Übles Ziehen im Unterleib - 19.SSW Grund zur Sorge?

Hallo ihr Lieben!
Heute Nacht habe ich bestimmt eine Stunde lang wach gelegen, weil ich ein fieses böses Ziehen in der Gebärmutter hatte. Erst hab ich mir schon Sorgen gemacht, ob es vielleicht vorzeitige Wehen sind, aber es hat die ganze Zeit angehalten, insofern hab ich da Entwarnung. Irgendwann ist es dann besser geworden. Heute Nachmittag zieht es immer noch ganz ordentlich, aber nicht mehr so schlimm wie heute Nacht. Habt ihr das auch manchmal?
Ich hab morgen ohnehin meinen nächsten untersuchungstermin, insofern brauche ich jetzt auch nicht direkt zum Arzt rennen, aber es wär schon schön, ein paar entwarnende Worte zu hören.;-)
Ob ich besser eine Zusatzdosis Magnesium nehme???
Liebe Grüße,
Traumtaenzerin

1

Hi!
Dieses fiese Ziehen hatte ich die Tage auch. Bin dann zum FA, weil ich mir doch etwas Sorgen gemacht habe. Es war wohl ein extremer Wachstumsschub. Es wurde abgetastet und US gemacht. Der Kröte geht´s bestens, aber die Gebärmutter sitzt schon bei N-1 (15SSW)#schwitz
Ich soll jetzt wieder Magnesium schlucken und mich mehr schonen und in 2 Wochen wird dann gemessen, ob die Bauchmaus wie der Papa ein Riesenbaby wird und es wird ein Zuckerbelastungstest gemacht.

lg Tanja

2

Hallo Tanja!
Das klingt ja recht beruhigend und ich glaube, dass es bei mir ganz ähnlich sein wird, wie bei Dir. Heute Nacht waren die Krämpfe wieder ganz schlimm und ich habe mich heute morgen dazu entschlossen mich auf der Arbeit krank zu melden. Heute Nachmittag habe ich ja ohnehin meinen regulären Untersuchungstermin und hoffe, ich bin hinterher ganz beruhigt. Einen Wachstumsschub kann ich mir gut vorstellen. Ich spüre den Krümel schon etwa seit 2 Wochen aber seit etwa zwei Tagen so richtig intensiv. Die Veranlagung für Riesenbabies habe ich auch. Allerdings war nicht nur mein Mann, sondern auch ich selber so groß (beide um die 4300g).
Drück mir mal die daumen!
Liebe Grüße und Danke für deine Infos!
Traumtaenzerin