Baby (23 Wochen alt) zu geringes Gewicht?

Hallo. wie der Titel schon sagt mach ich mir Sorgen, dass mein Sohn zu wenig an Gewicht zulegt. Er hat 6,3 kg auf 66 cm und wird bald 24 Wochen alt. Nachdem ich nie selbst Mumi produziert habe erhält er seit Geburt Beba Pre. Momentan trinkt er ca 6 Fläschchen am Tag (ca800ml). Über die Nacht jedoch eher wenig. Er geht um ca 19.00 ins Bett und isst dann erst gegen 05.00 wieder. Sollte ich ihn nachts wecken zum Essen oder gibts andere Tipps? Oder ist es e ok so wie es ist? Auf der Percentile ist er Gewichtsmäßig natürlich grenzwertig. Vielen Dank im Voraus für die Antwort.
mfg

1

Liebe „millsa“,

geht es deinem Kleinen gut, ist er aktiv und munter? Dann ist das wunderbar und kein Grund zur Sorge. Auch vom Gewicht und der Größe liegt dein Sohn zwar im niedrigeren Perzentilenbereich aber das ist nicht wild. Er gehört dann gerade einfach zu den leichteren Kindern.

Wichtig ist, dass dein Kleiner sich nun von der Beikost richtig satt ist. Hier mal zur Orientierung ein Ernährungsplan, wie er für das Beikostalter aussehen kann: https://www.hipp.de/beikost/ratgeber/ernaehrungsplan/
Gerne kannst du mir den Speiseplan deines Sohnes aufschreiben – dann schau ich mir den mal an.

Schläft dein Kleiner durch, dann ist das prima! Vertraue auf das Sättigungsgefühl deines Babys. Hätte er nachts Hunger, würde er sich melden.

Liebe Grüße und alles Gute

Luise

2

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.
Ja mein Sohn ist aufgeweckt und sehr aktiv. Derzeit bekommt er nur beba pre (5 fläschchen). Gesamtmenge ca 850 ml. Sollte ich ihm nachts ein fläschchen zusätzlich geben um die Gesamtmenge zu erhöhen? Wir wollen demnächst auch mit Beikost beginnen. lg

3

Liebe „millsa“,

die Menge ist vollkommen in Ordnung. Wenn dein Kleiner in der Nacht keinen Bedarf zeigt, würde ich ihm auch keine weitere Milch anbieten. Wie geschrieben, haben die Kleinen ein gutes Hunger- und Sättigungsgefühl. Vertrau darauf :-)

Herzliche Grüße

Luise