Kinderwunschmassage

Hallo,

Mitte letzten Jahres war ich bei meiner Frauenärztin um mit ihr über meinen Kinderwunsch zu sprechen. Sie war nicht bereit irgendetwas zu untersuchen oder mich in irgendeiner Weise zu unterstützen da ich Ihrer Meinung nach zu alt war ( da war ich 39) und meinte gleich ich solle in eine Kinderwunschklinik. Dort waren mein Mann und ich dann auch. Bei mir war soweit alles in Ordnung ( Eisenwert etwas zu niedrig, amh leicht unter dem Durchschnitt), bei meinem Mann wurde ein Spermiogramm gemacht. Abschließend hieß es das "ich das Problem bin".

Ich bin im Januar diesen Jahres schwanger geworden und hatte eine Fehlgeburt ( meine erste Fehlgeburt) im März. Danach habe ich den Frauenarzt gewechselt, da meine Ärztin immer wieder auf mein Alter zu sprechen kam und der Meinung war ich wäre zu alt und das es kein Wunder ist das ich eine Fehlgeburt habe.

Bei der neuen Ärztin war ich zum Gespräch. Sie war sehr nett und hat mich auch Ernst genommen. Sie meinte,dass ich einen regelmäßigen Zyklus habe ist schon mal sehr gut, das ich Folsäure nehme auch. Sie sieht jetzt keinen Anlass um mit Medikamenten irgendetwas zu unterstützen. Es wird schon klappen.
Wir haben sofort wieder probiert und es klappt nicht. Bin ich zu ungeduldig???

Mittlerweile bin ich 40 und habe Angst das ich nicht mehr schwanger werden kann. Ich habe mir den clearblue advanced gekauft, Babywunsch Tee, nehme weiterhin Folsäure, habe gerade angefangen die Temperatur zu messen.

Im Internet bin ich jetzt auch eine Kinderwunschmassage gestoßen.
Hat jemand von euch Erfahrung damit?
Was haltet ihr davon?

LG Nane

1

Ich habe es nicht ausprobiert, halte von kinderwunschnassage aber in etwa genauso viel wie von babywunschtee. Wenn es dir psychisch hilft, versuch es (soll allerdings sehr teuer sein), die Wirkung dürfte aber eher marginal sein.
Deine alte Frauenärztin finde ich in übrigen unmöglich, gut das du gewechselt hast. In einem hat sie leider recht, in deinem (bald unserem) Alter kommen fehlgeburten einfach häufiger vor, da die eizellen nicht mehr so gut sind (Und spermien lassen mit zunehmendem Alter auch nach). Das ist ja aber kein Grund es nicht trotzdem zu versuchen. Dauert halt evtl. Etwas länger (Und 12 ÜZ sind eh normal), aber solange dein Zyklus läuft, warum nicht?! Ausserdem wurdest du schwanger, sprich dein Körper weiss noch, wie es geht.

2

Hallo,

Im Moment gucke ich einfach nach allem was helfen könnte...
Mein Mann ist 33 Jahre alt. Er hat noch keine Kinder und hatte sich so gefreut als ich schwanger war. Oft rutscht ihm raus das er es kaum erwarten kann bis ich endlich schwanger werde. Er meint es nicht böse aber mich setzt es noch zusätzlich unter Druck.

3

Dann sprich bitte mit ihm darüber. 12 übungszyklen bis zur schwangerschaft sind vollkommen normal (also bei den meisten gut ein jahr). Ubd wenn die dann schief geht (gerade am Anfang) war meistens der embryo kaputt. Da hadt du keinen Einfluss drauf.
Ihr habt euch durchchecken lassen, bei dir ist alles ok. Wenn trotz niedrigem amh deine eisprünge passieren, einfach weiter herzeln.
Mein amh war schon mit 36 eher niedrig, und meine eier springen trotzdem seit drei Jahren sehr regelmäßig (bin jetzt fast 39).
Kinderwunsch ist leider ein Marathon - die wenigsten werden im 1. Oder 2. Üz schwanger, und das ist auch ganz normal.

4

In welchem üz seid ihr denn? Ich würde auf jeden Fall mit der frauenärztin mal über ein zyklusmonitoring sprechen. Da siehst du zumindest mal ob du überhaupt einen es hast. Es gibt auch regelmäßige Zyklen ohne es. Und bei deinem Mann ein spermiogramm. Kann ja trotzdem mal war sein, auch wenn er jünger ist. Ich bin letztes Jahr mit ovaria comp und bryophyllum schwanger geworden. War aber in der 9. Woche eine fg. Danach hat mein Körper sehr lange gebraucht um wieder zum normalen Rhythmus zurück zu kommen. Jetzt sind wir wieder fleißig dabei und versuchen es wieder mit ovaria und Bryo. Nächsten Monat steht aber auch der Termin in der kiwu an. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin 36 und mein Partner 39. Er hat auch noch keine Kinder und manchmal hatte ich auch das Gefühl das ich unter Druck stehe. Ich hab immer gedacht, ich bin dankbar ein gesundes Kind zu haben und dann soll es eben nicht sein. Aber inzwischen wird auch mein kinderwunsch immer größer, so dass wir uns entschieden haben in der kiwu nach Hilfe zu suchen. Ich würde dir auch raten, warte nicht zu lange. Ja, die Zeit vergeht ruck zuck.

5

Gerade nochmal gelesen, habt ihr ja schon alles machen lassen 😅

6

Hallo Nane,
also erstmal finde ich es unmöglich was Dir Deine erste Ärztin für ein Gefühl vermittelt hat, das ist unmöglich! Da werde ich richtig sauer!

Fehlgeburten gibt es immer und ich kenne enorm viele Frauen die unter 30 waren und vor dem ersten Kind eine Fehlgeburt hatten. Die Rate steigt vielleicht mit zunehmendem Alter aber Frauen jeden alters haben Fehlgeburten. Du bist nach der FG ja erst im 5. ÜZ, oder? Da brauchst Du Dir noch keine Sorgen machen.
Ich persönlich habe die Fruchtbarkeitsmassage gemacht und fand sie total super.
Eine Schreiberin vor mir meint es sei Humbug, wie der Tee aber ich habe es anders empfinden. Ich habe sechs Massagen genossen und wurde auch 1 1/2 Monate später schwanger. Sicher lag es nicht (nur) daran aber mir tat es sehr gut, alleine das runter kommen, mich auf mich, auf meinen Bauch, meinen Wunsch zu konzentrieren. Wenn du an sowas „glaubst“ und es dir gut tu dich auf etwas zu besinnen dann hilft es. Ich glaube dass es auch mit einem selber macht wenn man sich mit dem ganzen beschäftigt und runter kommt.
Ich werde jedenfalls wieder neue Termine machen - danke fürs dran erinnern.

Ich bin nach einer FG im 6. ÜZ und sehr viel entspannter als vor einem Jahr. Ich bin auch schon 39 und glaube an das Wunder das kommen wird. Ich kenne viele Frauen die über 40 ihr erstes Kind bekommen haben, das gab es auch früher genauso und jetzt ist es dank Technik noch besser machbar.
Also Kopf hoch und hab ein wenig Geduld.
Und an die Tees glaube ich übrigens auch.
Wieso sollten Kräuter nicht wirken? Sie werden seit Jahrtausenden eingesetzt

7

Ich kann auch nur sagen, dass ich es unmöglich finde wie sich deine erste Ärztin Verhalten hat. Gut, dass du gewechselt hast und eine offenbar eine empathischere Ärztin gefunden hast.

Ich habe die Kinderwunschmassage nicht ausprobiert, glaube daran aber auch nicht. Ich muss ehrlich sagen ich würde mit einer KiWu Klinik an deiner Stelle eine ausgiebige Diagnostik machen. Ich finde nicht, dass du zu alt bist, überhaupt nicht. Aber es ist statistisch gesehen einfach schwieriger ab 35 und ich würde keine Zeit verlieren wollen und die Chancen erhöhen wollen. Und nach einem Jahr in die KiWu Klinik zu gehen ist total normal, ab 35 sogar nach 6 Monaten. Welche Diagnostik wurde denn schon gemacht? Hormonstatus, Schilddrüse, Gerinnung? Es gibt dann auch sanftere Methoden mit denen man unterstützen kann (je nachdem was die Ursache sein könnte). Also ich würde das medizinisch abklären lassen und falls dich die Kinderwunschmassage unterstützt kann man das natürlich auch machen. Ich mache auch Pimp my eggs und nehme DHEA. Das ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein aber ich bin auch in der KiWu Klinik in Behandlung.

Ich wünsche dir alles Gute und drücke dir die Daumen. 🍀

8

Hi ich kenne das mit dem Alter. Mir haben alle Ärzte,auch die in der Kiwu Klinik gesagt,das ich zu alt bin bzw die Eizellen.
Ein Kiwu Arzt meinte sogar,ich soll es doch aufgeben- einen Tag nach dem 40 Geburtstag. Und einen Tag nachdem die 7 Fehlgeburt festgestellt wurde. Hatte auch vier Ausschabungen. Naja drei Monate später war ich natürlich schwanger geworden und hab mit 41 einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Das erste Kind.
Allerdings hatten wir uns drei Monate intensiv vorbereitet. Unter anderem auch mit Kinderwunschmassage alle zwei Wochen. Meiner Meinung nach ist es auf alle Fälle gut für die Durchblutung der Gebärmutter und kann auch die Eileiter durchgängiger machen und eine Einnistung fördern.Entspannung und loslassen können ist auch wichtig. Wichtiger als man denkt. Ich bin auch schwanger noch bis zur 12 Woche zur Massage hingegangen. Es steht und fällt aber ,wie gut der Therapeut ist.
Ausserdem hab ich Hardcore Pimp my eggs gemacht: DHEA, Melatonin, Q 10 hochdosiert, Resveratrol, Zyklustees, Ovaria comp,Omega 3 und noch mehr.
Die Eizellen sind alt und brauchen vor allem genügend Energie um sich noch einmal korrekt teilen zu können. Und drei Monate muss man immer einrechnen, um eine Verbesserung zu erzielen. Und dann am besten den Tag des positiven Ovus nutzen und mal testen, von wann bis wann der Ovu positiv ist. Überraschenderweise war mein Ovu -der teure Clearblue in rosa tatsächlich von Freitag bis Sonntagnachmittag positiv und hat permanent einen Smiley gezeigt. Hatten dann jeden Tag genutzt gehabt und es hat geklappt. Buchtipp: Am Anfang ist das Ei und Internetseite Kinderwunsch an der Oper- Eizellverbesserung
Mein Mann hatte angeblich ein gutes Spermiogramm- aber erst als auch er drei Monate seine Spermien aufpimpte klappte es mit der Schwangerschaft. Folio men, Astaxanthin,Testes comp etc., Ubiquinol etc.
Dazu bin ich alle zwei Wochen zum TCM Therapeuten gegangen und hab Akupunktur bekommen plus chinesische Kräuter und die anderen zwei Wochen zur Fruchtbarkeitsmassage. Am besten einmal kurz nach der Mens und kurz nach dem Eisprung😉.
Schilddrüse und Immunsystem sollten aber auch abgeklärt werden, da hatte eine Kiwuklinik Mängel festgestellt und hat mich dann in der Schwangerschaft unterstützt. Gerinnungsstörungen hatte ich auch, das wurde in einer Hämotologischen Praxis behandelt. Hab ASS 100 genommen und Heparin gespritzt und es hat geklappt.
Viel Glück und nicht aufgeben😘🍀😉

9

Hatte ich, kann ich nur empfehlen. Leitet Schadstoffe aus dem Körper. Funktioniert#winke

10

Eine Kinderwunsch Massage hatte ich jetzt nicht, aber eine Fruchtbarkeitsmassage vor dem Transfer (war eine künstliche Befruchtung)
Wenn man gegenüber solchen Dingen aufgeschlossen ist, kann das sicher hilfreich sein. 😊 Ich halte mittlerweile auch relativ viel von Akupunktur und Osteopathie, was ich während meiner Kinderwunschbehandlung angefangen hatte.

Ich bin mit 38 (mittlerweile 39) zum ersten Mal schwanger geworden nach einer ICSI Naturelle. Bei uns gibt es auch keine wirklichen Ursachen (außer vielleicht mein Hashimoto), und trotzdem hat es auf natürlichem Weg einfach nicht geklappt.

Ich würde daher in dem Alter nicht mehr allzu lange auf normalem Weg versuchen und vielleicht doch auf die Kinderwunschklinik zurückgreifen. Da gibt es ja auch verschiedene Möglichkeiten.

Was ich auf jeden Fall empfehlen würde, Pimp my Eggs, u. a. mit Q10/Ubiquinol um die Eizellqualität zu verbessern und vielleicht mal mit einem Arzt über DHEA sprechen. Bei mir hatte es geholfen. 😊

Viel Erfolg 😊 🍀