Mit 39 schwanger ? Wer noch ?

Hallo ihr lieben wer ist mit 39 schwanger ? Wie lang hat es gedauert?

1

Ich. Aber ich bin erst NMT+1. Hatte im letzte (1.) Zyklus schonmal positiv getestet und es ist dann 1 Tag vor NMT abgegangen... Ich bin aber in der glücklichen Lage, dass ich immer schnell schwanger werde. Aber ich hoffe es bleibt diesmal auch.
Ich kann allerdings sehr gut verstehen, was es heißt, sich sooo sehnlich ein Kind zu wünschen und keins bekommen zu dürfen, da ich einfach sehr lange nicht den Partner hatte...

Bist du schon schwanger? Hast du schon Kinder?

5

Danke für deine Antwort,ich hab ein Kind und wollte jetzt nochmal loslegen

7

Wie alt ist dein Kind?

Ichbhabe auch schon eine 16kährige und eine 21 monatige.

2

Nicht 39 aber 41 :-)

3

Ich habe damals einen Tag nach meinem 40. Geburtstag positiv getestet. Also war ich mit 39 schwanger *grins*

Es hat 11 ÜZ gedauert, in dieser Zeit habe ich eine BS machen lassen und etliche stimulierte Zyklen. Mit dem Medikamentenwechsel hat es dann geklappt.

Zweite klappt nicht mehr (wir sind jetzt schon im 11 ÜZ und ein Zyklus ist schlimmer als der andere).

Zu alt. Wünsche dir aber super viel Erfolg :)

8

Das tut mir sehr leid. Drücke die Daumen, dass es noch klappt

4

Hi, werde im Oktober 40 und wir versuchen es seit 1,5 Jahren. Vor 2 Wochen wurde eine Bauchspiegelung gemacht und mir wurde endometriotische Zellen an der Blasenumschlagsfalte entfernt. Nun habe ich neue Hoffnung, dass es bald klappt.

9

Viiiel Glück. So eine lange Zeit...😔

6

Ich danke euch allen für die Antwort ♥️

10

Ich bin 41 Jahre alt und im 4. ÜZ nun frisch schwanger.

11

Super alles gute 💞

12

Hey, ich bin mit 43 spontan und völlig ungeplant schwanger geworden und habe einen gesunden Sohn bekommen, völlig ohne Komplikationen! Also, nur Mut...alles ist möglich solange Du noch nicht in den Wechseljahren bist!
Viel Erfolg...

13

Ich bin mit 36 Jahren das erste Mal schwanger geworden, sofort im ersten Zyklus. Mit 37 Jahren haben wir beschlossen an Baby Nr. 2 zu basteln und das gestaltet sich leider auch schwieriger als gedacht. Ich wurde wieder ganz schnell schwanger, doch leider endete es in der 8.SSW mit einer FG. Ich habe daraufhin meinen FA gefragt, ob man nicht mal die Hormone überprüfen kann. Da hat er nur gemeint ist alles i.O. sie werden doch schnell schwanger. Diese Worte hallen immer noch in meinem Ohr. Dann hatte ich ganz extrem starke Blutungen nach der AS und er gab mir aus dem Nichts heraus Mönchspfeffer, ohne ein Zyklusmonitoring... Daraufhin habe ich den FA gewechselt. Und der hat ein Zyklusmonitoring und Hormoncheck gemacht. Dort konnte man sehen, dass im Vormonat ein Follikel nicht gesprungen war, also kein ES. Sonst sah alles super aus, auch die Blutwerte der 1.ZH waren i.O. Die Werte der 2. Hälfte hatte ich nicht und wurde prompt schwanger. Unser Sohn war krank, Weihnachten und Praxisurlaub und somit habe ich von dem Ergebnis nichts gewusst. Und zwar habe ich einen starken Progesteronmangel. Der hätte direkt ab pos. Test bis zur 16. SSW mit Progesterondepot Spritzen behandelt werden müssen. Ich war bei der Urlaubsvertretung und bekam wegen leichter Blutung Utrogest aber das war leider viel zu schwach. Somit endete auch diese SS in der 9.SSW mit einer FG. Ich würde Dir empfehlen, such Dir einen FA der ein Zyklusmonitoring und Hormoncheck macht. Denn da kann man ganz viel Erkennen und behandeln. Fängt Deine Periode mit Schmierblutungen an, denn das deutet auch auf einen Progesteronmangel soweit ich das in Erinnerung habe. Sobald meine Mens eintrudelt schaut mein FA wieder alles nach. Mittlerweile bin ich übrigens 38. Mein FA versteht, dass man sich da Gedanken macht und unterstützt einen wo er nur kann. Das ist super aber wie ich festgestellt habe wohl eher die Ausnahme. Viele liebe Grüße und viel Erfolg

14

Ich danke dir sooo sehr für das ausführliche,werde ich alles machen ❤️