PCO frage an Leute die PCO haben

Hallo Leute. Aktuell beschäftigt mich ein Thema sehr PCO.
Ich hab leider eine schlechte Vergangenheit die mich bis heute sehr tief begleitet, bitte verurteilt mich nicht, ich bereue es sehr was ich getan habe.
Ich war mal schwanger vor knapp 1 und halb Jahren, leider musste ich diese ss in der 6 Wochen beenden(sehr private Gründe).
Leider hab ich den Abbruch sehr bereut und bereue es bis heute immernoch. Nach der Sache hab ich verhütet (nicht Hormonell)
Und irgendwann wollte ich wissen ob mir Gott wieder eine Chance schenkt.
Seit 3/4 Monaten keine Verhütung.
Hatte dan eine biochemische ss.
Zur eigentlichen Frage, kann es passieren das man innerhalb 1 Jahr PCO kriegt ?
Ich hab Mini Zysten am rechten Eierstock, laut FA was aber nicht schlimm ist und kein Hindernis ist.
Sonst keine PCO Symptome. Allerdings kann doch dieser Zysten schon ein Zeichen für PCO sein? Oder nicht, ich hab Angst das Gott mich bestraft.
Ich bereue es so sehr 😔

1

Hallo meine Liebe.

Also ich persönlich habe kein PCO aber eine sehr gute Freundin die ich auf ihrem Weg begleitet habe. Sie hat mit PCO zum Beispiel keinen richtigen Zyklus. Mal hatte sie monatelang keine Periode, dann plötzlich mehrere Wochen sehr starke und anhaltende Blutungen. Sie hat auch keinen eigenen ES, sie muss mehrere Medikamente und Hormone nehmen um einen auszulösen und brauchte diese auch für ihr mittlerweile zweites Kind.

Normalerweise hätte deine Ärztin wenn schon sehen oder testen müssen ob du PCO hast wenn du diese Beschwerden hättest. Sie hat mehr Testosteron im Körper als üblich für eine Frau, das gibt Gewichtsschwankungen, sehr viele Zysten, mehr Körperbehaarung etc etc. Diese Beschwerden hat sie aber schon fast von Anfang an gehabt daher denke ich, das PCO nicht von heute auf morgen auftreten kann.

Das du unter deinem Abbruch so leidest tut mir sehr leid aber wie du sagtest hatte es seine Gründe! Du musst dir immer wieder sagen das du es nicht aus Spaß gemacht hast, sondern einen ernsten Hintergrund hattest.

Niemand wird dich dafür bestrafen und du wirst sicherlich wieder die Möglichkeit bekommen schwanger zu werden, mach dir da keinen Kopf.

Wenn du doch zu große Angst hast, lass dich einmal von oben bis unten durchchecken bei deiner Ärztin und erzähle ihr deine Sorgen, sie wird dich sicher noch mehr beruhigen können.

Achja meine Freundin hat trotz PCO ein Baby auf die Welt gebracht und ist mit Nr. 2 schwanger !

Und auch ich habe ohne PCO schon zwei biochemische Schwangerschaften gehabt, das hat einfach etwas damit zutun das mit der Eizelle bzw. mit der Befruchtung etwas nicht funktioniert hat bzw es nicht lebensfähig gewesen wäre beispielsweise. Dann sollte es zu dem Zeitpunkt noch nicht so sein!

Mach dir keinen Kopf, geh entspannter an die Sache heran und es wird alles gut werden #klee

2

Hallo vielen lieben Dank für deine Nachricht, mich freut es das du positiv eingestellt bist und mir kein „selbst schuld“ Nachricht schreibst. Das tut mir leid für deine Freundin.
Ich wurde vom FA kontrolliert also nur ein Ultraschall und keine Blutabnahme weil sie meint bei mir ist alles gut , und alle sieht gut aus. Die meinte auch das die Zysten nicht auffällig sind und kein Grund zur Sorge. Mehr Kontrolle meinte sie ist nicht notwendig.
Ich hab bis jetzt jeden Monat regelmäßig Meine Periode gehabt +/- 1/2 Tage.
Ich bin normal Gewicht, keine Akne, kein Haarausfall und Eigl keine starke Körper Behaarung ..
aber mich machen diese Zysten etwas stutzig ☹️
Hab das aber nur an einem Eierstock.
Habe auch regelmäßige Eisprünge laut FA.
Aber trotzdem ist die Angst da, das der liebe Gott mich für meine Tat was ich zutiefst bereue bestrafen tut und ich niemals ein Baby bekomme.
Das freut mich sehr das deine Freundin trot PCO Kinder bekommen hat, ich hoffe das ich dieses Glück auch bald wieder spüren darf
Lg 🍀

3

Ich würde niemals sagen das du selber Schuld hast oder mir anmaßen über dich zu urteilen, du wirst deine Gründe dafür gehabt haben und man sollte niemanden verurteilen den man nicht kennt!!

Du wirst sicherlich auch bald das Glück spüren dürfen, mach dich nicht zu sehr kaputt dadurch! #klee

4

also ich war im Januar 2020 bei meiner Frauenärztin und alles war in ordnung damals. Als ich dann im März 2020 wieder nen Kinderwunsch hatte, kam meine Periode damals einfach nicht mehr und als ich im April erneut beim Arzt war wurde bei mir PCOS diagnostiziert, innerhalb von 2 1/2 Monaten. Mittlerweile sind die Zysten zurück gegangen, PCO hab ich trotzdem noch. 😓❤️