War das schlecht? Uiii

Wir planen grad Kind Nr 2 und es hat sich 2 mal so ergeben, dass mein Mann davor bei Kumpels war und ein besseres zu tief ins Glas,gesehen hat đŸ„ŽđŸ§. Blöderweise grade um die ES Zeit also haben wir diese Termine trotzdem genutzt. Jetzt hab ich Angst dass sich negativ auswirken könnte (Trisomien usw). Hat jemand Erfahrungen? Oder sind eure MĂ€nner so Abstinent? ;)

1

Ein Kind zu zeugen kann Monate, Jahre dauern. Wenn man auf alles verzichten wĂŒrde fĂŒr so lange Zeit, wĂŒrde es einen echt den Spaß verderben... Alkohol hat Einfluss auf Embryo ab etwa 8.ssw (wo es an den Blutkreislauf der Mutter angeschlossen wird), nicht auf das Sperma, das im Hoden seines Vaters herumschwimmt...da interpretierst du einfach zu viel rein...

3

Mit Abschluss der Implantation ist der Embryo mit der Mutter verbunden. Alkoholgenuss bis zur 8. Woche könnte also fatale Folgen haben.

Aber bis dahin kann man klar „normal“ Leben:-D

4

Ich hab doch nicht geschrieben, dass man nach dem positiven Schwangerschaftstest trinken soll, meine gĂŒte MĂ€del. NatĂŒrlich wenn man weiß, man ist schwanger, Finger weg vom jeglichem Alkohol. Aber trotzdem - Implantation hat nichts mit dem Blutkreislauf des Kindes zu tun, bitte diese Themen separat halten. Einnistung ist relevant fĂŒr die spĂ€tere Plazenta, die sich dadurch anfĂ€ngt aufzubauen. Das Embryo wird ernĂ€hrt durch Dottersack. Zwei Welten, die sich um die 8.ssw anfangen zu vereinen.

weiteren Kommentar laden
2

Unsre MĂ€use sind beide an einem Partywochenende entstanden und alle kerngesund und wundervolle Schwangerschaften đŸ™đŸŒ

6

Nein, das macht nichts. Zwar ist viel Alkohol nicht besonders gut fĂŒr die Spermien, aber so lange das SG insgesamt einigermaßen ok ist und dein Mann nicht Alkoholiker, wird es nichts ausmachen.

FĂŒr Trisomien und Ă€hnliches ist außerdem nahezu immer die EizellqualitĂ€t relevant, nicht die Spermien.

Viel GlĂŒck 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐