6. SSW, wurde heute krank geschrieben, was sagt ihr dem Arbeitgeber

Hi,

Frage steht ja schon oben. Weiß nicht was ich erzählen soll. Soll ich sagen, ich habe eine Zyste (Frauengeschichten) und man versucht diese erst durch Medis weg zu bekommen und wenn nicht muss ich ins KH?
Findet ihr das gut und glaubhaft.

LG

1

Hallo,

du musst nicht sagen warum du krankgeschrieben bist. Sag einfach es ist was Frauliches und du möchtest nicht näher darüber sprechen, es ist intim. Das ist nicht gelogen und somit kannst du ein reines Gewissen haben ;-).

Mel

2

Hallo Leuti,

du bist nicht verpflichtet deinen Arbeitgeber zu sagen warum du krank geschrieben bis. Also ich würde ihn nicht anlügen ich würde einfach sagen das es dir nicht gut geht.

Wieso bist du den krank geschrieben?

Lg Julia

3

hi
ich würde nicht lügen!!!
warum wurdest du denn krank geschrieben?
lügen ist nie eine vertrauensbasis und ich red da aus eigener erfahrung!

gruß sarah

4

Hallo Leuti!

Vom lügen halte ich nichts. Außerdem bist Du nicht verpflichtet Deinem AG zu sagen warum Du krank bist.
Ich würde einfach sagen Frauengeschichte, dann fragen die meisten sowieso nicht mehr nach. Wie lange es dauert? Kannst Du noch nicht beurteilen.

Die Story mit der Zyste find ich nicht gut, wie schon geschrieben bin ich kein Freund von solchen Lügen.


Liebe Grüße und alles Gute!

6

Hallo....
ich hatte das gleiche problem!!
wissen die das du schwnager bist??
nein oder???
du bist so oder so nicht verpflichtet zu sagen das du schwanger bist das ist gesetzlich so vorgeschrieben!
hast du nen fest oder befristetenvertrag???
das was bei mir war ich hab das arbeitsverbot in der der 14ssw bekommen und mein arbeitgeber hat mich gekündigt das ist das schlimmste was dir passieren kann...

5

Was willste da denn groß sagen? Gelben Schein abgeben und gut ist. Man ist nicht verpflichtet, Angaben über die Gründe zu machen.

LG, tonka

7

hallöchen...mir gings vor ein paar wochen genauso wie dir jetzt...war auch in der 6. ssw und wurd krank geschrieben, weil ich vor unterleibschmerzen kaum laufen konnte...da auf der arbeit noch niemand von der schwangerschaft wusste, hatte ich auch überlegt was ich sagen kann...zumal ja auf dem krankenschein auch ein stempel von dem arzt ist, der den krankenschein ausstellt (FA, inner Medizin o.ä.)
Hab dann einfach gesagt, dass ich starke unterleibsbeschwerden habe...und da fragt dann meist keiner mehr groß nach...

8

Schon klar, Lügen ist blöd, aber ich hab so ein tolles Verhältnis mit manchen meiner Kollegen und die fragen dann bestimmt, was hast du denn. Und ob die sich nur mir "Frauengeschichten " zufrieden geben?

Ich hatte Schmierblutungen und meine Gyn will mich bis nächste Woche krank schreiben, bis sie sicher ist, dass das Herzchen schlägt.

LG

9

Hallo nochmal,

kann dann nicht vielleicht dein Freund oder Mann die krankmeldung abgeben und sagen du liegst im bett?

LG Julia

10

Hinterher wird jeder Verstehen warum du so fürh noch nichts sagen wolltest, das war bei mir so.

Mach Dir keinen Kopf und geb einfach den Schein ab und bleib bei Frauengeschichte und geh heim.

11

Hatte vor Jahren mal eine FG und auf der Arbeit wusste zu dem Zeitpunkt auch noch keiner, dass ich schwanger war. Ich wollte auch nichts sagen, also, wie schon hier vorher erwähnt: FRAUENGESCHICHTE. Ich hab immer gesagt, ach, was Unangenehmes am Unterleib....da hat dann keiner näher nachgehakt.

Toi toi toi und schon dich gut!

Kristina (grad frisch positiv getestet und mittlerweile selbstständig...)

12

Es weiß noch niemand dass ich SS bin.
Ich habe einen festen Vertrag, daher passiert mir überhaupt nichts.

Habe zwischenzeitlich angerufen. Und ach Menno, wie schon gesagt. Meine liebste Arbeitskollegin gab sich mit Frauengeschichten nicht zufrieden. " OH je, ja was haste genau, kann ich dir helfen"
Daher hab ich dann zu den Frauengeschichten doch noch die Zyste dazu gebastelt. Ach Shit.
Meint ihr die verzeihen mir, dass ich sie angeschwindelt habe wenn ich in der 12. sSW sage, dass es keine Zyste, sondern ein Baby ist.

Lg

13

Also, wenn mir eine Kollegin das so erzählt hätte, wie du jetzt. würde ich ihr das auch nicht krum nehmen, zumal ich der meinung bin, das jede frau dafür verständnis hat, das man das vor der 12. Woche ungern erzählt...

Ich glaube, dass Sie dir verzeihen und hätte genau so reagiert, wie du...

LG Maike (9. SSW) #blume