Vorstellung und Rat

Hallo ihr Lieben,

auch wenn ich schon etwas länger Mama bin, möchte ich mich gerne bei euch vorstellen und hoffe ihr nehmt mich auf 😀
Meine Tochter ist 3 Jahre alt und ein absolutes Wunschkind. Sie ist kurz nach einer Eileiterdurchspülung entstanden.
Die ersten drei Monate hat meine Tochter jeden Abend mehrere Stunden geschrien und war auch sonst ein Trage bzw. nicht ablegen Kind. Dadurch hat sich zwischen ihr und mir ein sehr enges Band entwickelt. Wir haben immer darauf geachtet, dass der Papa gleich viel übernimmt, aber sie war und ist einfach ein absolutes Mama Kind. Ich bin die ersten 1,5 Jahre unermüdlich aufgestanden und habe gemacht und getan und mich nie beschwert, doch dann ist mir leider sukzessive die Energie ausgegangen. Aufgrund finanzieller Gegebenheiten muss ich leider Vollzeit arbeiten und mein Mann Teilzeit. Seit dem letzten Entwicklungsschub verbunden mit tagelangem Fieber ist sie noch anhänglicher geworden und die ganzen Abende und Nächte gehören komplett mir. Ich stehe teilweise bis zu 8 mal auf (ja sie dürfte auch zu uns ins Bett) und bin einfach nur noch fertig. Die ganzen Krankheiten aus der Krippe machen es nicht besser. Wir haben alles versucht, aber sie akzeptiert ab dem Abend den Papa nicht und mein Mann sagt wir müssen das so hinnehmen und ich muss da durch. Für mich ist das extrem schwierig zu akzeptieren, da ich bereits seit längerer Zeit aus allen Löchern pfeiffe und ich mich immer wieder frage ob es richtig ist, dem ausschließlichen Wunsch des Kindes nach der Mama nachzugeben? Aber welche Alternative gibt es? Ich liebe sie über alles, aber ich frage mich auch wie lange dieser Zustand des nicht durchschlafens noch andauert...
Ansonsten unterstützt mich mein Mann sehr, beim Haushalt und allem.
Vielleicht geht es ja jemandem gleich oder hat Rat für mich.
Vielen lieben Dank fürs Lesen,
Eure Käferfrau

1

Hallo! :-)

Hat deine Tochter schonmal woanders geschlafen? Bei Omas oder so?

Hast du schonmal woanders geschlafen? Im hotel...?

Also ich hatte nach der Geburt meiner 2. Tochter das Problem, dass die Große für 1-2 Monate nur nach mir verlangte. Sie ist auch 3 Jahre alt. Irgendwann hab ich dann gesagt ich kann und will nicht mehr. Hat ihr natürlich nicht gefallen. Aber ich hab ihr gesagt "Mein Schatz, Mama braucht jetzt eine Pause und Papa wird dich heute ins Bett bringen. Ich hab dich sehr doll Lieb und wünsche dir eine gute Nacht! Morgen früh sehen wir uns dann wieder und ich bin für dich da". Und dann kam mein Mann natürlich nicht mehr raus aus der Nummer 😉 hat gut geklappt.

Generell kann man auch mit ihr drüber sprechen. Ich weiß, dass meine Nachbarin ähnlich geschlaucht war und ihrer Tochter erklärt hat, daß Mama krank wird, wenn sie nicht schlafen kann und sich ausruht. Das hat auch gut geklappt 🤷‍♀️

Ich persönlich würde nicht 8x aufstehen sondern gleich nach dem 2. Oder 3. Mal liegen bleiben 🤭 also beim Kind...

Hat deine Tochter ein Kuscheltier oder Kissen was ihr helfen kann?

Ihr könnt auch vereinbarungen treffen... Wir haben gute Erfahrungen mit Stickern gemacht. Sowas wie "jede Nacht wo du gut schläfst und ...alleine, mit Papa, etc... bekommst du ein Sticker. Nach 5 Stickern gehst du zu ihr schlafen, oder darf sie bei euch im Bett schlafen, oder was immer euch helfen mag." Das mag meine Tochter auch total. So haben wir ihr den schnuller abgewöhnt. Sie hat es sich verdient nach X Stickern :-)

Ich wünsche euch viel erfolg!

2

Vielen Dank für deine Antwort und Tipps :-)
Ja ich habe tatsächlich vor 4 Wochen beruflich im hotel geschlafen und da hat sie dann 12 Stunden durchgeschlafen, seit dem komme ich mir auch etwas veräppelt vor und schicke nach zwei mal aufstehen dann meinen Mann. Das führt allerdings dazu das sie sich bis fast zum erbrechen in Rage schreit und dann gehe ich wieder und hoffe sie ist dann müde genug um einzuschlafen. Sie bekommt jetzt ein größeres Bett und dann werde ich wohl auch liegen bleiben...sie schläft lieber in ihrem Bett als bei uns. Ich versuche auch mit ihr zu reden das ich krank werde wenn wir nicht endlich schlafen, aber da redet mir mein Mann permanent ein schlechtes Gewissen ein, dass ich das nicht auf dem Kind abladen kann. Ein kuscheliger hat sie das hilft begrenzt und an den Stickern probiere ich mich auch seit kurzem :-)

3

Ach die süßen... ja da fühlt man sich veräppelt 😅 aber sie meint es sicher nicht böse ;-) meine Kleine hat letztens Bein Papa auch bestens geschlafen. Da denkt mein Mann dann immer ich sei der Fehler 😵‍💫
Vielleicht hilft das neue Bett! 👍 Bei uns hat das neue Zimmer auch nochmal nen Sprung ausgelöst und sie irgendwie reifen lassen...

Drücke euch die Daumen! Irgendwie muss man sich durchwurschteln und rausfinden was das Beste ist oder ansatzweise klappt 😅

Du kannst dich ja mit deinem Mann einigen, welche Punkte ihr ihr anvertraut. Ich fands auch erst krass... krank machen.. voll das Druckmittel. Aber wenn man so am Stock geht wird man nunmal krank. Und wenn wirklich was ist bist du ja Trotzdem da 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden