Suche Gedicht/Text (1jähriger Sohn einer Bekannten verstorben)

    • (1) 25.08.17 - 12:15

      Hallo zusammen!

      Soeben erfuhr, dass der kleine Sohn einer Bekannten verstorben ist. Plötzlich an Krankheit, als sie im Urlaub waren. Wir kennen uns zu wenig, als das ich anrufe oder sie besuche. Ich möchte aber natürlich kondulieren. Ich bin ratlos was ich schreiben soll. Sicher ein paar persönliche Worte aber dazu ein schönes Gedicht...?! Kennt ihr welche ?Will nicht einfach nur eine “Einheitsbrei-Karte“ schicken. Im Internet finde ich nichts “schönes“ oder besonderes. Danke euch schon mal.

      • Hallo,

        Dieses Gedicht fand ich für unsere Tochter sehr schön.
        Unten habe ich einen Link eingefügt, vielleicht findest du dort etwas!

        Steht nicht weinend an meinem Grab

        Steht nicht weinend an meinem Grab,
        ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.
        Ich bin tausend Winde, die weh‘n,
        ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
        ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
        ich bin der sanfte Regen im Herbst,
        ich bin in der Morgenröte der kleine Vogel
        der zum Himmel aufsteigt,
        ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.
        Steht nicht weinend an meinem Grab.
        Ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.

        - American Indian -

        Also, wenn du hier nichts findest????

        https://www.mein-sternenkind.de/gedichte/gedichte/?mobile=1

        Lg Sonja mit Sophie im Herzen

        Ich weiß einen Stern gar wundersam,
        darauf ich lachen und spielen kann.

        Ich weiß einen Stern
        drauf Blumen blühn,
        drauf herrlich Schiffe durch die Meere ziehn.

        Ich geh' zu diesem Stern,
        auf dem ich dann
        auf alle andren warten kann.

Top Diskussionen anzeigen