Unfall mit Todesfolge

    • (1) 07.07.17 - 21:54

      Hi zusammen,

      hat wer Ideen wie ich dem Unfalllenker Trost spenden kann? Handelt sich um ein Familienmitglied und es ist momentan sehr suizid gefährdet. Wohnt weiter weg. Ist ein Brief die richtige Entscheidung? Gibt es passende Worte?

      Ich versuch mich die ganze Zeit in die Situation hineinzuversetzen....

      Mir würden stille Worte glaub ich sehr nahe gehen... Aber ich weiß nicht wo anfangen....
      Wie unglaublich entsetzt ich darüber bin? Mit Schrecken habe ich erfahren? Ach Menno #heul

      • Ich war noch nie in so einer Situation, kann also nur spekulieren.

        Mir hat mal eine entfernte Bekannte die in Trauer war gesagt, sie wäre froh gewesen mehr angesprochen worden zu sein. Von sich aus fiel ihr das unheimlich schwer. Die meisten haben geschwiegen .

        Ich denke ein Brief ist eine schöne Idee - vielleicht fragst du vorher ?

        • So wie ich Sternchen verstanden habe ist aber niemand in ihrer Familie verunfallt, sondern der Unfall-VERURSACHER ist das Familienmitglied?

          • Ja das stimmt.... Obwohl "Verursacher" wird erst die Rekonstruktion und später das Gericht klären.... Es war ein Frontalzusammenstoß.
            Jedenfalls lastet die Schuld schwer, das FMitglied hat nur leichte Blessuren, der andere ist tot #heul Und ich glaube dieses Schuldgefühl wird nicht mehr weggehen, auch wenn das Gericht sagt man hätte keine Chance mehr zum Ausweichen gehabt....

            Wie findet ihr den Spruch:

            "Die Zeit heilt nicht alles. Aber sie rückt vielleicht das Unheilbare aus dem Mittelpunkt."
            Hat mir sehr gut gefallen und ich hab auch schon einen Brief hier liegen den ich am Montag wohl wegschicken werde... Wir sind absolut hilflos wie wir helfen können... Das FMitglied hat sich auch schon telefonisch gemeldet... Es war und ist alles so schrecklich #heul

            • Ich finde den Brief eine gute Idee. Schreib, wie sprichst und Versteck dich nicht hinter Floskeln. Der Spruch gefällt mir dennoch sehr gut... Ansonsten würde ich schreiben, wie leid es dir tut, dass er/sie in eine so tragische Situation verwickelt wurde. Das es nur schwer vorstellbar ist, wie er/Sie sich nun fühlen mag und man viel Liebe Grüsse schickt verbunden mit dem Wunsch, dass er/sie die fürchterlichen Bilder loslassen kann und sich auf keinen Fall schuldig fühlen darf. Dinge geschehen, manchmal ist man einfach zur falsche Zeit am falschen Ort. Der liebe Gott gibt einem nur so viel Last wie man auch Tragen kann! Hat euer Bekannter Hilfe vor Ort? Kommt die suizidgefährdung durch die aktuellen Vorkommnisse oder ist er/sie sowieso schon labil?

              • Danke für deine Worte, die passen zum Teil sehr gut. Hab meinen Brief auch schon abgeändert und viele gute Erinnerungen hineingeschrieben...
                Natürlich ist auch Hilfe vor Ort, wir sind die einzigen der Familie die weiter wegwohnen. Als ich davon erfahren habe war ich schon mit einem Fuß im Auto aber meine Mutter hat mich davon abgehalten. Und sie hat auch Recht gehabt, zuviel Nähe kann auch erdrückend wirken. Ich würd es wahrscheinlich auch nicht brauchen dass alle zusammenlaufen wenn ich den Unfall noch nicht mal selbst "realisiert" habe....

                Die ersten 24 Stunden war auch ein Kriseninterventionsteam vor Ort...

                Die akute Suizidgefahr ist glaub ich gebannt, das FMitglied hat nach über 50 Stunden endlich Schlaftabletten genommen und lange traumlos geschlafen. Vorher war an Schlaf nicht zu denken denn sobald die Augen zugingen waren die Bilder und Geräusche wieder da....

                Das FMitglied war sehr lange in einer Depression gefangen und jetzt ist es endlich wieder bergauf gegangen und jetzt das....#heul#heul

      Ich finde ein Brief ist KEINE gute Idee... wenn du etwas für die Person tun möchtest, fahr lieber hin oder ruf an.

      K

      • Auch dir danke für deine Worte. Anfangs war ich auch unsicher ob das der richtige Weg ist aber jetzt steh ich dazu. Es sind ca 700 km Entfernung und wenn ich da auch noch aufkreuze glaub ich bin ich mehr Last als Hilfe (Schlafmöglichkeit). Wir haben schon mit dem FMitglied telefoniert und es hat nein auf die Frage ob wir kommen sollen geantwortet. Es findet es "schön" das alle zusammenlaufen, selbst die wo es schon jahrelang keinen Kontakt mehr gegeben hat, aber es braucht auch Zeit alleine... Die ganzen Leute rundherum nehmen einem auch die Luft zum Atmen.... Was ich ehrlich gesagt auch verstehe...
        Wir werden den Weg natürlich auf uns nehmen, aber erst in ein paar Wochen wenn sich alles gesetzt hat....
        Ich denke ein Brief ist eine gute Möglichkeit sich mitzuteilen.... Das FMitglied wird meistens nur von Weinkrämpfen begleitet, telefonieren ist auch schwer.... Tja, was sagt man denn....
        Alles das, was einem eh die Anderen auch sagen: Du bist nicht Schuld, es war ein Unfall....
        Und wahrscheinlich kommt auch nur die Hälfte von dem Gesagten bei dem Betroffenen an, es ist ja momentan selbst gefangen.... Bei einem Brief sieht die Sache anders aus, ich kann dem FMitglied mitteilen wie wichtig es mir ist und das es bloß nicht aufgeben soll... Und ich glaube die geschriebenen Worte kommen eher an als die Gesagten... Man kann sie immer wieder lesen...
        Liebe Grüße

        • Ja, du hast recht, mein Gedanke dabei war eher: man ist mit einem Brief alleine, man kann sich dabei in seine Laune und Empfindungen "reinsteigern" und das geschrieben so i terpretieren wie man es möchte.

          Ich wäre zum Beispiel KEIN guter Empfänger für solche Briefe, mich hätte es bestimmt mehr runter gezogen, als dass es mit geholfen hätte....

          K

    Word er rund um die Uhr betreut? Dann schreib einen Brief. Ist er zwischendurch allein, würde ich persönlich keinen Brief schicken. Du schreibst von überstandener Depression und Suizidgedanken, da wäre mir ein Brief zu heikel.

    Wenn Du mit ihm oder seinen nächsten Angehörigen sprichst, informiert Euch über EMDR-Therapie. Je schneller man die "Bilder" bearbeitet, desto besser können sie "richtig" im Gehirn abgelegt werden.

Top Diskussionen anzeigen