Wie reagieren - 1. Todestag des Partners einer Freundin

    • (1) 03.03.16 - 09:10

      Hallo!
      Demnächst ist der erste Todestag des Partners einer guten Freundin.
      Irgendwie möchte ich darauf reagieren, aber ich bin aber unsicher, wie.

      Anrufen oder hingehen möchte ich eigentlich nicht, weil sie vormittags arbeitet und ab mittags einige ihrer Verwandten dort sind, die ich auch nicht/kaum kenne. Einen Tag später fahre ich mit meinem Sohn drei Wochen zur Reha, so dass ich sie dann lange nicht sehe.

      Ich hatte überlegt, ihr eine Karte in den Briefkasten zu stecken oder (vormittags) eine kleine Frühlingsblume mit Karte vor die Tür zu stellen.
      Was hat euch an solchen Tagen gut getan bzw. gezeigt, dass Freunde an euch denken?
      LG Silvia

      • Ich würde mich über eine mitfühlende nette Karte freuen, gerne auch mit Blümchen.
        Vielleicht mit dem Versprechen, dass Du nach Deiner Reha auf eine Tasse Kaffee vorbeikommst. Finde ich lieb von Dir, sich sowas zu überlegen - so viele Menschen glauben, nach einem Jahr hat man seinen Mann schon "abgehakt" - erlebe ich selber gerade auch immer wieder mal.
        LG Moni

      Ich würde mich auch über eine Blume mit Karte freuen. Darüber, dass an mich gedacht wurde, aber ohne den Druck zu haben, darüber reden zu müssen.

      LG
      Jenx

Top Diskussionen anzeigen