Hilfe! Zu schwach für NMT+2??? Bitte einmal schauen...

Thumbnail

Hallo zusammen,

ich bin verzweifelt :-(.
Ich habe heute morgen an ES+17 (für mich NMT+2) positiv getestet. Hatte mich vorher nicht getraut. Zu viele negative Tests in all den Monaten.
An ES+9 hatte ich tatsächlich eine Einnistungsblutung.
Ich weiß zu 100 Prozent, wann mein ES war, da ich eine Temperaturkurve führe und mein Empfinden mit der Kurve und den Ovus übereinstimmte...

Ich bin davon ausgegangen, dass mich die Tests heute anspringen müssten, aber seht bitte selbst.
Der Clearblue Digital sagt "Schwanger 1-2". Was ja für 4+2 völlig okay ist.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich bereits an ES+9 nachmittags ganz leicht positiv getestet. Die Einnistung war dort also wesentlich früher.

Ich habe eben beim Gyn angerufen und um einen Bluttest gebeten. Der ruft mich gleich nochmal zurück, ob ich heute kommen kann.

Nun habe ich Angst, dass es ein früher Abgang ist. Da ich ja auch vorher nicht getestet habe, weiß ich ja leider auch nicht, ob die Linien stärker werden, da die Einnistung so spät war oder ob sie schwächer werden, weil etwas nicht stimmt.

Zum Bild:
Der blaue ist der Facelle und der grüne der KTX7.

Hatte jemand nach NMT auch eher schwache Linien (für mich sind sie schwach) und es ging dennoch alles gut aus? #zitter

Liebe Grüße

1
Thumbnail

Hier noch der Clearblue

2

Guten Morgen meine Liebe.

Ich weiß ganz genau wie du dich fühlst. Aaber alle Tests sind positiv und das sollte doch erstmal reichen. Das hat vielleicht etwas länger zum einnisten gebraucht. Tief durchatmen. Und falls es doch nicht bleiben kann, dann ist das unglaublich traurig, aber leider nicht zu verhindern. Hattest du schon öfter eine biochemische Schwangerschaft?

3

Das Ei

4

Herzlichen Dank für deine lieben Worte!
Nein, soweit ich weiß, hatte ich noch keine biochemische SS und auch noch keinen Abgang! Ich war bisher auch nur 1x schwanger und da lief alles unkompliziert und ohne Probleme. Mein Kind ist nun 6 Jahre alt :)

weiteren Kommentar laden
5

Positiv ist positiv. Bei jedem Körper und in jeder Schwangerschaft steigt das HCG unterschiedlich schnell - ich weiß, es ist schwer, aber gerade kann man einfach nur abwarten. Ich finde, die Tests sehen gut aus. Anbei mein erster Test aus meiner letzten Schwangerschaft an ES+13/14 - und der Test wird bald 2 Jahre alt 😉

6
Thumbnail

Bild kam nicht mit :(

11

Ich danke dir vielmals, das macht mir gerade Mut. Wenn deiner an ES+14 so schwach war, dann würde ja meine Intensität zu ES+17 passen bei den KTX7. Nur wenn ma nach Vergleichsbildern sucht, sind die nach NMT schon echt dick und fett. Aber wer weiß. Vllt liegt es auch an der Charge oder hier ist die Farbintensität einfach doof. Ich denke mir die ganze Zeit, wenn ich nur den Clearblue gemacht hätte, hätte ich nirgends Striche gesehen, sondern einfach schwarz auf weiß "schwanger" und würde mich nicht so verrückt machen, sondern feruen ohne Ende. Termin beim Gyn zum US und BT habe ich Montagmittag...

weitere Kommentare laden
7

Da ich seit der 6ssw mit einem Abgang herumtu (rechnerisch bin ich jetzt in der 9ssw) und unzählige Male hcg bestimmen lassen musste in der Hoffnung der wert geht endlich auf 0, kann ich anhand der Stärke von ssts mittlerweile gut einschätzen wie hoch das hcg ist weil bei mir die Intensität absolut korreliert. Ich schätze dein Wert liegt so bei 20. Wenn es sich verdoppelt ist doch alles super, ein einzelner test sagt ja nix aus. Mein test hat an es14 2 bis 3 gesagt u trotzdem war die ss nicht intakt schlussendlich, das alles sagt echt nix aus.

8

Hm. Ich denke nicht das man anhand der Tests irgendwelche Schätzungen abgeben kann oder ob eine SS intakt ist. Nur weil es bei dir so war.

Jede Frau ist ja anders, bei jeder Frau steigt und fällt das HCG ja unterschiedlich schnell. Unter welchen Bedingungen wurden die Tests gemacht, immer unter den selben? Immer MU, viel getrunken vorher? Und und und.
Schwierig so eine Einschätzung abzugeben. 🙈

Liebe TE: vielleicht hat sich dein ES ja auch einfach verschoben. Das war bei mir bspw so. Da sahen meine Tests auch so aus. 🤭

9

8 blutabnahmen später kann ich schon sagen dass es bei mir total korreliert hat, natürlich immer unter den gleichen Bedingungen. Ich wusste bereits anhand des SSTs, dass das hcg wieder gestiegen oder gesunken ist, bluttest hat es auch dann bestätigt.

weitere Kommentare laden
20

Nachtrag für alle, die es interessiert:
Gestern Abend bekam ich Stärke UL-schmerzen und rotbraune SB. Auch die Tempi ging etwas nach unten.
Heute früh setzte dann die richtige und schon eher starke Blutung ein. Somit ist dann von einem frühen Abgang auszugehen, was mein Bauchgefühl auf Grund der schwachen Tests ja bestätigte...
Ich versuche positiv zu bleiben und vertraue darauf, dass es in den nächsten Wochen wieder klappen wird!