Mit Plazenta Praevia ab 30.ssw Klinikaufenthalt?

    • (1) 01.10.07 - 17:45

      Hallo Ihr Lieben,
      ich komme gerade von der FÄ und habe eine Plazenta Praevia Marginalis (Mutterkuchen liegt am Rande des Muttermundes). Nun sagte sie mir, dass ich damit rechnen müsste, dass ich ab der 30. oder spätestens 32. ssw in der Klinik bleiben müsste, da ich nicht mehr rechtzeitig dort hineinkommen würde, falls ich Blutungen bekommen sollte.

      Wer von Euch hat das schon gehört oder erlebt?
      Und was passiert mit den Geschwisterkindern?

      #danke

      Die Novemberbraut

      • (2) 01.10.07 - 17:57

        Hallo!
        Ich habe eine Vorderwandplazenta, allerdings nicht am Rande d. Mutermundes. Das letzte mal hab ich im Krankenhaus nachgefragt, was der Nachteil allg. bei Vorderwandplazenta ist. Der Arzt und die beratende Hebamme meinten, dass Schlimmste was passieren kann, ist, dass die Plazenta über den Geburtsausgang lrutscht und ein Kaiserschnitt gemacht werden muss bzw. geplant werden kann. Von Blutungen und Krankenhaus haben sie nichts gesagt.

        LG maria#blume

        Hallo,


        ich habe auch eine Plazenta praevia und bin in der 28. SSW

        Mir hat mein FA nur gesagt dass es durchaus möglich ist, dass die Plazenta noch bis zur 30. Woche wandert, dann wäre alles in Ordnung. Wenn nicht, dann müsste man sehr wahrscheinlich einen KS machen.

        Er sagte mir auch, dass es (zwar selten) zu einer Plazentaablösung kommen kann. Da blutet man wohl sehr stark und könnte im schlimmsten Fall dran verbluten bzw. das Baby würde das nicht überleben.


        Aber das ist wirklich äußerst selten und ich wurde lediglich darüber informiert. Von einem Krankenhausaufenthalt hat man mir noch nichts gesagt!

        Ich würde einfach nochmal nachfragen ob das wirklich nötig ist.



        Ich wünsche dir alles alles Gute


        Lg Fee85

Top Diskussionen anzeigen