ZT54, keine Periode. Kein ES und Zyste đŸ˜±

Hi, ich hab im anderen Forum geschrieben. Glaube aber dass es fĂŒr dich besser aufgehoben ist.
schaut Mal, mein ZB.

https://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918905/937968

Ich war am 22.06 beim Frauenarzt, dachten erst...dich spÀter Eisprung. Aber da war dann eine Zyste ca 4cm. Ein Ei was wohl nicht gesprungen ist. Ich hatte im Monat davor nach 23 Tagen meine Periode (wohl kein Eisprung)
Ovus sind immer positiv.
Periode kommt nicht🙄 Ärztin meinte ich soll warten, sonst platzt sie, wenn man sie noch stimuliert z.b mit Progesteron.
Offensichtlich springen meine Eier nicht mehr.
Ich bin 42(hab 3 Kinder) es wurde ein AMH bestimmt.0,02 đŸ˜±

Was kann ich tun? Hilf vielleicht Nestreinigung Tee? Weiss auch nicht in ich Monschau oder Ovaria weiter nehmen soll?!
Wenn ich aktuell Ovus mache, sind die fast positiv (kommt das von der Zyste)?


Ganz liebe GrĂŒĂŸe und hoffentlich habt ihr Ideen
Latti

1

Huhu,

ich schreibe dir noch einmal.

Ich habe schon hĂ€ufiger Progesteron (bzw. Duphaston) oder auch die Pille genommen gegen Zysten, das ist vollkommen ĂŒblich und meistens gehen sie dann mit der nĂ€chsten Blutung ab.

Vielleicht holst du dir noch eine Zweitmeinung ein.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Hey, das hört sich nach wechseljahre an.
Ich bin 35 und habe mit 33 die Diagnose vorzeitige wechseljahre bekommen.
Wir haben versucht schwanger zu werden, aber es hat nie geklappt.
In der kiwu wurde dann eine hormontest gemacht, amh lag bei mir bei 0,01, fsh fast bei hundert, Östrogen irgendwas bei 11, meine ovus waren durchgehend positiv.
Als ich die Diagnose bekommen habe, fing alles an, das ich immer lÀngere Zyklen gehabt habe, Hitzewallungen und und und......vielleicht Kopfsache.
Dann habe ich mit allem abgeschlossen, und die Beschwerden sind weg.
Mal habe ich jetzt 27tage, dann 22, dann wieder 50, immer hin und her.
Wenn du nochmal ein Kind haben möchtest, wĂŒrde ich nicht mehr warten und mich untersuchen lassen.
Lg

3

Huhu,

Ich war im April mit unserem 3. Wunder schwanger..leider Fehlgeburt in der 6. SSW. Ich hatte danach auch einen Zyklus von 50 Tagen. Meine Ovus waren nachdem der SST negativ wieder war auch negativ. Plötzlich positiv (wohl Eisprung an zt 27),kurz negativ und dann dauerhaft positiv. War beim Arzt (ich glaube zt 46 war das) und es wurden Zysten festgestellt. Blutabnahme lief. Ich habe mir dann geschworen einen Gang zurĂŒck zu schalten,mich zu entspannen und plötzlich wurden die Ovus heller. Ich habe dann an zt 50 meine Blutung bekommen. Der Anruf vom Arzt bestĂ€tigte dann,dass ich auch einen Eisprung in dem Zyklus hatte.
Es kann gut angehen,dass die Ovus deswegen positiv sind. War bei mir auf jeden Fall so. Wurde bei dir Blut abgenommen ,um zu gucken,ob trotzdem ein Eisprung war?

Herzliche GrĂŒĂŸe