Frage** Ist Eure 2. Schwangerschaft anders als die erste??

    • (1) 06.10.07 - 10:11

      Hallo:-D

      Ich habe da mal eine Frage ist es eigendlich so das die 2. Schwangerschaft anders verläuft als die erste?
      Wir haben eine Tochter und möchten gern ein zweites Kind,da es mir in der ersten #schwanger-schaft sehr gut ging,ohne Übelkeit,Schwindel oder sonst welche Probleme,sagte man mir jetzt das die zweite #schwanger-schaft das totale gegenteil wird.
      Allso alles was man in der ersten nicht hatte bekommt man in der zweiten ist das so oder nur ein Märchen??

      Bin mal gespannt auf Eure antworten#freu

      Viele liebe Grüsse Antje

      • (2) 06.10.07 - 10:17

        Also ich bin nun mit dem zweiten in der 13. Woche und mir geht es viel schlwechter als bei meinem Sohn. Da war mir nur etwas flau, jetzt kotze ich richtig und zwar seit der 6.Woche. Habe Hoffnung, dass es die tage besser wird. ich denke aber auch, dass es damit zusammenhängt, dass man durch das Kleinkind überhaupt nicht zur Ruhe kommt und der Körper versucht einen dauernd an die SS zu erinnern. Hab aber auch ne Freundin, die hat bei den ersten beiden gespuckt und das dritte war ne Traum-SS. Ich würde trotzdem nie auf meine Speckmaus verzichten!

        (3) 06.10.07 - 10:18

        Hallo Antje!!

        Also in meiner ersten Schwangerschaft musste ich bis zum 7. Monat morgens kübeln gehen, sonst ging es mir sehr gut. Habe in der ersten 22kg zugenommen.
        In der zweiten Schwangerschaft, habe ich mit Dauerschwindel zu kämpfen und hab absolut keine Übelkeit. Bin mal gespannt, wie die Schwangerschaft weiterverläuft.

        Dir viel Spass beim Üben!!;-)

        LG Suse, Lea*27.10.2005,#ei(11.SSW)

        (4) 06.10.07 - 10:21

        Meine ist total anders kämpfe immer noch mit übelkeit, hatt erst nur blutungen, habe jetzt übrwiegend schmerzen rücken und Bauch einfach alles. In der ersten war garnichts alles normal super gefühlt und alles Ok, aber jetzt wird mir schon nach dm fünften schritt schlecht. Habe da noch nie was von gehört das die zweite schlimer ist aber anscheinend trifft es ja bi mir leider zu. Sorry für diese aufmunterung.

        Jenny mit Lukas 2 und Baby 20+0

      • (5) 06.10.07 - 10:22

        Hallo,


        ohhhh ja bei mir ist es auf jeden Fall so.

        Meine erste SS vor 4 Jahren war wunderschön, ich hatte NIE irgendwelche Beschwerden - mir ging es 9 Monate super gut.


        Doch diesmal geht es mir total besch....:-(
        Ich hatte die ersten 12 Wochen mit Übelkeit zu kämpfen, wusste teilweise nicht wie ich den Tag überleben soll.
        Nun habe ich eine Symphysenlockerung und nur Schmerzen im Becken - tagein - tagaus. Zudem hat sich der Muttermund bereits 1cm geöffnet und ich habe eine Cerclage bekommen #schmoll
        Zudem bin ich nur hundemüde, fix und fertig und wünsche mir nur noch (so gern wie ich meinen Kugelbauch auch habe) das endlich die 40. Woche ist und ich mein Baby im Arm halten darf #schein


        Naja, du siehst also es KANN sein dass zwei SS total unterschiedlich sind. Ich wünsche dir für die zweite SS alles Gute und vorallem eine beschwerdefrei Zeit ;-)



        Lg Fee85 mit Noemi im Bauch 29. SSW#gruebel

        (6) 06.10.07 - 10:26


        Hallo Anja,

        also meine 1 Ss war der absolute Traum jeder Frau, keine Beschwerden oder sonst irgendwas#freu
        Diesmal hatte ich das volle Programm#heul, aber das muss bei dir nicht der Fall sein....

        Lg Jana + Fynn-Aaron 27 Tage

      • (7) 06.10.07 - 10:29

        Ja leider geht es mir viel schlechter in der 2. SS.

        15 Wochen übel, übel übel..... dann ging es besser, kaum 4 Wochen später SODBRENNEN ohne Ende. Dann war ich schon 4mal an Magen-Darm erkrankt, jetzt habe ich eine fette Erkältung. Mundfäule hatte ich auch schon. War kaum wirklich gesund. Ist echt anstrengend.
        Das Positive... ich bekomme ein KIND!! Freue mich sehr. Und vorallem, mein Bauch ist super super schön. Schöner als beim ersten Mal. Mein Gewicht ist auch viel besser, nehme lange nicht so viel zu bisher.

        Aber - es ist echt anstrengender, weil ich eben noch meine 19 Monate alte Tochter (bei der es mir in der Schwangerschaft super gut ging 9 Monate lang) versorgen muss.

        Aber was solls. Irgendwann ist das auch vorbei und der kleine Knirps da. Es wird diesesmal übrigens ein Junge, vielleicht liegt es auch daran.

        LG tini mit johanna (19 Monate) und Jakob od. Samuel (25 SSW)

        (8) 06.10.07 - 10:30

        Hallöchen!

        Meine erste #schwangerschaft und die jetztige sind komplett identisch. Daher hätte ich auch meinen Hintern verwettet,dass wir wieder ein Mädchen bekommen. Aber mit 99,99%iger Sicherheit wird es ein Junge#huepf
        Mein Freund meint mir geht es viel zu gut,bis auf das tierische Sodbrennen,was ich bei unserer Tochter auch hatte. Was ein bißchen anders ist,ist der Bauchumfang. Wo der dieses Mal enden soll...#gruebel

        Lg Melli +#baby28+1

        (9) 06.10.07 - 10:39

        Hallo,
        da sage ich doch auch mal etwas dazu...

        Ich habe festgestellt, dass es mir im großen und ganzen besser geht #freu. Allerdings geht die Schwangerschaft mehr unter.
        Das einzige, wo ich richtig aufpassen muss und da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: Überanstrengung. Die Belastung ist höher durch das Kleinkind. Und mein Körper reagiert leider auch mit extremer Überlkeit, Apettitlosigkeit und Schwindel wenn ich zu viel mache! #schock
        Meiner Freundin geht es dagegen in ihrer 2. SS perfekt! Ganz im Gegenteil zu ihrer ersten!

        Ich wünsche alles Gute!
        Hakka mit Tjark 13. Monate und #ei 21. SSW

        (10) 06.10.07 - 10:42

        Hallo,

        ich habe in meiner 1. SS mit Übelkeit bis zur 14. SSW zu tun gehabt, danach war es eine Traumschwangerschaft. Übergeben musste ich mich in der ganzen SS nur 2x.

        Jetzt geht es mir deutlich schlechter. Übelkeit, erbrechen.. und das mehrmals am Tag. Bin jetzt auch in der 14 SSW und habe gehofft es geschafft zu haben, aber gestern abend hing ich schon wieder über der Schüssel!#heul

        Aber ich denke es liegt halt auch daran das das 1. Kind einen sehr beansprucht.#schwitz
        Kann alles nur noch besser werden!;-)

        Aber ich denke es ist wirklich bei jedem anders. Meine FÄ meinte es kann einem auch sehr übel werden, umso mehr man im Stress ist.#schock

        LG
        caccia + Noah 17 Monate + Keks 14SSW

        (11) 06.10.07 - 10:49

        Hallo Antje,
        wenn man die ersten Antworten liest, kann man ja wirklich die Lust auf eine weitere #schwangerschaft verlieren ;-)
        Ich bin jetzt auch in meiner zweiten #schwangerschaft und bisher ist eigentlich alles genau wie bei der ersten. Habe ein wenig Morgenübelkeit bis ich was in den Magen bekommen hab. Ansonsten geht es mir aber super und ich hoffe, dass es auch so bleiben wird. Bei meiner Tochter war ich bis zum Schluss fit und hab sorgar bis drei Wochen vor der Geburt Tanzunterricht gegeben. Das Einzige war Sodbrennen, aber meine Geheimwaffe Renni hat da klasse funktioniert.
        Also, hab nur Mut. Dir kann vorher sowieso niemand sagen, wie die #schwangerschaft verlaufen wird. Du musst es einfach rausfinden!
        Liebe Grüße und ich hoffe, du wirst uns berichten, wie du dich entschieden hast...
        Isabel mit Helen (15Monate) und #ei (11+6)

        (12) 06.10.07 - 11:00

        Guten Morgen Antje #blume,
        meine zweite Schwangerschaft ist ganz anders als die erste. Bei Maximilian hatte ich nichts, aber auch rein gar nichts an Beschwerden. Mir ging es super. Bis auf vorzeitige Wehen, doch das war nicht der Rede wert. Doch jetzt ist es anders. Von der 6. bis zur 10. SSW war mir dauerübel, ich war nur müde, konnte mich nicht entscheiden, was ich essen soll, oder was lieber nicht. Ich habe ganz unreine Haut bekommen und beim Haare waschen denke ich jedesmal "Hoffentlich behälst du noch welche auf dem Kopf ;-)". Wir habe schon gesagt (bzw. es war mein Gefühl von Anfang an) "Wir bekommen ein Mädchen". Und... es hat sich bestätigt :-). Der Arzt, der die Nackenfaltenmessung gemacht hat, hat gesagt, dass da nichts mehr wachsen wird. Wir sollen uns zwar nicht drauf versteifen, doch für ihn (und für mich und meine Mama) sah es sehr sehr stark nach einem Mädchen aus. Die Gewissheit bekommen wir Ende November zur Feindiagnostik.
        Aber seit Ende der 10.SSW geht es mir auch wieder gut. Nur die unreine Haut und der Haarausfall ist geblieben #heul.
        LG Nicole und Maximilian (fast 5) und Minimäuschen (14.SSW)

        (13) 06.10.07 - 16:40

        Hallo Antje,

        ich glaube dass kann man doch nicht so pauschal sagen. Meine erste Schwangerschaft letztes Jahr war super, keine Beschwerden, außer Müdigkeit, und nun bei Krümel Nummer 2 geht es mir genauso blendend, nur bist du viel kaputter als bei der ersten, denn da ist ja noch jemand, für den du den ganzen Tag da sein musst #freu ! Aber ich muss sagen, es klappt ganz gut. Natürlich kommt es auf deinen Körper an, wie er die neue Schwangerschaft aufnimmt.

        Also, lass dich nicht von aussen beeinflussen,

        Liebe Grüsse und ganz viel Spaß beim Üben

        Patricia mit Laeticia (17.10.2006) und Ü-#ei (ET:26.02.08)

        (14) 06.10.07 - 19:50

        Hallo,

        ich tippe auf Märchen.

        mir geht es genauso gut wie in der ersten SS. Die erste war eine Traum-SS und diese bis auf ein, oder zwei kleine Zipperlein, ist auch wieder eine Traum-SS
        Der Anfang war diesesmal anders (in der ersten SS starke Übelkeit, diesesmal Heißhunger).

        Meine Meinung ist sowieso, die Einstellung spielt viel mit!
        Da kann man mich jetzt hauen oder sonstiges. Aber genau das beobachte ich halt in meinem Bekanntenkreis.

        Ich bewerte aber meine kleinen Zipperlein nicht als schlimm, sondern sehe auch, dass es einfach dazugehört.


        Und viele Postings hier finde ich shcon heftig und machen nicht wirklich Mut noch ein Kind zu bekommen.

        Lg ich

        (15) 06.10.07 - 23:39

        Hallo,

        ich glaube auch nicht, dass man es so pauschal sagen kann.
        In meiner 1. SS hatte ich überhaupt keine Beschwerden, keien Übelkeit, keinen Heißhunger, nix. mir ging´s super.
        Jetzt bin ich in der 13. Woche und mri geht es eigentlich noch besser als in der 1. #schwangerschaft. Da war ich am Anfang dauermüde. Das ist diesmal zum Glück nicht so- könnte ich mri auch gar nicht leisten, denn unser Kleiner ist ja gerade erst 13 Monate alt und den ganzen Tag am klettern, hüpfen und rumrennen.
        Ich denke, jede Schwangerschft ist anders und es spielt wohl auch eine gewisse Veranlagung eine Rolle. Ich hab meine Oma, Mutter, Tanten, (sowohl mütterlicherseits als auch väterlicherseits) gefragt und da hatte keine einzige irgendwelche Schwangerschaftsbeschwerden - egal in welcher SS und egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen wurde.
        Also, positiv denken und hoffen, dass die 2. SS ganz einfach wird #pro

        Viele Grüße, Fatima

        (16) 07.10.07 - 20:56

        Vielen lieben Dank für Euren Antworten#freu

        Ich habe auch bei einigen Antworten mit der Angst bekommen,aber ich denke auch probieren geht über studieren;-).

        Einfach durch und gut,wollte ja auch nur mal hören ob es wirklich so sein muss oder nicht,allso ich denke die Chance steht 50%-50%;-) allso muss ich positiv denken,das schlimme ist nur das ich so eine Angst habe mich zu übergeben das ist die Hölle für mich#heul

        Liebe Grüsse Antje

Top Diskussionen anzeigen