Trauer um mein Erstgeborenes und Angst

    • (1) 07.03.18 - 22:12

      Hallo ihr lieben. Ich habe am 31.1.18 (20+4 ssw ) erfahren das mein Krümel keine Herztöne mehr hat somit musste ich ins kh und dann kam es am 2.2.18 zur Welt. Da es meine 1 Schwangerschaft war weis ich nicht wie ich damit umgehen soll. Ich und mein Freund möchten es nochmal probieren. Aber ich weis nicht so richtig wann der richtige Zeitpunkt ist da ich Angst habe es nochmal durch machen zu müssen. 😭
      Mit freundlichen Grüßen

      • Hallo liebe,
        es tut mir sehr leid das ihr das durchmachen müsst. Ich hab meine kleine auch Ende Januar in der 40 ssw verloren. Es waren auch keine Herztöne mehr da. Hatte heute wieder Kontrolle bei der FÄ. Sie meinte wenn wir es möchten können wir wieder probieren. Ich habe für mich selber entschieden wieder anzufangen. Weil auch zu einem späteren Zeitpunkt hätte ich genauso viel Angst. Letztes mal hat es auch ein Jahr gedauert bis es wieder geklappt hatte (Juli 2016 MA mit AS). Deswegen gehen wir davon aus das es länger dauert.Aber jeder muss für sich selber entscheiden ob man schon bereit dazu ist.Ich werde meinen kleine immer lieben und möchte sie damit auch nicht ersetzen. Das kann niemand.
        Ich wünsche euch alles gute und fühl dich gedrückt
        LG Anke

        • Danke liebe Anke.
          Wir hatten uns überlegt schwanger zu werden nach Pillen Absetzung sind 9 Monate vergangen bis ich wegen Sodbrennen zum Arzt ging und er führ das ich 8 ssw bin damit hätten wir nicht gerechnet. Und ich muss ja jetz auch im April nochmal zur nach Untersuchung und dann wenn der Arzt sagt ja wir es wieder versuchen wollen. Nein ein Ersatz soll es nie sein denn auch wir lieben unser Baby trotzdem. Also ist es Quatsch nach Jahren erst zu probieren schwanger zu werden?

          Ps. Haben die Ärzte dir sagen können woran es lag das keine Herztöne mehr sind? Weil bisschen vorwürfet mache ich mir schon ob es an mir lag. Noch sagte es mir mein Fa nicht woran es lag.

          • Ja bei mir war es ein akuter plazentainfarkt. Das kann man im Ultraschall leider nicht erkennen. Ich hoffe die können dir einen Grund sagen. Auch wegen einer folgeschwangerschaft. Ob man da dann was anders machen muss. Bei mir wird das nächste mal nicht mehr bis zum Schluss gewartet. Sondern schon eher geholt. Weil das Risiko am Ende zu groß ist.

            • Also wo der FA mir sagte keine Töne mehr Hies es auch das wohl meine Plazenta nicht mit gewachsen ist. Aber woran das lag keine ahnung. Hoffe ich das die mir was sagen können für die nächste Schwangerschaft.
              Danke Schonmal

      Hallo meine Liebe,

      es tut mir leid, dass ihr euer Baby verloren habt. Fühl dich gedrückt #liebdrueck

      Nimm dir Zeit zum Trauern und Verarbeiten. Wenn du glaubst, es allein nicht zu schaffen, scheu dich nicht professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
      Wann der richtige Zeitpunkt für ein Folgewunder ist, kann nur jeder selber entscheiden und ist sehr unterschiedlich, von am liebsten sofort bis in mehreren Monaten. Die Angst wird immer mehr oder weniger präsent sein.

      Ich kann dir von mir berichten. Wir hatte bereits eine wundervolle Tochter. Mein Mann wollte immer nur ein Kind, doch für mich war unsere Familie noch nicht komplett. ich habe über 10 Jahre gebraucht, um ihn doch noch zu überzeugen. Wie groß war meine Freunde als es gleich im ersten ÜZ klappte. Leider stand die SS seit der 13. SSW unter einem schlechten Stern. In der 19. SSW verließ uns unsere Leonie. Mein Kinderwunsch war in weite Ferne gerückt kam aber irgendwann zurück . Ich konnte jedoch erst wieder starten, als der errechnete ET vorüber war. Vorher wäre es mir falsch vorgekommen. Leider endete die nächste SS in der 9. SSW in einer MA. Diese FG verkraftete ich um einiges besser, sicher weil es nie einen Herzschlag gab. Wir durften 4 Monate später wieder positiv testen. Die Freude wurde durch die immer wieder an die Oberfläche kommende angst überschattet. Aus Angst, auch unser Sohn könnte krank sein, wie unsere Leonie, ließen wir die FWU durchführen. Leider hatte ich zwei Nächte später eine Blasensprung und unser Sohn war nicht zu retten. Ich musste unseren Tim in der 17. SSW still zur Welt bringen. Wieder war der Kiwu in die Ferne gerückt, aber wieder kam er zurück. Wiederwarteten wir bis der errechnete ET vorüber war. Nach einem frühen Abgang in der 6. SSW durften wir nochmals positiv testen. Die Freude war verhalten, wurde von Termin zu Termin größer und nach jedem Termin war ich euphorisch, da immer alles ok war. Leider kam auch in dieser SS ein zwei Tage nach den Terminen die -Angst zurück. Mit den ersten Kindsbewegungen wurde die Angst geringer, verschand aber nie ganz. Mir fiel nach der Geburt unserer kleinen Maus ein Stein und nach "bestandener" U 1 ein ganzes Gebirge vom Herzen.

      Leonie und Tim haben einen Platz in meinem/unseren Herzen #herzlich Ich liebe sie genau so wie unsere Töchter, die bei uns sein dürfen. Ganz sicher wachen Leonie und Tim als Schutzengel über ihre kleine Schwester und uns als Familie.

      Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Ich drücke euch die Daumen dass ihr euer Folgewunder irgendwann in die Arme schließen dürft.

      Wenn du magst, kannst du mich gern privat anschreiben.

      Liebe Grüße
      Emansara

      • Danke für die schönen Worte. Mein Freund und ich haben es gut verarbeitet bis jetzt weil wir bei einer Beratung waren und da der kiwu immer noch da ist sind wir uns einig nicht ewig zu warten. Nur ich wollte halt nicht das es heist Ersatz für mein Krümel denn das wird es nie sein. Ich Bzw wir haben uns auch etwas irre gemacht weil die erste so unverhofft kam. Nur ich hatte mich so drauf eingestellt endlich mein Baby im Arm und dann sowas. Unser Krümel ist immer in unseren Herzen. Habt ihr die 2 Schwangerschaft mehr verheimlicht? Um nicht wieder Leute zu enttäuschen das man das Kind verlor

        • Solange ich keinen Bauch hatte, haben wir es nur wenigen gesagt. Mein Mann hat bei sich auf Arbeit ein Foto unserer Maus nach der Geburt an die Pinnwand gehangen. Von der Schwangerschaft wusst dort keiner.

          Nein Ersatz sind Folgekinder nicht, die Sternenkinder gehören genau so zur Familie, wie die Erdenkinder.

          Habt ihr einen Sohn oder eine Tochter und habt ihr eurem Baby einen Namen gegeben? Wie wurde es bestattet? Wenn ich fragen darf.

          • Da mein Kind zu klein war und man kein Geschlecht sah haben wir es Krümel genannt. Da es immer von vorne rein unser Krümel war. Ja es findet eine Beerdigung statt ist eine Sammelstelle für Sternenkinder. Wir haben auch ein Fußabdruck und Bilder wo Krümel Kleidung an hat bekommen.

Top Diskussionen anzeigen