Periode trotz Vollstillen🤢

Hallo ihr Lieben,

tatsächlich musste ich heute meine Eisprungapp aktualisieren, heute Nacht kam volle Kanne die erste Periode nach der Geburt. Alles wie immer😥Blutung sehr stark und ganz dolle Schmerzen. Ich hatte so gehofft, dass es nach der Geburt erträglicher wird. Ich wollte eigentlich keine Hormone mehr nehmen und auf keinen Fall mehr verhüten, aber ohne ist die Periode einfach zu heftig. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll? Die Pille kommt für mich nicht mehr in Frage.
Wie verhütet ihr denn? Ich will es ja eigentlich nur um die Periode aushaltbar zu machen.
Auch hatte ich gehofft, dass die Pest mich noch verschont 🙄

Da ich ja die App aktualisieren musste, habe ich gesehen, dass heute vor genau einem Jahr die Punktion meiner Carla-Maus war🥰Jetzt frage ich mich, ob das ein Wink mit dem Zaunpfahl ist 😂🤭

LG

1

Huhu,

ich habe schon oft gehört, dass bei einigen Frauen die Periode nach der SS heftiger war, aber das legte sich dann wieder. Ich selbst habe zwar keinen Zyklus und musste ihn künstlich herstellen, aber auch bei mir war es so. Ich würde es noch 2-3 Zyklen abwarten und dann entscheiden, was du machst. Vielleicht wird es besser.

Alles Gute,
Malou

2

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich hoffe es sehr. Von mir aus darf die echt noch nen bisschen weg bleiben🙄

3

Hallo sabmann,
ich habe meine Periode trotz Vollstillens direkt vier Wochen nach dem Wochenbett bekommen 🙄. Seitdem kommt sie wieder regelmäßig 😏. Allerdings nicht mehr so stark, wie vor der Schwangerschaft.
Ich habe die Stillpille verschrieben bekommen, allerdings hat der Kinderarzt gebeten, eine andere Verhütungsmethode zu wählen, weil er vermutete, dass Jontes Verdauungsstörungen daher kommen könnten. Hatte ich noch nie gehört, aber gut, dann habe ich sie weggelassen 🤷‍♀️.
Ich wünsche dir, dass es ein einmaliger „Ausrutscher“ war und sie, wenn überhaupt, nicht mehr so stark auftritt.
Liebe Grüße
Blaubeere 🫐

4

Hallo Blaubeere,

das macht mir etwas Hoffnung, dass die Periode bei Dir nicht mehr so stark ist. Vielleicht pendelt es sich ja doch etwas noch ein.
Vielen Dank für Deine Antwort😊

5

An deiner Stelle würde ich noch ein paar Monate durchhalten. Vielleicht wird es dann besser.
Meine ersten Perioden nach der Geburt waren heftig. Konnte jeweils die ersten 2-3 Tage gar nicht das Haus verlassen, weil ich so oft wechseln musste. Und Schmerzen hatte ich auch, obwohl meine Periode vorher immer relativ schwach und definitiv schmerzfrei war. Nach 4 oder 5 Monaten war sie wieder normal.

6

Hallo,

da macht wirklich Hoffnung 🙏 Ich hatte schon immer so eine starke Blutung, deswegen dachte ich jetzt, dass es unverändert ist. Aber dann warte ich ab.
Das Haus habe ich übrigens heute wirklich lieber nicht verlassen 🙈
Ich habe ehrlich gesagt auch nicht mit der Periode gerechnet und es traf mich etwas unvorbereitet. Ich dachte, sie bleibt aus solange man stillt.

LG

9

Das ist leider ein Irrglaube, mir kam die erste Periode auch sehr überraschend 🙈
Hab aus Verzweiflung sogar den Tee getrunken, den mir meine Hebamme im Wochenbett angemischt hat. Bin mir aber nicht sicher, ob der was gebracht hat.
Alles Gute, hoffentlich wird es bei dir bald besser ✊

7

Hey

Ich hab jetzt seit etwa 10 Monaten wieder meine Periode.
Circa die ersten 3-5 Perioden waren echt heftig. Habe mich kaum rausgehn getraut. Also immer zwei OB's der größten Größe gleichzeitig rein, und auch das hielt nur wenige Stunden. (Und zusätzlich ne Nachtbinde)
Mittlerweile sind meine Tage noch immer eher stark, aber bei weitem nimma so arg. Und nach 6 Tagen ists dann auch wida gut.

8

Danke für Deine Antwort.
Ich habe das Haus heute auch lieber nicht verlassen🙈

10

Huhu,
Hast du Endo? Dann könntest du mal die Tavletten dagegen probieren.
Meine Periode war leider such nicht besser als vor der SS und ich nahm die Pille wieder. Hatte mir der Gyn alles besprochen, wollte auf Hormone verzichten, allerdings bleibt da nicht viel übrig. Spiralen rät sie absolut von ab, denn diese verstärken die Peoblemw in den meisten Fällen.
Ich nehme Dinogest, ist zwar auch ein Gestagen, wird gegen Endometriose eingesetzt. Seither keine Periode mehr und keine Schmerzen.
Ich vertrage die super, reine Gestagen - Pillen.dagehen vertrage ich überhaupt nicht gut.

11

Acjso, vergessen, ich weiß nicht wie Sich das.mit dem stillen verträgt 🙈 sorry! Aber oben stand ja oft dass es besser wurde, vielleicht hast du ja Glück und es pendelt sich einfach ein. Drücke die Daumen

12

Hallo Sammy,
Endometriose habe ich zum Glück nicht. Ich habe einfach Pech mit der Periode. Eigentlich wollten wir nicht mehr verhüten, wollen es drauf ankommen lassen, weil wir so einen langen Weg nicht mehr gehen wollen, aber nicht abgeneigt wären was ein Geschwisterchen angeht. Natürlich jetzt noch nicht, deswegen hatte ich gehofft, dass das Stillen sie noch vertreibt.
Ich schaue mal wie die nächsten Zyklen werden.
LG

weiteren Kommentar laden
14

Hallo sabrina,
Nach der Geburt von Simon hatte ich damals meine Periode 2monate nach Geburt bekommen. Die 1. Paar Monate war sie sehr dolle und sehr schmerzhaft, danach wurde es besser. So erzählte es mir auch die fa, als ich mal nachfragte. Ob's konnte ich sehr spät erst wieder benutzen.
Ich hoffe jetzt bleibt die Periode noch lange weg, will sie dieses mal nicht so früh wieder haben😉
Mein Mann und ich wollen nicht verhüten.

LG Traumkind mit Simon an der 👋 und Adam auf den Bauch ( morgen schon 2 Monate alt)

15

Hallo Traumkind,

ich drücke die Daumen, dass Du noch verschont bleibst ✊
Total komisch nach so langer Zeit seine Periode wieder zu haben🙄 irgendwie fang ich jetzt an der Schwangerschaft hinterher zu trauern und ich bin ein bisschen traurig, weil ich nicht weiß, ob ich noch eine erleben darf. Kamen jetzt irgendwie mit der Periode diese Gedanken. Ich hoffe, sie verschwinden wieder.

LG

16

Kann dich voll Verstehen, ging mir damals genauso.

17

Ich kenn das habe auch auch trotz stillen direkt wieder meine Periode bekommen. Als ich zu Nachuntersuchung bei meiner Gyn war konnte die mir bereits sagen das ich in den nächsten 2 Tagen meinen ES habe. Also Vorsicht, nach einer Schwangerschaft ist man ja besonders furchtbar 🙈.

18

Bei mir kam nun auch die Periode nach 6 Wochen, obwohl ich stille. Sie war allerdings nicht so stark. Hat mich trotzdem gewundert. Ich bin echt auch al überlegen wie ich verhüten soll. Wir wollen es definitiv für ein Zweites versuchen. Aber noch nicht jetzt. Ich genieße unsere kleine Liv gerade sehr. Habe aber gedacht die Pille sei vielleicht gut, um erstmal keine Periode zu bekommen und damit die Endometriose in Schach zu halten.

19

Hallo meine Liebe ❤

Wie schön mal wieder von Dir zu lesen💖Ich hoffe, Euch geht es gut und ihr seid schon ein eingespieltes Team?
Wir kämpfen gerade mit dem 19 Wochenschub und der scheint es in sich zu haben🙈

Tatsächlich habe ich sogar schon wieder einen Eisprung. Habe vorhin zu meinem Mann gesagt, dass ich das Gefühl habe und dann mal nen Ovu gemacht. Positiver geht es nicht😀
Fühl sich komisch an irgendwie. So viele Jahre hat man sich damit beschäftigt und jetzt ist da nen Eisprung und man nutzt ihn nicht😂

Liebe Grüße