soll ich trotzdem zur Beerdigung?

    • (1) 16.05.06 - 13:26

      Hallo,

      meinVater ist am Dienstag verstorben und ich habe es nur durch Zufall von einer Nachbarin erfahren. Wir hatten uns vor zwei Jahren nach dem Tod meiner Oma zerstritten und seit dem keinen Kontakt mehr.

      Nun meint seine schreckliche Verlobte, er hätte es nicht gewollt, dass ich und meine Geschwister davon erfahren und zur Trauerfeier sollen wir auch nicht kommen!!!

      Ich bin nun hin und her gerissen,ob wir nun zur Beerdigung gehen oder nicht?!

      Zudem kommt noch, dass sein Haus (welches meine Oma gebaut hat)eigentlich jetzt uns Kindern zusteht, aber seine gierige Verlobte garantiert Anspruch darauf stellt.

      Also ein Streit ums Erbe wird wohl auch noch hinzukommen.

      Wer hat hier auch solche Erfahrungen gemacht,oder was würdet ihr an meiner Stelle tun?

      Gruß Anna

      • Es tut mir sehr leid für Dich und Deine Geschwister, das Ihr kein Wort der Versöhnung mehr hattet mit eurem Vater.

        Zu der Beerdigung solltet Ihr auf jeden fall gehen, denn es ist euer Vater und niemand kann euch verbieten Ihm das letzte Geleit zu geben und vom Ihm abschied zu nehmen.

        Zu dem Streit um das Erbe gibt es einiges was Ihr vielleicht trotz Trauer jetzt schon in die Wege leiten solltet.
        Weisst Du ob Dein Vater ein Testament gemacht hat?
        Für den Fall das er keines Gemacht hat steht das Haus euch Kindern zu, sollte Dein Vater seine Verlobte als Alleinerbin eingesetzt haben, dann habt Ihr auf jedenfall Anrecht auf den Pflichtteil des Erbes.

        Versucht euch zusammen so schnell wie möglich einen rechtsbeistand zu holen.

        LG Tanja

        (3) 16.05.06 - 14:13

        Liebe Anna,

        berate dich mit deinen Geschwistern und wenn ihr der Meinung seit das ihr eurem Vater die letzte Ehre erweisen wollt solltet ihr das auch tun. Ich würde sagen das wohl eher die Verlobte eures Vater es nicht möchte das ihr kommt. Ihr solltet nicht vergessen das ihr sicher viele schöne Stunden in euren Kindertagen mit ihm verbracht habt und egal was passiert ist sollte man seinen Papa würdevoll zu Grabe tragen.

        Wegen dem Haus würde ich mich auf jeden Fall bei einem Anwald schlau machen, ein Pflichtteil steht dir und deinen Geschwistern auf jedenfall zu.

        Hört auf euer Bauchgefühl den das ist meistens richtig.

        Alles gute
        wetwo11

        (4) 16.05.06 - 15:31

        Hallo Anna,

        das mit deinem Vater tut mir leid.

        Zur Beerdigung würde ich gehen. Er ist ja schliesslich dein Vater, auch wenn ihr keinen Kontakt hattet.

        Das mit dem Streit ums Erbe kenne ich nur zu gut. Man lernt seine Verwandschaft immer erst in extrem Situationen kennen. Leider.

        Liebe Grüße

        Melanie

      • Hallo Anna,

        kurze Erklährung von mir:
        ich habe mit meinem Erzeuger auch kein Kontakt mehr, würde ich erfahren das er Stirbt, würde ich nicht hin gehen, denn das was er uns angetan hat und meiner Mum ist unverzeilich.
        Letzte Ehre ist es nicht. Es kommt drauf an was vorgefallen ist, aber wenn ein Vater sich von seinen Töchtern oder Söhnen abwendet, denn hat man auch kein Vater mehr sondern nur ein Erzeuger. Deswegen nehme ich bei sowas ungern Vater im Mund.
        Sprech das mit deinen Geschwistern mal durch, vielleicht machst du dir ne Liste, was dich hinziehn würde und was nicht.
        Die Entscheidung kann dir keiner Abnehmen, viele die das nicht kennen, mit dem Vater zerstritten zu sein oder wo kein Kontakt herrscht können es einfach nicht nachvollziehen.

        LG
        Danii

        • (6) 16.05.06 - 16:13

          Finde du solltest auf deine innere Stimme hören. Ich persönlich würd wahrscheinlich hingehn, aus welchem Grund auch immer ihr Streit hattet, in so einer Situation sollte sowas echt mal in den Hintergrund gestellt werden.
          es grüßt Sylvie mit #sternchen im #herzlich und Pünktchen im Bauchi

          • (7) 16.05.06 - 16:24

            Hall Sylvie,

            ich weiss nicht ob man das einfach so schreiben sollte, mit einfach in den Hintergrund stellen. Es gibt Menschen die gehn damit verschieden um und auf eine Beerdigung zu gehn, wo die Verlobte einen auch nicht mal sehn will. Ich denke, wenn man doch mal ans Grab möchte das man dies machen kann, aber auf die Beerdigung meines Erzeugers würde ich nie gehn.

      ICH denke, Du kannst besser damit leben, Dich über das GEsicht der Verlobten deines Vaters auf seiner Beerdigung zu ärgern, als irgendwann mal, dich fragen zu müssen, warum du ihm nicht das "letzte GEleit" gegeben hast.
      Aber, wie gesagt, ist das nur meine Meinung.
      Aber wenn es "nur" ein Streit nach dem Tod deiner oma war und sonst nichts großartiges, dann geh! Für Deinen inneren Frieden!

      (9) 19.05.06 - 17:47

      #kerze zunächst mein Beileid!

      Aber - ich würde auf JEDEN Fall hingehen.
      Es ist die letzte Ehre, die Du Deinem Vater erweisen kannst.
      Ignoriere diese Verlobte,
      Du und Deine Geschwister müssen da zusammen stehen.

      Alles alles Gute und vieeeel Kraft!

      (10) 23.05.06 - 22:12

      Hallo Anna!

      Lass dich erst mal #liebdrueck!

      Ich würde hingehen und es die "Chance" nutzen dich von ihm zu verabschieden und sich vielleicht zu versöhnen. Wenn auch nur in Gedanken....

      Meiner Meinung nach kann es keinen Grund geben das man sich so zerstreitet das man nicht zu der Beerdigung seines Vaters geht!

      Eine #kerze für deinen Papa

      Liebe Grüße

      Carmen

Top Diskussionen anzeigen