Was ist nur los??

    • (1) 11.06.18 - 21:46

      Hallo,
      Vielleicht ein Silopo aber es erschüttert mich trotzdem: Heute wurde wieder ein junges Mädchen (15?) grundlos ermordert. Die ganzen Fälle in den vergangen Monaten, Fall Susanna, jetzt das. Was ist nur mit unserem Land geschehen? Traue mich kaum noch, meine große Tochter (13) alleine draußen rumlaufen zu lassen.... Warum passiert sowas?

      • Hallo, schlimm ja.
        Aber durch die Fixierung der Medien da drauf "Mädchen tot, es war kein Deutscher" ist es jetzt so gebrandtmarkt als wären sämtliche Delikte ausländischer Natur.

        Es gibt so viele Tatbestände die ebenso grausam sind, die den Medien keinen Cent Wert sind, berichtet zu werden, weil kein Ausländer daran beteiligt war.

        Zur Zeit wird massiv das Gefühl vermittelt, südländische Mörder killen deutsche Mädchen, dabei passieren bundesweit immer schlimme Sachen, deren Fokus lediglich nicht im medialen Interesse liegt.

        Du siehst nur " Gewalt; Ausländer, Mädchen"
        Als gäbe es das nur noch, es wird einem so verkauft.

        Daher nicht blenden lassen. Klar sind Morde schlimm und durch nichts gerechtfertigt, aber zur Zeit fährt man die " alle die hier her kommen sind böse Schiene"

        Ohne zu differenzieren.

        Ich habe selbst 2 Töchter und ich sorge mich um sie ob der Morde oder ohne diese Akte.

        Irre jeglicher Culeur gibt es überall, Verbrechen werden von Allen verbrochen, nur juckt das die Medien weniger,
        vergleich doch mal einen Amoklauf in dem USA mit einem Amoklauf in Hinterindien
        !

        Was wird gesendet? Betroffenheit geschürt? Ja, der Akt im Westen
        Ob in Indien auch Menschen starben interessiert hier keinen.


        Deine Tochter ist so sicher wie vorher auch!

        "Traue mich kaum noch, meine große Tochter (13) alleine draußen rumlaufen zu lassen.... Warum passiert sowas?"

        Weil es immer schon passiert ist und auch in Zukunft passieren wird. Allerdings hat das wenig mit Flüchtlingen, woher auch immer zu tun. Im Moment haben die meisten von uns eine selektive Wahrnehmung, die durch die Presse auch so gewollt ist.

        Man darf auch so was lesen:
        http://m.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/mordfall-susanna-bei-deutschen-taetern-ist-das-interesse-geringer-a-1521428.amp.html?__twitter_impression=true

        https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/statistik-opfer/

        LG

        (4) 12.06.18 - 09:44

        Warum passiert was genau?
        Das Menschen aufgrund selektiver Wahrnehmung in Panik ausbrechen? Hm, keine Ahnung, vielleicht solltest du dich das selber fragen.
        Das junge Menschen ermordet werden? Die Frage ist berechtigt, wird aber wohl nie wirklich beantwortet werden können. Das Problem ist so alt wie die Menschheit und betrifft die ganze Welt. Somit ist die Frage "was mit unserem Land passiert ist" auch beantwortet.

        Ich nehme dir deinen "Schockzustand" nicht ab. Also, was möchtest du mit deinem Thread nun wirklich? Denn das junge Menschen und auch Kinder weltweit durch Bekloppte, ja sogar durch Selbstüberschätzung ihr Leben verlieren, das sollte auch an dir nicht vorbeigegangen sein.

        Hatte mich schon gewundert, das bisher noch kein Thread eröffnet wurde, in dem genau deine Wortwahl auftaucht.

      • Wenn ich mir die Kommentare dazu so durchlese kann ich schon wieder nur mit dem Kopf schütteln.

        ich äussere mich jetzt auch nicht weiter dazu.

        Der Verlauf dieses Threads wird sowieso früher oder später stillgelegt

        Alles Gute dir und Deiner Familie #winke

        Hallo,

        es war heute ein sehr informativer Artikel in der Rheinischen Post über die in der Sozialisation erlernte Sichtweise männlicher Migranten über westliche Frau.

        VG

      • (7) 12.06.18 - 23:59

        Was soll das?

        Was hat dieser Beitrag hier zu suchen?

        Was willst du?

        Hier sollen Menschen ihre konkrete und reale Trauer teilen können.
        Es sollte ein Ort der Anteilnahme sein und der Möglichkeit, ein wenig von seinem Schmerz in Worte zu formen, damit vielleicht der erste Schritt auf dem langen Weg der Trauerbewältigung gelingen kann.

        Dein Silopo, der reißerisch und unauthentisch lediglich auf Wirkung zielt, ist geschmacklos und hat
        hier
        nichts zu suchen.

        Oder hast DU einen geliebten Menschen durch Gewalt verloren?

        (8) 13.06.18 - 00:15

        Entschuldige,
        ich wollte mich eigentlich bemühen, immer höflich zu sein.

        Dieser Beitrag wäre unter
        „Allgemeines“ besser aufgehoben, außerdem ist deine Angst irrational.

        Die statistische Wahrscheinlichkeit, dass deine Tochter durch unvorhersehbare Gewalt von außen massiven von Schaden nimmt, ist vernachlässigbar.

        Krebs und Co sind wahrscheinlicher und lassen dich doch auch nicht schlaflos zurück, oder?

Top Diskussionen anzeigen