Solo Mama / Samenspende / Klinik

Hallo Ihr Lieben Mamas oder die es noch werden!

Ich befasse mich mit dem Thema Samenspende, ich bin Ü40.. mein Kinderwunsch habe ich seit Jahren. Leider fehlt dafür der Partner.. ich wohne in der Schweiz, hier ist Samenspende illegal.

Ich suche auf diesem Weg, Frauen welche auch sich gerade mit dem Thema befassen oder solche die den Weg schon gewagt haben. Ich bin wirklich noch ganz am Anfang und habe keine Ahnung was da auf mich zukommt.

Ich bin ursprünglich aus Spanien und habe ein paar Kliniken (Alicante) angeschaut. Hat vielleicht jemand Erfahrungen in Spanien gemacht.

Es würde mich sehr freuen, wenn wir hier eine kleine Gruppe werden können um uns auszutauschen.

Liebe Grüsse

1

habe keine Erfahrungen mit Spanien, habe den KiWu mit ebenfalls Ü40 in einer KiWu-Klinik in Berlin verwirklicht. --Unglaublich, dass Samenspende in der Schweiz immer noch illegal ist.
Du solltest auf jeden Fall, wenn es Dir ernst ist, nun keine weitere Zeit mehr verstreichen lassen, sondern schnell eine KiWu-Klinik aufsuchen und zumindest die Eingangsdiagnostik machen (Ultraschall für Eizellreserve etc, relevante Hormonwerte).
An Gruppe habe ich kein Interesse, weil ich durch bin mit dem Thema und abschließen will, aber Du kannst mir natürlich gerne Fragen stellen.
Alles Gute

4

Hallo!

Lieben Dank für deine Antwort!

Ja, ich muss mich ranhalten und vorwärts machen. :-)

Darf ich fragen bist du solo Mama geworden? Hat es bei dir geklappt?

Liebe Grüsse

7

Ja, ich hatte noch Glück. Meine Tochter ist jetzt schon 2 J. alt.

weitere Kommentare laden
2

Da du Selbstzahler sein wirst und München nicht so weit weg ist aus der Schweiz schau mal nach die Kinderwunschärztin ☺️ die sind wirklich alle super lieb und arbeitet mit Klinik München pasing zusammen!

Ich würd jetzt auch zeitnah einen Termin ausmachen.

Drück dir die Daumen

Lg

5

Hallo!

Danke für deine Antwort!

Warst du denn in München in Behandlung? München ist doch 6 Stunden Autofahrt von mir entfernt.. es gibt keinen Flieger.

Bist du denn mittlerweile Mama geworden?

Liebe Grüsse

3

Hallo marysu!

Ich bin zwar nicht in deiner Situation, aber soweit ich weiß gibt es eine Gruppe zum Thema „Single Mum by Choice“.

Schreib mal „Chantal77“ an, sie müsste in der Gruppe sein und kommt sogar auch aus der Schweiz 😉

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg für deinen Weg! 🍀

6

Hallo Coernchen

Lieben Dank für deinen Hinweis, da schaue ich gleich mal rein!

Hatte irgendwie nichts gefunden gehabt.

Danke dir!

Liebe Grüsse

11

Die Gruppen kann man meines Wissens nach nicht suchen. Du musst eingeladen werden 😉
Schreib Chantal ruhig mal an, sie hilft dir bestimmt weiter 😊

weiteren Kommentar laden
13

Hallo du Liebe

Wir haben einen Solomama-Chat hier auf Urbia. Ich wohne auch in der Schweiz, du kannst mir Fragen stellen. Ich bin in Deutschland in Behandlung.

Es gibt Kinderwunschkliniken in Deutschland an der Grenze zur Schweiz, da gehen die meisten Frauen von hier hin (Solomamas, als Paar ist Samenspende ja erlaubt). Spanien kenn ich mich nicht aus, aber viele gehen dort hin. Es gibt zwei Facebook Gruppen, such dort mal “Single mothers by choice - Germany, Austria, Switzerland”.
Liebe Grüsse

14

Hallo Liebes!

Danke für deine Worte!

Wo finde ich denn den Chat?

Ich würde dir ansonsten gerne eine Nachricht später schicken. Danke für den Tipp auf FB, da bin ich seit kurzem dabei! :-)

Danke dir und ganz liebe Grüsse

15

Hallo Marysu,

ich möchte nur noch anstoßen, auch mal nach der Möglichkeit der offenen Samenspende zu recherchieren. Für mich wäre eine Eizellenspende infrage gekommen, wenn es jetzt Ü 40 mit den eigenen Embryonen nicht geklappt mehr hätte oder noch klappen wird. Spanien war da aber bei mir draußen, weil es da wohl nur anonym möglich ist. Überlege dir gut, wie wichtig es für dein potenzielles Kind sein könnte, die Möglichkeit zu haben, als Teenager etwas über seinen Vater herauszufinden versus die Möglichkeit von vornherein auszuschließen. Ich selbst war mal mit einem Mann zusammen, der adoptiert war als Kind und obwohl er seine Eltern geliebt hat, war es für ihn schwierig, nichts über seine genetische Herkunft zu wissen.

Dänemark wäre dann eventuell eine Option, aber klar, da muss man dann hinfliegen. Wie alt bist du denn und kennst du deinen AMH etc.?

16

Hallo tuffo

Danke für deine Antwort!

Mittlerweile habe ich mich informiert und Spanien fällt genau aus diesem Grund weg. Ich möchte keinen anonymen Spender und meinem Kind die Möglichkeit geben mehr von seinem Erzeuger zu erfahren.

Ich habe mich für eine Samenspenderbank entschieden und werde es in Deutschland machen wo ich hin- und zurückfahren kann am gleichen Tag.

Ich bin 42 und mein AMH kenne ich nicht, ich war diesbezüglich noch in keiner Klinik.

Schönen Tag wünsche ich dir! :-)

17

Das finde ich klasse und wünsche dir natürlich alles Gute! Es ist ein bisschen schade, weil Spanien ansonsten recht attraktiv wäre, aber für mich war das auch das KO-Kriterium.

Bearbeitet von tuffo