2 Fehlgeburten in Folge und weiß nicht mehr weiter..

Hallo,
Bin sonst eher nur stille Leserin aber hätte gerne mal eure Meinungen oder vielleicht auch Erfahrungen gehört.
Zu mir ich bin 36 Jahr, Anfang 2020 habe ich mir nach 12 Jahren die Hormonspirale ziehen lassen wegen einem erneuten Kinderwunsch. Mitte Dezember 2020 wurde ich dann Schwanger hatte aber leider eine Fehlgeburt in der 11SSW. Danach haben wir wie vom FA empfohlen 2 Perioden gewartet und wieder mit üben angefangen und es hat auch sofort wieder geklagt und war ende April wieder Schwanger eine Woche nach dem Positiven Test hatte ich aber leider wieder eine Fehlgeburt. Laut meinem FA sollen wir einfach wieder 2 Perioden warten und es dann wieder versuchen, erst nicht der Meinung irgendwas unternehmen zu müssen in der Hoffnung nicht wieder eine Fehlgeburt zu haben.
Bisher hat er generell nur die Hormonwerte überprüft und da ist das männliche Hormon etwas erhöht aber wohl unbedenklich so das man da nichts machen müsste.
Hat jemand von euch Ähnliches schon mal gehabt oder was würdet ihr tun?
Liebe Grüße

1

Das tut mir sehr leid, dass du direkt 2 Rückschläge erleben musstest.

Lese ich das richtig, dass ihr seid Anfang 2020 schon übt? Dann würde ich an deiner Stelle unbedingt mal zu einem anderen Frauenarzt gehen (schon für eine 2. Meinung) und weitere Untersuchungen machen lassen.
Mein Arzt hat mir geraten nicht länger als 6 Monate zu warten, wenn es nicht klappen sollte! Ich bin mit ähnlichen Voraussetzungen wie du gestartet (10 Jahre Spirale, kurz vorm 36. Geburtstag, zu viele männliche Hormone / PCO Syndrom). Ich hatte nur Glück, dass es bei mir mit dem 6. Üz tatsächlich geklappt hatte, dass nichts weiter vom Doc unternommen werden musste.

Deine Fehlgeburten können zwar leider einfach nur "Pech" gewesen sein, dass das kleine Wesen eben leider doch nicht lebensfähig war. Aber je länger du wartest, umso älter wirst du schließlich und somit steigt auch wiederum das Risiko für Fehlgeburten noch mehr. Ich empfinde daher die Empfehlung von deinem Arzt mit 'einfach abwarten und wieder versuchen' recht unbefriedigend und ehrlich gesagt auch ziemlich zermürbend für dich. 😕 Tut mir wirklich leid zu lesen, dass es dir so geht. Ich wünsche dir alles Glück, dass es beim nächsten Mal klappt. 🍀

2

Hey Francy,

Du schreibst „erneuter Kinderwunsch“ Hast du mit deinem Partner schon ein Kind?

Erstmal ist es sehr positiv das du so schnell schwanger wirst. Das ist klasse!
Hast du eventuell Schmierblutungen oder Ähnliches?
Ich würde mich bereits jetzt um einen Termin in einer Kinderwunsch-Klinik bemühen. Frauenärzte sind halt für Schwangerschaften zuständig und nicht für Reproduktionsmedizin. Es gibt einige (wenige) die dann mal einen Hormonstatus durchführen oder deinen Zyklus überwachen, aber die meisten verweisen dich eh an die Klinik.
Das bedeutet auch nicht gleich künstliche Befruchtung sondern dort wird erstmal Diagnostik betrieben.
Ich wünsche dir alles Gute 🍀

3

Hey, ich hatte vor meinen Kindern auch zwei Fehlgeburten in Folge.
Untersucht haben wir auch erstmal nichts.
Als ich dann wieder schwanger wurde habe ich prophylaktisch Progesteron bekommen und angefangen Fragmin zu spritzen und bin dann in eine Gerinnungsambulanz.
Da wurde dann ein Protein S Mangel und ein erhöhtes Lipoprotein A festgestellt.
Vielleicht kannst du das ja mal mit deinem Arzt besprechen.
Alle meine Schwangerschaften haben ab da gehalten.
Bin aktuell mit dem dritten Kind schwanger.
Vor dem dritten Kind hatte ich auch meinen Hormonstatus checken lassen, weil wir schon ewig probiert hatten. Östrogen war etwas zu niedrig, sonst war alles gut.
Mein Mann hat dann irgendwann angefangen jeden Tag echt viel Obst zu essen - lass es Zufall gewesen sein, aber im zweiten Zyklus ab da hat’s geklappt. 😅🤷🏻‍♀️
Nach insgesamt 18 Zyklen.
Sonst hätten wir noch ein Spermiogramm in Erwägung gezogen.

LG und alles Gute 🍀

4

Wollte eigentlich der TE antworten 🙈

5

Hallo, das tut mir sehr leid und mir ist es auch 2mal passiert innerhalb 8 Monaten jetzt. Letztes Jahr im 6 Monat eine Todgeburt mit Ausschabung. Dann bin ich erneut wieder genau sie selbe Zeit schwanger geworden, jetzt diese Woche ist das alles passiert, Montag Blutungen, dann zu Gyn. dann hatte das Würmchen kein Herzschlag mehr, und ich war in der 10.SSW.Mein Mann und ich waren wieder fix und fertig, wie kann das sein? Dienstag hatte ich eine natürliche Fehlgeburt zuhause, kein schöner Anblick:( hab sehr viel geblutet, gestern war ich noch mal beim Gyn zur Kontrolle, und hat mir Überweisung ins Kh gegeben zur Ausschabung. Also ich bin auch fraglos, wie es weiter geht, möchten so gerne ein Baby. Ich wünsche das keinen solche Schmerzen zu ertragen. Ich hoffe nur für alle hier, die dasselbe erlebt haben. das immer mal eine Chance gibt im Leben, auch wenn's schwer ist, bei der nächsten Schwangerschaft die Gedanken und Angst sehr gross ist, man soll nur positiv denken und den Kopf nicht hängen lassen. Viel Glück