Immer wieder Zysten…

Hallo ihr Lieben,

Ich muss mir heute mal den Frust von der Seele schreiben…
Ich kann gar nicht sagen in welchen ÜZ wir nach einem MA im Februar nun sind, da ich seitdem immer wieder Follikelzysten habe, die den Zyklus völlig durcheinander bringen.
Außerdem habe ich, vermutlich wegen der Zysten, wahrscheinlich schon länger keinen Eisprung mehr gehabt 🙄
Ich hab mir die Finger wund gegoogelt, aber ich finde tatsächlich kaum was dazu… gibt es how Leidensgenossinnen, die eventuell schon schlauer sind?

In der KiWu Klinik sind wir bereits. Werden jetzt schnellstmöglich eine IVF angehen (den schwer durchgängige Eileiter hab ich noch dazu🙈), aber ich würde es natürlich trotzdem am liebsten vor Behandlungsbeginn natürlich weiter probieren - nur ist überhaupt irgendwas möglich mit diesen sch*** Zysten??

1

Nervig 🙄

Was hast du denn schon gegen die Zysten unternommen?

Bei mir sind sie immer mit Duphaston verschwunden.

Bei Start der Behandlung solltest du zystenfrei sein, das wird zu Beginn immer kontrolliert. In Ausnahmefällen kann man auch mit Zysten stimulieren, aber das kann problematisch werden.

Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, wenn du vor der IVF einen Monat die Pille nimmst, um Zysten zu verhindern.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

2 wurden mit Bauchspiegelung entfernt und der Rest ist mit Chlormadinon weggegangen.

Ja, ich weiß, dass ich Zystenfrei sein muss. Aber der B-Plan muss auch erstmal zur Krankenkasse, das geht jetzt erst an.
In 2 Wochen wird nochmal kontrolliert ob sie von alleine weggeblutet ist und wenn nicht gibt’s wieder da Gestagen… richtig dolle nervig 🙄

Mich würde echt mal interessieren, was der Grund ist warum ich dafür so anfällig bin, aber der Arzt kann auch nur mutmaßen.

3

Wenn du den natürlichen Weg gehen möchtest (ohne Duphaston) dann ist Mönchpfeffer die richtige Wahl, muss du nur höher dosieren. Bei mir hilfts, habe auch sonst öfters Zysten.

5

Mönchspfeffer nehme ich schon, aber es mal etwas höher zu dosieren ist eine gute Idee, danke ❤️

4

Ich hatte nach meiner as auch Probleme mit zysten. Chlormadion hat nicht geholfen und dann haben wir mönchspfeffer wieder probiert, morgens und abends eine Tablette, und nach 6 Wochen waren sie weg und die periode wieder da. Anfangs noch ein wenig zögerlich mit kurzen Zyklen, aber jetzt wieder normal.

6

Momentan nehme ich nur eine täglich, dann werde ich mal schauen ob und wie ich die Dosierung anpasse ☺️ Kann man überhaupt überdosieren?

7

Ja man kanna in etwa überdosieren, mann bekommt dann Kopfschmerzen und leichte Übelkeit als Nebenwirkung, ideal eben auf die 12 Stunden Abstand achten, dann passt das schon.

weitere Kommentare laden