Ernährungsfragen - 1. Oxalsäure, 2. tierisches Eiweiß

Huhu,
wie sind eure Infos bzgl. der Schädlichkeit von Oxalsäure? Ich habe in Schwangerschaftsratgebern gelesen, dass sie in Spinat und Rhabarber in größeren Mengen enthalten sei und den Körper an der Aufnahme von Calcium hinderen kann.
Ich esse beides so gerne, halte mich aber jetzt zurück, um keinen Calciummangel zu provozieren. Oder darf ich das schon essen?

Und 2. wüsste ich gerne, wie viel tierisches Eiweiß ihr zu euch nehmt. Da mein Mann Vegetarier ist, mache ich mir gelegentlich zwar Fleisch (jetzt in der Grillsaison ist das ja einfach, da grillt jeder, was er will) - aber es wechselt sehr stark, mal esse ich mehrere Tage gar keine Fleisch/Fischprodukte, dann hab ich Heißhunger drauf und weiß nicht, wieviel ich darf/soll. Meine HB Werte sind gut, aber da man ja auch be Wassereinlagerungen wohl eiweißreich essen soll, wüsste ich gerne, wie viel "eiweißreich" bedeutet. Mit Milchproduken hab ich es nicht so, kann nur kleine Mengen vertragen, weil sie mir sonst superschwer im Magen liegen....

LG Daniela

1

Hi Daniela,

bzgl. Rhabarber:
http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/19176/searchstring/Oxals%E4ure/page1/1/forumId/16/datumvon/+/datumbis/+/searchpattern/1/searchconcat/1

Im selben Forum steht auch, dass Spinat absolut unbedenklich ist.

Zum Eiweiss und Fleisch kann ich dir wenig sagen. Ich esse momentan so gut wie keins und auch kaum Fisch, weil mir der Appetit drauf einfach fehlt. Mit den HB-Werten hat das auch nur eingeschraenkt zu tun. Vor allem dunkles Fleisch enthaelt Eisen, helles Fleisch eher nicht.

LG
Barbara