Kopfschmerzen - Gehirnerschütterung?

Hallo ihr lieben Mitschwangeren :-)

Also ich fange einfach mal ganz von vorn an.
Am Freitag hatte ich meinen letzten Termin bei meiner FÄ und die hat mich für eine Woche krank geschrieben, weil ich total ausgelaugt war und irgendwie das gefühl hatte es bahnt sich eine Erkältung an.

Natürlich konnte ich es dann Samstag nicht lassen beim Streichen des Kinderzimmers mit anzupacken. Eigentlich ging es mir auch ganz ok. Dabei habe ich mir dann an einer Kante sowas von den Kopf gestoßen (eher Hinterkopf) dass ich erstmal irgendwie total unter Schock war. Den Rest des Tages hatte ich dann auch nen ganz schönen Brummschädel. Auch gestern hatte ich ziemlich Kopfschmerzen, allerdings nicht da wo die Beule ist sondern eher Schläfen und Stirnbereich.

Heute morgen bin ich wieder mit Kopfschmerzen aufgewacht. Irgendwie doller als gestern. Ich dachte ich bräuchte vielleicht frische Luft und bin erstmal los um ein paar Besorgungen zu machen... dabei wurden die Kopfschmerzen immer doller.

In Schwangerschaftsratgebern habe ich schon öfter gelesen, dass Kopfschmerzen häufig auftreten. Vielleicht will auch die Erkältung nicht richtig rauskommen. Oder meint ihr ich habe mir ne leichte Gehirnerschütterung geholt?

Würdet ihr Euch jetzt einfach schonen oder sollte ich deswegen lieber zum Arzt?

Würde mich über Ratschläge sehr freuen!
Danke und viele Grüße, ladygoofy

1

Hallo,

also ehrlich?Ich würde mal lieber zum Arzt. Man weiß ja nicht kann ja auch was ernsteres als nur ne leichte Gehirnerschütterung sein! Lass lieber abchecken dann bist du auch beruhigter!!!

LG Lydi