Tramal verschrieben bekommen um Muskelverhärtung zu lösen


hallo ihr Lieben,

hab heute früh schonmal gepostet, das ich mir nen Wirbel ausgerängt habe, es ist eine Muskelverhärtung entstanden und um diese zu lösen brauche ich ein Schmerzmittel und Muskelentspanner.

Ich war die ganze Zeit immer auf dem Trip das ich gar nix nehme und habe nur ab und an mal eine Paracetamol genommen wenn ich wirklich schlimme Schmerzen habe.

Jetzt hat die Ärtzin mir 4 Tramal für heute mitgegeben, die sich nach Absprache mit einer Gyn mir verschrieben hat.
Bis jetzt habe ich nur 1 genommen und mir haut es den Dampf raus. Hab keinerlei Schmerzen mehr und könnte alles machen was ich will.

Werde die nächste erst wieder nehmen wenn die eine nicht mehr wirkt, möchte meiner kleinen net allzu viel antun. Und hoffe das es was bringt das ich des Zeug nehme. Das sich die Verhärtung löst.

Was sagt ihr dazu?
Jemand Erfahrung damit?

lg hope+mia inside ( 35+1)

1

Also ehrlich gesagt würd ich die Dinger nicht nehmen. Sie hat das mit deiner Gyn abgesprochen?

Also eine Muskelverhärtung kann man auch anders behandeln. Rotlicht, Massage, Voltaren.

Tramal in der SS ist ein absolutes No-Go. Und ich bin da nicht extrem eingestellt. Mal eine Dolormin, ok. Aber doch nicht Tramal.Mein Mann hat ein ICS Syndrom. Das geht auch einher mit starker Muskelverhärtung etc. Da hat er auch Tramal bekommen. Es hat ihm für ein paar Stunden den Schmerz genommen, aber es löst die Verspannung eigentlich nicht. Ich hab mir da den Beipackzettel durchgelesen und so weit ich weiß stand da auch, dass das in der SS oder Stillziet nicht genommen werden darf. Und eigentlich sind 3 Tabletten die Höchstdosis.

LG Denise

2

hei!

ich kann dir leider nciht beantworten, ob das Mittel mit einer SS vertraeglich ist - aber eins weiss ich, Tramal ist ein verdammt starkes Schmerzmittel, darauf darfst du sogar nciht mal mehr Autofahren. Ich habe es mal bei Zahnschmerzen von meiner Ma bekommen, nach 30 Tropfen konnte ich nciht mehr gradaus sehen...

Ich wuerde die Finger von lassen, das ist echt ein heftiges Mittel.. Bin aber kein FA... ;-)

Gruss
Hege

3

Guck mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tramadol

Tramal ist gleich Morphium gleich Droge.

LG Denise

9

Ist kein Morfiat, hab ich extra gefragt

11

steht aber mit Morphium auf der gleichen Stufe

4

Ich war von Tramal mal 24 Stunden dauerhigh!
Würde das Zeug nicht nehmen...
Aber viele Ärzte sagen ja, dass Morphium etc. im letzten SS-Drittel nicht so schlimm ist. Ich wäre da vorsichtig!

LG

5

Hey, Mädels, haltet mal die Luft:-[ an und macht der Armen nicht so Angst, ihr habt keine Ahnung was Schmerztherapie angeht, also.
Tramal darfst Du ruhig einnehmen, obwohl es ein Vorstufenopiat ist. Ist viel weniger schlimm, als wenn Du Aspirin einschmeissen würdest. Tramal durchdringt die Plazentaschranke nicht und ist somit bedenkenlos. Glaub mir, ich komme aus dem Gebiet Schmerztherapie und weiss echt Bescheid. Wünsche Dir gute Besserung. Hut ab vor deinem Gyn und Deinem Arzt, die verstehen ihr Fach echt.

Liebe Grüsse

Karin

7

Sehe ich auch so.

Ja so ist das wenn Leute die Keine ärzte sind,aber immer alles wissen wollen.

Meine Ärztin hat mir desshalb schon gesagt bloss nicht bei Urbia zu fragen und am besten ganricht zu lesen.


Denke wenn die Ärztin das verschreibt wird das schon ok sein.

6

Hallo!

in meiner SS haben Sie mir im KH wegen Nierenstau Tramal verschrieben, abr nachdem ich dann wusste was das ist, habe ich das gelassen.
Hatte zu sehr Angst.
Scheinbar jedoch verschreiben das einige Gyn wenns wohl scheinbar nicht mehr geht.
Ich würde es ohne versuchen, wenn es bei dir geht.
Kann man die Verhärtung nicht mit Massagen oder Akupunktur oder Gymnastil lösen?

LG

8

Ehrlich gesagt hätte ich noch einen weiteren Arzt hinzugezogen. Denn Tramal ist wie Novalgin und das sind zienlich starke Schmerzmittel die mit Vorsicht zu genießen sind. Frag lieber einen Arzt als einen zu wenig.

Vieleicht gäbe es auch etwas Homöpathisches das dir helfen könnte. Es muß nicht immer Schmerzmittel sein.

Lg Nicole

10

Hallo Hope!
Also ich an deiner stelle würd das Zeug nicht anpacken.Wie die anderen schon schrieben ist das ein ziemlich starkes Mittel.Mein Vater mussta das damals nach einer OP nehmen und ist leider auch ziemlich schnell davon Süchtig geworden.Und wie du ja schon geschrieben hast>>Bis jetzt habe ich nur 1 genommen und mir haut es den Dampf raus. Hab keinerlei Schmerzen mehr und könnte alles machen was ich will.<< Ich weis von damals das eine Tablette 25 Tropfen entsprechen(weis nicht ob es jetzt weniger ist,ist schon 15 Jahre her) und das ist schon ne Hammer Dosierung.Also lass besser die Finger weg von dem Zeug und lass dir was anderes verschreiben.

Lg Bine