Cortison u.Blutverdünner in der Frühschwangerschaft?!

Hallo ihr Lieben,

Is da jmd der wie ich in der Frühschwangerschaft, 3-4SSW, mit Cortison und einem Blutverdünner behandelt wird? Oder wurde?

Hatte in den letzten 2 Jahren 3 FG und jetzt bin ich ganz ungeplant, 3 Wochen vor unserer Immunisierung wg. Lymphozytenunverträglichkeit schwanger geworden!
Muss nun täglich Cortison nehmen und mir nen Blutverdünner spritzen.

Ob dadurch dieses mal alles klappt, steht noch in den #stern !?!

Wär schön wenn mir jmd von seinen Erfahrungen berichten könnte!

LG und danke,
italia1000

1

Ich kann Dir zwar bei Deiner Frage leider nicht weiterhelfen, aber mich würde doch interessieren, woher Du weißt, dass Du in der 3.SSW bist?!?!?!

Dann hattest Du ja vor ein paar Tagen erst den ES.

Gruß,
Verena

3

Hey Verena,

rein rechnerisch wär ich schon in der 6 SSW, wenn ich vom 1.Tag meiner letzten Periode ausgehen würde.

Da aber am Montag der HCG-Wert gemessen wurde, und der bei 41 lag, geht man dann davon aus dass ich dann in der 3 SSW bin.

LG,
italia1000

2

Hi!

Ich hatte eine ICSI und habe (wegen Faktor V Leiden) von der 1. Stimu-Spritze an (also quasi ab der 1. Woche) Heparin gespritzt, ASS 100 und Prednisolon genommen (ASS bis Ende 32. SSW und Prednisolon bis Ende 12. SSW). Prednisolon ist meines Wissens ein Cortisonpräparat zur Unterdrückung von männlichen Hormonen, sollte bei mir irgendwie der besseren Einnistung dienen (was es auch hat, s. VK).

Hoffe, ich konnte Dir helfen?!

LG und viel Erfolg!!!! #klee

Vik mit Mia (3,5) + #baby Antonia (6 Tage) + #stern

4

Hey,

erts mal danke für deine Nachricht! #blume

Ich nehm seit gestern genau das selbe, Prednisolon. Soll es solange nehmen, bis das Herzchen zu schlagen beginnt. Fragmin P, ein Blutverdünner, muss ich mir täglich spritzen. Wie lange weiß ich noch nicht. Und zusätzlich noch täglich mehrmals Utrogest.

Bei mir sind die ersten Wochen immer sehr riskant. Hatte schon 3 Fehlgeburten, 6SSW, 7SSW und 4SSW. Von daher versuchen wir nun auch alles mögliche, um die Einnistung zu unterstützen.
Hoffe es klappt dieses mal.

Waren die Nebenwirkungen des Prednisolons bei dir sehr stark? Was Wassereinlagerungen und "Mondgesicht" usw. betrifft?!
Wenn man sich die ganzen Nebenwirkungen so durch liest, bekommt man es echt mit der Angst zu tun.

Es ist sehr schön zu lesen, dass es bei dir/euch erfolgreich war!

LG,
italia 1000

5

Hi nochmal!

Fragmin P Forte spritze ich auch täglich (immer noch) bis 6 Wochen nach der Geburt.

Ich habe mir ehrlich gesagt die Nebenwirkungen von den ganzen Medikamenten (Puregon, Menogon HP, Prednisolon, Fragmin, ASS 100 und Utrogest, habe ich auch genommen) nicht durchgelesen und hatte auch keine Nebenwirkungen, zumindest nichts, was ich auf die Medis geschoben hätte. Habe während der 3. und 4. Woche sogar abgenommen, da ich sehr viel trinken musste, um eine Überstimulation zu vermeiden, und Wasser hatte ich in dieser Schwangerschaft bis zum Ende nicht.

Ich drücke alle Daumen #pro und würde mich freuen bald von Dir zu lesen, dass es geklappt hat und Du dann auch die 12. SSW gut hinter Dich gebracht hast!

Liebe Grüsse und ein schönes langes Wochenende,

Vik

weitere Kommentare laden