Aufregung Pur: War gestern im KKH - 35.SSW

Hallo Ihr lieben Mitkugeln,

gestern war echt ein Tag, den ich gerne übersprungen hätte.

Habe in der Nacht zu Samstag tierischen Durchfall bekommen (lief wie Wasser), war praktisch jede Stunde auf dem Klo.
Das volle Programm: Schüttelfrost, Gliederschmerzen ohne Ende.

Hab dann am späteren Vormittag mal im KKH angerufen und die meinten, ich soll ruhig mal zum CTG kommen.

Nachdem ich mich dann mal irgendwann hochschleppen konnte und geduscht hatte waren wir gegen 14:30 im KKH (Kids mussten ja vorher noch zur Oma gebracht werden, die darf nämlich wegen einer Fuß-OP zu unser aller Glück auch gerade kein Auto fahren und wohnt eine gute halbe Stunde weg von uns).

Im Auto hatte ich dann locker alle 5 Minuten Übungswehen, aber ohne Schmerzen.

Im KKH bin ich dann auch gleich drangekommen.
CTG angeschlossen und Herztöne viel zu hoch (bei 180 - 190). Habe dann zwischenzeitlich auch mal ein paar Schlucke getrunken, da wurde es dann aber besser.
Wehen wurden regelmäßig aufgezeichnet, die z.T. auch schon ganz schön gezogen haben.
Dann hat die supernette Ärztin noch einen Ultraschall gemacht - Krümelchen geht es gut, liegt nach wie vor mit dem Kopf nach unten und: ich glaube, ich habe sehen können, was es wird #huepf
Sie fragte nämlich noch, ob wir es wüssten bzw. ob wir es wissen wollten, was ich aber verneinte.

Gott sei Dank haben die Wehen am Muttermund und am Gebärmutterhals auch nichts bewirkt, ein Glück.
Unser Krümel ist nun geschätzte 2300g schwer.

Hab dann noch Tabletten gegen den Durchfall aufgeschrieben bekommen und sie meine noch, sie könnten mir noch eine Infusion legen, was ich aber ablehnte mit dem Versprechen, so viel wie möglich zu trinken.

Ich hatte schon voll den Horror, dass es mit der Geburt losgehen könnte - ich glaub, das hätte ich körperlich und von der Kraft her überhaupt nicht durchstehen können.

So, das war dann mein Tag, an dem ich eigentlich Plätzchen backen und das Adventsgesteck machen wollte - ist noch nix draus geworden.
Das Gesteck werde ich aber gleich noch machen - ein 1. Advent ohne Gesteck ist schließlich wie Weihnachten ohne Tannenbaum!

So, ich hoffe nun, das für die nächsten 2-3 Wochen noch alles Stabil bleibt (auch wenn ich den Bauch liiiiebend gerne los wäre, da mich mein Kreuz gerade umbringt bei jeder Bewegung).

Ich wünsch Euch alles liebe und gesunde Babys.

Liebe Grüße,
Wiebke, 35.SSW

1

Hallo Wiebke,
da können wir uns ja die Hände reichen. Ich hatte auch so einen super Tag. Ich habe seit Donnerstag einen ganz fiesen grippalen Infekt. Am Freitag war es total schlimm und ich bin zum Arzt. Der meinte sie dürfen gar nichts nehmen...... Ich hatte totale Schmerzen am Bauch von dieser schlimmen Husterei, mein Hals schmerzte bis zum Ohr. Der Arzt hat mich nicht einmal abgehört oder in den Mund geschaut. Bin dann da weg und zum FA, dachte halt man wäre beim Hausarzt bei so etwas besser aufgehoben. Der hat nur noch den Kopf geschüttelt. Habe direkt mit Antibiotikum anfangen müssen, da ich eine fette Seitenstrangangina habe und eine ganz fiesen Husten. Durch die Husterei, können vorzeitige Wehen ausgelöst werden. Jetzt habe ich ohne Ende Medis hier und fühle mich total schlecht, das ich einiges nehmen muss, weiß aber das es ohne nicht gehen wird. Bin leider so Bronchien anfällig....

Mein Plan fürs WE sah ähnlich aus wie Deiner. Wollte am Freitag den Adventskranz und Türkranz kaufen, außerdem die Fensterbilder und die Deko. Leider ist da nichts raus geworden. D.h. wir sitzen hier am 1. Advent ohne Kranz, ...... Rein gar nichts weihnachtliches, kann mich nicht mal aufraffen in den Keller zu gehen, weil es mir so schlecht geht. Hatte meinem Sohn wird im März drei, dass wir zusammen dekorieren und er helfen darf die Fensterbilder anzukleben. Hatte mich so gefreut. Zum Glück weiß er ja noch nicht wirklich, dass heute erster Advent ist. Nachher hören wir wenigstens noch die Weihnachtskassette und essen ein paar Weihnachtsplätzchen. Zum Glück hat die Schwiegermutti gestern welche mitgegeben. Sonst hätten wir nichtmal die. :-(
Zum Glück hatte ich für morgen wenigstens schon seit langem den Adventskalender fertig.

Sobald es mir wieder besser geht, werde ich alles was noch vorzubereiten ist im Turbogang erledigen. Wie man sieht, man kann ja nie wissen was so alles passiert. Bekomme ja unsere Kleine am 30.12..

Dir gute Besserung und trotz aller Unannehmlichkeiten eine schöne Adventszeit.
knutchen 34.SSW