Sexueller Übergriff?

    • (1) 27.05.18 - 13:31

      Hallo ihr lieben...
      Ich weiss garnicht ob ich hier richtig bin. Ich würde nur gern mal eure Meinungen hören um eventuell alles oder mich besser zu verstehen.
      Es wird ein längerer Text und ich hoffe ich trete damit niemandem zu nahe...wenn doch, dann werde ich diesen Eintrag wieder löschen.

      Ich treffe mich seit Jahren immer mal wieder mit einem Bekannten. Auch haben wir Sex miteinander. Es ist alles schwer zu erklären....jedenfalls haben wir und gestern Abend wieder getroffen im ein paar entspannte Stunden miteinander zu verbringen.
      Über seine und meine Vorlieben sei nur gesagt, dass wir es beide mögen wenn er etwas fester zupackt....wir haben nie Sex ohne Kondom....bis gestern.
      Gestern war er sehr grob, anfangs war noch alles ok. Bis ich merkte dass er kein Kondom überziehen wollte. Ich hab mehrfach „Stop“ und „Nein“ gesagt, doch er hat enorme Kraft und ich hab ihn einfach nicht von mir runter bekommen. Er hat einfach weiter gemacht, ist immer aggressiver geworden und hat nicht aufgehört und mich auch körperlich verletzt-was ich heute sehr zu spüren bekomme. Ich wollte es nicht-nicht so.
      Ich weiss garnicht wie ich das alles beschreiben soll. Ich fühle mich so leer, so bevormundet, verletzt und gedemütigt. Mir ist kotzübel, schwindelig und ich kann mich kaum auf etwas konzentrieren.
      Ich weiss dass ich wahrscheinlich nicht hätte hin fahren sollen...aber bisher war es immer schön.
      Ich weiss nicht was ich denken soll und wohin mit mir.
      Ich weiss auch garnicht was ich genau fragen will....ob ich mir bewusst bin über alles?!
      Ich habe doch eigentlich anfangs zugestimmt und ihn an mich ran gelassen.
      Ich weiss nicht was ich machen soll und wie ich wieder zurecht kommen soll...
      Was kann ich tun, damit es mir besser geht?
      Stell ich mich einfach nur an? Sollte ich darüber hinweg sehen und es so akzeptieren?
      Ich weiss nicht was ich machen soll...

      • Ja, Stop und Nein reichen aus; auch wenn man zuvor sich einig war; sexuell aktiv zu werden, auch das Nichteinhalten vom geschützten Verkehr gegen Deinen Willen war Gewalt an Dir.

        Wie Du jetzt vorgehst, musst Du Dir überlegen. Evtl ne Beratungsstelle aufsuchen und Möglichkeiten erfragen.
        Was er getan hat, ist definitiv nicht legal.

        Nach neuem Recht ist ein Nein ein Nein! Er hätte aufhören müssen.
        Du könntest dich vom Arzt untersuchen lassen und ihn anzeigen... Wenn du das möchtest.

        Ich glaube, dass es dich schon sehr belastet, deshalb würde ich dir auch raten, mit jemanden zu sprechen. Es gibt sogar Nottelefone, die Fragen beantworten.
        Oder eben Beratungsstellen.

        Liebe Grüße

        • Hey ihr lieben.
          Vielen lieben Dank für eure Antworten. Eigentlich müsste ich es ja auch wissen mit meinen 34 Jahren. Nur irgendwie tu ich mich echt schwer damit bei mir selbst sowas zu beurteilen. Ich möchte ja auch nicht die Pferde scheu machen oder übertreiben und ihn damit in schlechtes Licht rücken.
          Auf der anderen Seite fühle ich mich hundselend und weiß nicht wie ich darüber denken oder fühlen soll...
          Ich werde denke ich in den nächsten Tagen eine Beratungsstelle kontaktieren. Ich mache mir schon Gedanken darüber ob ich ihn ebenfalls kontaktieren soll um das mal an zu sprechen....
          Es ist irgendwie echt schwer heute einen klaren Kopf zu bekommen...
          Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Antworten. Das hat mir schon gezeigt, dass ich meinem Gefühl dass das gestern absolut nicht richtig gelaufen ist, vertrauen kann.

          Liebe Grüße

          • Hm.....schwierig. ich hatte solche Situationen unabhängig von der Verhütung auch öfters. Wir mochten es auch etwas grober, aber mit der Zeit hat er echt immer mehr übertrieben und von mir nicht gewollt wehgetan.Irgendwann War das dann immer nur noch Streitthema. Und auf ständige blaue Flecken hatte ich auch keine Lust mehr. Deine Affäre hat sich auf jeden Fall wie der letzte Arsch benommen. Nicht verhüten zu wollen sollen doch bitte beide Partner entscheiden.Ich würde daraus ehrlich gesagt jetzt keinen Hehl raus machen. Aber es wäre das letzte Mal gewesen, dass ich mich mit diesem Mann treffe.

      (7) 31.05.18 - 19:26

      DAS ist doch Vergewaltigung! Egal wie man zu hartem Sex steht - NEIN heißt NEIN! Kondom ist bei „nur-Sex-Beziehung“ ein MUSS - Geschlechtskrankheiten - Schwangerschaft...
      Hier währe eher die Polizei der richtige Ansprechpartner - dann zum Arzt - dann ggf. Zur Beratungsstelle!

Top Diskussionen anzeigen