Wieso jetzt ???

    • (1) 03.02.19 - 19:09

      Hallo meine Lieben,
      Ich muss mir das alles mal von der Seele schreiben, bin total am Ende.
      Letzte Woche Mittwoch kam meine Oma ins Krankenhaus da sie total Gelb war (gelbsucht) die galle hatte die anderen Organe verstopft. Eine op wurde von den Ärzten gleich abgeraten da sie diese nicht überlebt. Dann konnten sie Sie stabilisieren und es ging bergauf. Am Samstagabend ging es bergab. Nach dem Untersuchungen hieß es das sie nun jederzeit sterben kann man kann nichts mehr für sie tun. Entweder stirbt sie an Herzversagen oder sie "erstickt" (die galle ist so voll das sie aufs zwerchfell drückt und das auf die Lunge). Sie kämpft total, sie will am liebsten selbst nur noch einschlafen und das so schnell wie möglich (was wir ihr alle wünschen, da sie sich nur noch quält). Aber morgen hat dazu mein Sohn Geburtstag, er wird fünf und es tut mir so leid für ihn er hat sich so auf seinen Geburtstag mit der Familie gefreut und jetzt kommen nicht viele und die wo kommen sind natürlich voller Trauer, selbst ich tue mir schwer mich zusammen zu reißen. Mein Opa starb am 5.2.2008, vielleicht wartet sie bis zum 5.2.?!

      Diese Situation ist echt schrecklich ich liebe meine Oma, ich bin auf einer Art und Weise so wütend das alles so schnell gekommen ist. Das ist das erste mal wo ich einen geliebten Menschen am Tod verliere, ich wusste nicht das es so extrem schmerzt.

      Tut mir leid für den langen Text, aber das musste mal raus....

      • Hallo, es tut mir leid dass ihr gerade so um deine Oma bangen müsst. Ich kann dir leider gar nicht helfen, aber ich wünsche dir viel Kraft!
        Ich kenne dieses Gefühl dass es so wahnsinnig weh tut. Mein Vater starb vor einem Monat. Er war schon lange krank, aber auf einmal ging es doch so schnell. Redet viel über deine Oma und weint und trauert miteinander. Das wird euch helfen.
        Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen