Postericort Zäpfchen

Hallo zusammen,

Kurz nach der 2. Biontech Impfung hab ich das erste mal in meinem Leben ein stark entzündetes Analekzem bekommen. Ich habe 1x 1 Woche, dann kurze Pause, dann 1x knapp 2 Wochen lang das Zäpfchen nachts und tagsüber die salbe dazu genommen. Meine Proktologin meint das kann man ohne Probleme auch in der Frühschwangerschaft nehmen, in der Packungsbeilage steht jedoch "Es liegen keine hinreichenden Daten für die Verwendung von Postericort Zäpfchen bei Schwangeren vor. Glucocorticoide zeigten in Tierversuchen fruchtschädigende Wirkungen. Auch bei menschlichen Feten wird ein erhöhtes Risiko für orale Spaltbildungen bei einer Anwendung von Glucocorticoiden während des ersten Schwangerschaftsdrittels diskutiert. Tierstudien haben ebenfalls gezeigt, dass die Gabe von Glucocorticoiden in therapeutischen Dosen während der Schwangerschaft das Wachstum des ungeborenen Kindes verzögert sowie zur Auslösung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Stoffwechselkrankheiten im Erwachsenenalter und zu einer bleibenden Veränderung des Verhaltens beitragen kann. Wenn Sie schwanger sind, dürfen Sie Postericort Zäpfchen daher nur anwenden, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für zwingend erforderlich hält. Bitte setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Arzt in Verbindung"
das macht mir schon Sorgen. Nun ist das doofe Ekzem immer noch nicht weg und ich bin früh schwanger. Was soll ich nun tun? Der Ärztin vertrauen obwohl sowas in der Packungsbeilage steht? Andererseits kann ich das Ekzem ja so auch nicht lassen, sie sagt von allein geht das nicht weg 😐

hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Und 2. Frage : Hat das jmd von euch auch nach der biontech Impfung bekommen?