Es wäre das erste Weihnachten als Familie gewesen :(

    • (1) 25.12.16 - 09:31

      Hallo. Mein Name ist Silva und ich habe einen 4 Monate alten Sohn, namens Elias.

      Die Freude über meinen Sohn ist sehr getrübt. Am 14.12.16 haben wir unseren Papa bzw. ich meinen Partner verloren. Er ist nach der Geburt von Elias schwer erkrankt und hat es leider nicht geschafft. Wir hatten so viel vor. Wir hatten uns so sehr auf das erste Weihnachten als kleine Familie gefreut. Nun sitze ich hier und trauere über unseren Verlust. Kann nicht da sein für meinen Elias, so wie ich es eigentlich müsste. Es fühlt sich einfach an wie ein schlechter Alptraum, aus dem ich irgendwann aufwache. Aber es ist leider Realität. Er durfte seinen Sohn, in den 3 Wochen Krankenhausaufenthalt, nur ein einziges Mal sehen und das stimmt mich sehr traurig. Ich weis nicht wohin mit meinen Gefühlen und Gedanken. Es tut so unfassbar weh :-(

      Traurige Grüße Silva und Elias

      • Hallo, fühl dich gedrückt :-*

        Ich habe meinen Mann und mein Sohn seinen Papa am 12.12. durch einen unerwarteten Herzinfarkt verloren, kann mir also vorstellen wie du dich fühlst.... Ihr hattet noch so viel vor und nun???? Ich war 16 Jahre mit meinem Mann zusammen- fast mein halbes Leben- und nun????

        Mir hilft mein Kind, denn für ihn muss es weiter gehen... Und der Zuspruch von Freunde, Familie und Bekannten- aber oft ziehen sie mich eher wieder runter....

        Ich wünsche dir viel Kraft, für dich und deinen kleinen Zwerg, lieben Gruß Jenny

        Das tut mir sehr sehr leid:( ich wünsche dir und deinem Sohn alle Kraft der Welt.

        Es tut mir unendlich leid - und ich wünsche Dir alle Kraft der Welt für Dich und Deinen Sohn.
        Liebe Grüße von Moni

Top Diskussionen anzeigen