Himbeerblättertee zur Einleitung?????!

Hallo,
ich habe mir gestern Himbeerblättertee geholt, weil hier ja soviele davon "reden". Wollte das einfach mal ausprobieren. Hier habe ich immer gelesen, der Tee macht den Mumu weícher, das fand ich gut, weil bei meiner letzten Entbindung der Mumu in den letzten zwei Stunden vor der Geburt erst aufging und wir alle dachten, ich liege da noch zwei Tage!
Jetzt steht auf der Teepackung aber, der Tee würde zur Geburtseinleitung empfohlen. Ich will doch noch nicht einleiten, ich bin ja erst 35.SSW. Außerdem dürfte es den dann ja wohl kaum freiverkäuflich geben... Gibt es Erfahrungen damit, dass der Tee in Einzelfällen auch die Geburt einleitet, quasi als "Nebenwirkung"? Das wüßte ich doch ganz gerne vor der ersten Tasse...
Lg
rudika

1

Soweit ich weiß, bereitet Himbitee die Geburt nur vor. D.h.: wenn dein Körper bzw. dein Baby noch nicht geburtsbereit ist, wird da auch nichts eingeleitet.
Ich denke, du kannst ihn schon so ab der nächsten Woche trinken, Kräuter brauchen ja ein Weilchen, bevor sie sich richtig entfalten.
Falls du aber unsicher bist, frag am besten deine Hebamme!
LG und alles Gute!