F├╝hlte mich aufgekl├Ąrter und besonders im Bezug auf meine ersten beiden traumatischen Geburten.

War vor der SS beim Gyn, wg der KS-Narbe.
Sie bef├╝rwortete eine 3. SS.

Eine neue Klinik war bereit mich spontan entbinden zu lassen. Die Vorraussetzungen waren ideal.

Leider ging es nicht los.
An ET+6 hat ich nachts um einen KS.

Zum 1. Mal war ich wach dabei, es war so sch├Ân!

Nach der Geburt ging es mir wie dir:
Hatte das Gef├╝hl das noch ein M├Ąuschen fehlt.

Da ich in der 3. SS verlassen wurde dachte ich mit 37 Jahren kommt nur noch ein Kind wenn ich den passenden Partner habe.

Der kam kurz nach meinem 40. Geburtstag in mein Leben, als ich mich gerade zur Samenspende entschieden hatte.

Leider trennten sich wg seiner Spielsucht unsere Wege nach 2 Monaten und der Samenspender hat mich k├╝rzlich "versorgt".

Ich war allerdings auch vorher bei meinen ├ärzten und habe mich auf den Kopf stellen lassen damit Die ├ärzte sagen k├Ânnen ob es realistisch ist, wg meiner Gesundheit und eben der Narbe.
Es sprach nichts dagegen, nun hibbel' ich und werde n├Ąchsten Freitag (ES+11) das Blutergebnis wissen.
Ich m├Âchte keinen Ultraschall das ich mich f├╝r den Bluttest entschieden habe.

Was ich eigentlich sagen will:

Geh zum Gyn und lass auf deine Narbe schauen, dann hast du Sicherheit.

Alles Gute,
fekoko

12

Ich dr├╝cke dir die Daumen, dass es geklappt hat und finde es super, dass du dich f├╝r ein weiteres Kind entschieden hast, ohne Partner. Ich denke, wenn man das Gef├╝hl hat, dass noch jemand fehlt, geht es einfach nicht so leicht weg. Ich danke dir f├╝r deinen Bericht und werde auf jeden Fall meinen Frauenarzt bei der n├Ąchsten Kontrolle befragen. Ich habe hier im Forum ├Âfter etwas von einer Narbenmessung gelesen, dass wurde bei mir z. B. in der letzten Schwangerschaft gar nicht gemacht.Bekommt man das nur wenn schon ein weiteres Risiko besteht? Macht dein Arzt sowas?

17

Danke!

Ja,
das kann sich Narbenmessung nennen was da passiert.

Besonders zum Ende der SS wurde im Kkh da auch oft und genau hin geschaut.

Meine 3. SS hat mir ├╝brigens geholfen wieder mein Bauchgef├╝hl bewusst wahrzunehmen.
Irgendwie macht der Druck unserer Gesellschaft das schon arg kaputt.

Dir auch alles Gute

2

Guten Morgen,

also ich kann Dir nicht direkt aus pers├Ânlicher Erfahrung berichten, aber beinahe.­čśë

Meine Schw├Ągerin hat drei Kinder. Und sie hat alle drei mit geplantem Kaiserschnitt zur Welt gebracht.
Beim 1. Kind war sie 24, beim zweiten 28 und beim dritten, 30.
Ich wei├č nicht ob das Alter dabei eine gro├če Rolle spielt, wahrscheinlich eher nicht. Ich denke aber, dass die Entscheidung eher psychischen Charakter hat.
Nat├╝rlich kommt es auch auf die k├Ârperliche Verfassung an, ob es ├╝berhaupt m├Âglich w├Ąre, einen dritten Kaiserschnitt zu wagen.

Ich w├╝nsche Dir bei deiner Entscheidung und die hoffentlich baldige Schwangerschaft alles Gute!

10

Ja, ich denke auch das es eher die Psyche ist, ich male mir das schlimmste aus. Und es ist einfach so, dass man nichts planen kann und mit allem rechnen muss, glaube das mag der kleine Kontrollfreak in mir nicht. ­čśé­čÖłVielleicht brauche ich einfach nur noch etwas Zeit.

3

Huhu, ich verstehe dich. Ich habe 4 Kinder darunter zwillinge. Bei meiner 1 Tochter bekam ich leider 1 Kaiserschnitt, da sie angeblich zu zierlich war,und nicht mehr richtig versorgt wurde. Was sich im Nachhinein nicht best├Ątigt hatte. Die zwillinge wurden 2 einhalb Jahre sp├Ąter auch per Kaiserschnitt entbunden,da der letzte Kaiserschnitt f├╝r eine normale Geburt nicht lange genug her war. Dann wurde ich mit 42 nochmal schwanger und bekam unsere Nachz├╝glerin. Wieder Kaiserschnitt wegen schwangerschaftsvergiftung in der 35 Woche. Das war ehrlich eine Katastrophe, das gewebe war total vernarbt,es hat so wahnsinnig lange gedauert, bis sie die kleine drau├čen hatten . Es kam nachher noch eine ├ärztin hinzu,da es so schwierig war sie raus zu schneiden. Ich wei├č noch das die ├ärzte immer wieder gesagt haben,man ist das alles verwachsen,man ist das vernarbt. Ich war ├╝ber 3 std im op. Deshalb h├Ątte ich vor einem erneuten Kaiserschnitt wahnsinnige Angst. Glg

9

Wurden die Vernarbungen vor und w├Ąhrend der Schwangerschaft nicht entdeckt?

4

Ich habe alle drei Kids per Kaiserschnitt bekommen und meine FÄ befürwortet auch einen vierten. Allerdings war nach dem zweiten KS klar, dass alle weiteren auch KS werden müssen.
Die dritte Schwangerschaft war wie alle anderen wundersch├Ân und unkompliziert.

8

Danke dir f├╝r deinen positiven Bericht.

5

Hi, also ich bin 41 Jahre alt und habe 3 Kinder, 12, 10, 4 Jahre alt....

Vor meiner letzten Schwangerschaft hatte ich 2 Fehlgeburten...Abgang in der 8. Woche, Ausschabung in der 14. Woche...war bl├Âd, hat mich aber nie so mitgenommen, da ich ja bereits zwei wunderbare Kinder hatte...

Meine 10 J├Ąhrige wie auch die 4 J├Ąhrige kamen per geplantem Kaiserschnitt zur Welt. Nach 2-3 Tagen war ich aus dem Krankenhaus raus und es war wirklich alles ok.

Jetzt bin ich in der 21. Woche und werde nach 2 Kaiserschnitten auch den 3. Kaiserschnitt kriegen denke ich bzw hoffe ich auch...Gespr├Ąche im Krankenhaus habe ich da im November...

Ich nehme das alles nicht auf die leichte Schulter, gerade jetzt mit 41 mache ich mir mehr Sorgen wie mit Ende 20 ... aber ich mache mich auch nicht verr├╝ckt. Ich hoffe einfach, dass alles gut wird­čśë

7

Wie Recht du hast, wenn man ├Ąlter ist, wei├č man einfach was alles schief gehen k├Ânnte. F├╝r die bevorstehende Geburt w├╝nsche ich dir viel Kraft und das alles gut klappt, auch wenn es noch etwas hin ist. Genie├č die restliche SchwangerschaftÔŁĄ´ŞĆLG Finchen

11

Dankesch├Ân, lieb von Dir ­čĺĽ

6

Danke, dass ihr mit mir eure Erfahrungen geteilt habt. Es tut gut so viel positives zu h├Âren, dann werde ich wohl Ende des Jahres bei meiner regul├Ąren Untersuchung den Frauenarzt befragen. Im Krankenhaus hatte man mir nach dem letzten Kaiserschnitt nur gesagt 1 Jahr nicht schwanger werden. Nichts ├╝ber vielleicht schon vorhandene Verwachsungen, kennt sich jemand aus und wei├č ob dies im OP Bericht stehen w├╝rde? Vielen Dank euch und sobald es losgeht melde ich mich hier im Forum­čśŹ­čĹŹLiebe Gr├╝├če Finchen

13

Soviel ich weiss, kannst Du den OP Bericht schriftlich anfordern. Nicht den Abschlussbericht, sondern im reinen OP Bericht m├╝sste dann etwas drinstehen, falls es Komplikationen gab.#blume

14

Danke dir, dass werde ich dann mal machen.

15

Oh ich verstehe deine Angst ,hatte auch 2 KS und wir wolle ein drittes. Am Anfang dachte ich ÔÇ×oh neinÔÇť lieber nicht,wer wei├č was alles passieren kann. Mittlerweile geht es mir mit der Entscheidung noch ein Kind zu bekommen aber gut. Ich wei├č nicht warum,aber es ist Intuition. Ich habe zu meinem Mann gesagt,lass es uns f├╝r ein paar Monate probieren,wenn es klappt,dann brauchen wir nichts bef├╝rchten und wenn nicht,dann soll es einfach nicht sein. Das ist eine waghalsige Methode ,ich wei├č,aber es gibt so viele Frauen die 3 und mehr KS hatten und alles war gut. In unserem Alter ( ich bin auch 38) wird sowieso einmal mehr nachgeschaut. Mach doch nicht verr├╝ckt ­čśś

16

Es tut gut, dass zu h├Âren. Auch das du am Anfang Angst hattest, ich glaube, wenn mein Frauenarzt und eventuell noch ein 2.,meiner macht so etwas wie Narbenmessung z.B.gar nicht, sagen das es kein Problem ist, kann ich dann auch nicht mehr beeinflussen und machen. Eine 100%Sicherheit bekommt man ja nie. Ihr habt mir schon sehr geholfen und mich best├Ąrkt. Vielen Dank.

18

Ich in auch immer froh wenn es jemandem ├Ąhnlich geht..man f├╝hlt sich manchmal so alleine mit seinen ├ängsten. H├Âre auf dein Bauchgef├╝hl und alles wird gut ÔŁĄ´ŞĆ