Mutmacher!!!! 1Eileiter&fast 40🍀

Hallo ihr Lieben!
Achtung das wird lang!
...ich habe hier die letzten Monate viel mitgelesen und möchte euch allen, die an sich, ihrer Fruchtbarkeit oder sonst was zweifeln noch etwas schreiben, bevor ich Urbia wieder verlasse. 😃
Ich werde im Winter 40 und habe so wie viele von euch hier, schon alles hinter mir, was man in einer Kinderwunschkarriere so haben kann.
-Mit 28 (2010) direkt schwanger, mit gesundem Sohn.
-Mehrere Fehlgeburten, habe irgendwann aufgehört zu zÀhlen....Immer 6.Ssw mit Blutungen.(Untersuchungen alle ok)
-Eileiterschwangerschaft mit 36.
-Missed Abort 9.ssw und noch eine Fehlgeburt beides mit Ausschabung im gleichen Jahr.
-Endlich schwanger kurz vorm 37.Geb, 2018gesunden Sohn bekommen.
-danach nie VerhĂŒtet, nicht mehr schwanger geworden.
-mit Ovus angefangen und nach 3Jahren endlich schwanger, wieder eine Eileiterschwangerschaft im linken Eileiter, der mir dann entfernt wurde.đŸ˜Ș
-das ist 4 Monate her. Und ich hab alles gegeben die letzten Monate. Hab mir und meinem Mann alles an Fruchtbarkeitszeugs reingekloppt was teuer zu kaufen ist. Tempi, Ovus, Tees alles was geht... Das haben wir 3 Monate gemacht. Und dann hatte ich die Schnauze voll.
Hab alles weggeschmissen, außer Folio und die letzten Ovus und hab gesagt, das wird auch so klappen.
- Den nÀchsten Eisprung mit den letzten Ovus wollte ich mir trotzdem noch mitnehmen und dann nur noch Sex wenn ich auch wirklich Lust hab.
- Die Woche nach dem positiven Ovu war komisch. Habe Nasenherpes bekommen (hatte noch nie Probleme mit sowas🙄), hab mit Hula hoop angefangen (ganz toller Sport bei Kinderwunsch đŸ€Ł) und hatte stĂ€ndig Herzrasen und Hitzewellen.
- Ich weiß nicht was dann passiert ist, aber bin irgendwann morgens am Rossmann vorbei gekommen und dachte, da muss ich jetzt rein, nen Test (10er Facelle) holen.
- Den hab ich Mittags gemacht und hab gefĂŒhlt 30minuten auf die 2.Linie gestarrt.
Das kann doch nicht sein. Ich schon fast 40, mit einem Eileiter đŸ„ł Mein Körper ist der Beste!!!!!
Was ich euch sagen möchte, ich bin mit meinem 3.Wunschkind schwanger und das ohne Hilfe von außen. Ich glaube unser Körper ist zu viel mehr in der Lage, als wir schonmal meinen. NatĂŒrlich kann immer noch alles Schief gehen, aber hey ich kann noch immer schwanger werden und ich bin richtig stolz auf den verbliebenen Eileiter. SENSATIONELLđŸ„ł Ich wusste der kriegt das schon irgendwie geschaukelt.
Ich wĂŒnsche euch soviel GlĂŒck wie ich gerade erfahren darf und hoffe, dem ein oder anderen konnte ich damit ein bisschen Mut machen.
Ganz liebe GrĂŒĂŸe
Cati

1

Na herzlichen GlĂŒckwunsch- gerade nach so einer Geschichte.... wow.

Aber wie ich lese hast du ja keine Probleme schwanger zu werden - nur es zu bleiben.

Ganz viele hier werden erst gar nicht schwanger :-(

Alles Gute und eine tolle Schwangerschaft mit Mini Nummer 3 :-)

2

Ja da hast du recht, das habe ich nicht bedacht.
Ich hÀtte dann auch jede Hilfe in Anspruch genommen, wenn ich nie schwanger geworden wÀre!
Eigentlich ist das eher fĂŒr die, die nur noch 1 Eileiter haben. DarĂŒber wollte ich damals viel lesen, habe dazu aber nur sehr wenig gefunden. Deshalb jetzt von mir der schrecklich lange Text.
Man fĂŒhlt sich nach der OP irgendwie nur noch halb fruchtbar. Kann das gar nicht richtig beschreiben.
Danke jedenfalls fĂŒr deine GlĂŒckwĂŒnsche. Die kann ich gut gebrauchen đŸ€—
Dir auch alles erdenklich Gute🍀

3

Normalerweise klappt es mit einem Eileiter genauso wie mit zweien:) die BegrĂŒndung ist ganz einfach: in beiden Eileitern reifen Follikel heran, ein einziger bildet sich als Leitfollikel heraus (ganz zufĂ€llig ob recht oder links) und schĂŒttet ein Hormon aus welches alle anderen Follikel in beiden Eierstöcken in ihrer Reifung hemmt. Hast du nur einen Eileiter funktioniert das genauso. Außer das dein Leitfollikel natĂŒrlich immer im verbleibenden Eileiter ist...
Du kannst also genauso jeden Monat einen Eisprung haben!

weitere Kommentare laden
8

GlĂŒckwunsch!!!

Ich bin 42 Jahre, habe seit 2020 auch nur noch ein Eierstock (Tumor) und bin im Mai 21 nach dem 2. ÜZ direkt schwanger geworden. Leider eine MA in der 9 ssw.

Meine Gyn sagte: ein Eierstock macht nichts, im Gegenteil, dann schwimmen alle Schwimmer nur in eine Richtung!!! :)

Alles Gute!!!

LG Evi

9

Hallo,
also ich hatte im Februar nach einer ungeplanten SS mit FG wieder den Wunsch es nochmal zu probieren, da wir uns doch sehr gefreut hatten. Ich war dann beim FA und fragte ihn, was er zu meinem Alter (41) meinte. Er kam auch damit (sehr schwer schwanger werden mit 41, Chromosomenstörungsrate sehr hoch usw.), aber zu dem Zeitpunkt war ich schon wieder schwanger. Auch das ungeplante Kind davor kann nicht soviel Übung gebraucht haben.
Soviel zu dem Thema, dass 41- jÀhrige generell schwer schwanger werden. Ich kenne auch sonst einige Beispiele, dass dem nicht so ist. Statistisch gesehen vielleicht ja. Das Andere, mit den Fehlbildungen, da hoffe ich, dass alles in Ordnung ist (Habe ich nach behindertem Kind und FG auch nicht unbedingt noch verdient, oder?) Aber ein bisschen Angst habe ich schon.
Gestern hat mir meine Schwester erzĂ€hlt, dass sie 2 Wochen ĂŒberfĂ€llig ist, mit knapp 40 und den Freund hat sie auch noch nicht so lange. Mal sehen, was dabei rauskommt! Und mit einem Eileiter kann man generell schwanger werden, ich weiß nur nicht, wie das ist: die Eierstöcke produzieren ja immer abwechselnd, das wĂŒrde heißen, dass dann alle 2 Monate der intakte Eileiter drankĂ€me, wenn du jeden Monat einen ES hĂ€ttest. Soviel zu den 50%. Ich hatte mir nach der FG aber auch ausgerechnet, dass ich rein statistisch1 Jahr auf eine erneute SS warten musste.
Jetzt muss nur noch alles gutgehen! Also, leg los, vielleicht gehst du aber auch mal zu einem niedergelassenen FA! Aber, wie gesagt, die ermutigen einen manchmal nicht gerade. Also viel GlĂŒck