Kontaktabbruch zur Mutter in der ss ..

    • (1) 18.12.18 - 20:01
      Inaktiv

      Hallo, ich hoffe ich gehe hier niemanden auf den Sack langsam.. ich habe schon gestern bzw vorgestern im ss Forum geschrieben wie sehr ich mit meiner Mutter Streit habe da sie sich jetzt schon in meine Erziehung einmischt,obwohl das Baby noch nichtmal geboren ist. (Da sie meint ich sei zu unreif mit 20,traut mir nichts zu,keine Lebenserfahrung, so und so macht man das,anders nur dumm und naiv usw.)
      Ich hatte ihr in WhatsApp Noch einmal geschrieben wie ich mich dabei fühle so bevormundet zu werden bzw. Das sie mir nichts zutraut,geschweigedenn meint das mein Kind darunter LEIDEN wird weil ich nicht nach ihrer Nase tanze. Unter leiden verstehe ich wirklich etwas anderes. Wie hungernd in der Ecke liegen lassen mit voller Windel zb.
      Es kam nichts zurück und sie blockierte mich.
      Ich bin in der 27 ssw. Habe den ganzen Tag gestern geweint. Sie fühlt sich jetzt angegriffen. Obwohl ich die jenige bin die es überhaupt betrifft.
      Viele sagen. Ach das wird schon wieder. Aber ich will mich nichtmehr bevormubden lassen. Und ich weiß das sie immer so bleiben wird.
      Ich weiß garnicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich bin so traurig. Grade weil ich eigentlich beim ersten Kind den Rückhalt gebraucht hätte.
      Aber wenn ich zu ihr ankommen würde und sagen das ich überfordert wäre dann heißt es ja wieder jung dumm naiv.
      Am 27.12 hat sie auch noch Geburtstag. Gratuliere ich ihr? Sie hat mich schließlich blockiert und will anscheinend keinen Kontakt.

      • (2) 18.12.18 - 21:02

        Hallo!

        Ich war 35 als Nr. 1 geboren wurde und mein Verhältnis zu meiner Mutter wurde durch das Enkelkind nicht einfacher. Es hat also nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun.

        Zeige ihr, dass du mit deinem Zwerg klar kommst, suche dir den Rückhalt in Still- und Krabbelgruppen, zu denen du auch jetzt schon Kontakt aufnehmen kannst und solltest. Bei uns gibt es ein Babycafé über eine private Kinderkrippe und Infos etc. über die AWO.

        Zum Geburtstag würde ich per Postkarte oder Telefon auf alle Fälle gratulieren, dann brauchst du dir keine Unreife vorwerfen zu lassen und hast guten Willen und Bereitschaft gezeigt.

        Alles Gute,
        Gruß
        Fox

        • Ps hier kein Geblocke. Sie hat das Telefonat in dem.sie mich 3 Stunden beleidigte einfach beendet und aufgelegt.

          Ich habe immer alles für sie getan und bin jetzt der Buhmann wegen einer anderen Sache, in der ich nur meine Werte erklärte, das versteht sie nicht und will mich auch bevormunden. Ich bin kein Baby mehr, lange erwachsen und muss mir das nicht geben.

          Glaub mir, besser ist es oft sich von solchen Menschen zu distanzieren.

          Auch Deine Mutter machte Fehler, wie jeder Mensch.
          Aber manche meinen sich alles erlauben zu dürfen. Ich durfte nicht mal ausreden, währrend sie immer auf ihr Ausrede-Recht pochte.

          Das allein schon zeigt, dass sie kein gleichwertiges Gegenüber in mir sieht.

      Hi.
      Aus eigner Erfahrung! Lass sie. Sie weiß es besser, meine ist auch so. Sie wirft mir Dinge vor und wenn ich sage, so Du hast aber 20 Jahre lang getrunken und in der Ecke gelegen, ist sie beleidigt. Mich in einer Tour fertig machen darf sie und ich bin keine 20 mehr!
      Ich möchte keinen Kontakt weiter! Das muss ich mir nicht geben.

      Du auch nicht. Du bist 20 und keine 16.
      Alles Gute.

    • (5) 20.12.18 - 10:27

      Hallo,

      Wenn du den Kontakt abbrechen möchtest mach es einfach. Rufe nicht selber an, schreibe nicht, antworte nur das nötigste und falls was blödes kommt ignorieren/nicht antworten oder auflegen. Wenn sie zu dir kommen möchte würde ich einfach sagen dass du keine Zeit hast und fertig.

      Ich habe meinen Sohn mit 19 und meine Tochter mit 21 bekommen. Meine Mutter war aber immer so drauf und das lag nicht an meinem Alter. Jetzt kommt sie alle paar Monate mal zu uns was meistens damit endet dass sie meint ich MUSS es so und so machen weil sie es auch so gemacht hat und ist beleidigt wenn das nicht so ist ubd dann haben wir die nächsten paar Monate kein Kontakt mehr bis sie sich wieder mal Meldet und dann fängt das alles von vorne an. Dann ruft sie nach am nächsten Tag an und fragt ob wir denn das auch so machen wie sie es sagte und wenn ich antworte wir wissen selber was wir machen sollen legt sie auf und ich habe sie wenn ich Glück habe für die nächsten 2/3 Monate los.

      Keine Ahnung was mit der nicht stimmt aber solange das nicht jeden Tag ist sondern nur alle paar Monate kann ich damit leben.

      Ich kann dich nur Warnen wenn das Baby geboren ist wird es noch viiiiel schlimmer! Am besten JETZT die Grenzen setzen!

      DiMama

      Hallo,
      Du nervst doch nicht.
      Gratuliere Deiner Mutter telefonisch zum Geburtstag und mach Dein Ding.
      Du bist volljährig.
      Wenn sie der Meinung ist, dass ihr das Enkelkind leid tut ist das ihre Sicht auf die Dinge. Wohl aber nicht Gesetz.
      Du hörst bitte ganz Erwachsen auf zu weinen und gehst Dein Leben an.
      Ist mit 20 Jahren völlig möglich.

      Liebe Grüße Anja

    • (7) 25.12.18 - 20:40

      Hallo!
      Ich wurde mit 21 das erste Mal geplant schwanger. Es folgten noch 2 weitere geplante Kinder. Meine Mutter behandelte mich bereits in Kindheit und Jugend mies und das verschlimmerte sich mit jedem Tag, an dem sie Kontrolle verlor.
      In der dritten SS wurde ich sehr krank und niemand wusste, ob ich überlebe. Also plante sie offen vor mir, wie sie meinem in ihren Augen unfähigen und üblen Ehemann die Kinder nach meinem Tod wegnehmen will. Zusammen mit all dem Rest brachte es das Fass zum Überlaufen. Das, was ich lange nicht schaffte, zog ich durch: Kontaktabbruch! Klar, ich hätte es mir anders gewünscht. Aber endlich bin ich frei und glücklich und es fühlt sich gut an. :-) Hätte ich den Schritt mal eher gewagt...
      Google mal Narzissmus. Es gibt eine extra Seite für Töchter narzisstische Mütter... Keine Ahnung, ob es auch zu deiner Mutter passt. Bei meiner findet sich extrem viel wieder. Leider.
      Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen