krankenhaus - drohende fehlgeburt 13ssw.

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gestern abend aus dem krankenhaus entlassen worden.
Nachdem ich am freitag nach dem großeinkauf heftige blutungen hatte wurde ich stationär aufgenommen mit der diagnose drohende fehlgeburt. der chefarzt konnte nicht sagen wohin die reise geht, ob mein baby bleibt oder geht oder ob sich die plazenta ablöst. man konnte nur warten, denn es hat auch während der untersuchung noch stark aus dem gebärmutterhals, bzw der gebärmutter geblutet.

ich musste dann bettruhe einhalten und nachdem es aufhörte zu bluten durfte ich langsam über den gang kriechen, und gestern dann treppen runter laufen um zu sehen ob die blutungen bei leichter belastung weg bleiben. so war es Gott sei Dank auch und nach einem abschließenden US gestern nachmittag hat man mich entlassen (eigentlich sollte ich erst heute gehen, aber da ich schon 2 kids habe, durfte ich schon früher raus)

jetzt muss ich mich schonen und liegen sooft es geht. natürlich mache ich mir riesen gedanken und habe fürchterliche ängste. sowas kenne ich aus meinen beiden anderen ss nicht. ich habe solche angst, dass dem baby was passiert. dazu kommt, dass ich heute wieder leichte schmierblutungen (die aber nach altem blut aussehen) und ul-schmerzen habe. ich werde echt noch wahnsinnig. ich habe schon angst auf die toilette zu gehen. und kontrolltermin bei meiner FÄ ist erst am DO.

kennt das jemand? kann mich jemand etwas beruhigen? auch wegen den sb heute.... oh mensch

liebe grüße

vanessa (13.ssw.)

1

Wünsche dir alles gute #herzlich
;-)

2

Hallo liebe Vanessa

Sowas ist eine schreckliche Sache, man hat so viele Ängste und man weiß nicht wie es weiter geht.

Ich war von letztem Dienstag bis Freitag genau wegen der gleichen Sache im Krankenhaus,in der 12 SSW.
Mir ging es auch so wie Dir. Ich hatte auch ein wenig Schmierblutung danach und ein leichtes Ziehen im Unterleib, aber es ist zum Glück nichts weiter passiert.
Im Internet steht das die meisten Schwangerschaften zu 90 % nachdem es aufgehört hat zu bluten ohne weitere Komplikationen verlaufen.
Mir geht es jetzt wieder prima. Ausser das ich mich natürlich etwas schonen soll ist auch alles wieder wie vorher.
Ich hoffe ich konnte Dir ein kleines bißchen Deine Angst nehmen und wünsche Dir und dem Baby alles gute der Welt.

#liebdrueck LG Jessi

7

ja, das beruhigt schon etwas, danke #blume

aber sag mal bei dir ist das ja jetzt auch noch nicht lange her, erledigst du schon wieder so leichte sachen wie einkaufen oder mal etwas wäsche bügeln oder so?

mein mann hat zum glück jetzt 2 wochen urlaub, aber ich will ihn ja auch nicht alles alleine machen lassen...... zumindest nicht so lange.

und wie ist es bei dir mit der kopfsache, denkst du oft daran?

#herzlich lg vanessa



9

Ja ich mache schon das eine oder andere, wie bügeln oder oder staubsaugen. Ich mache alles nur etwas langsamer und mit mehr Pausen. Was ich allerdings nicht mache ist mein zwei jährigen Sohn tragen oder Einkaufstüten schleppen. Das verkneife ich mir lieber.
Aber ist ja schön das Du Unterstützung hast. Ich würde an Deiner Stelle mit Kleinigkeiten anfangen und gucken wie es Dir dabei geht.

Denken tue ich schon zwischendurch noch dran, aber dann denke ich dass ja alles gut gegangen ist und freu mich wieder Schwanger zu sein.

LG Jessi

weitere Kommentare laden
3

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass dein Krümmel bei dir bleibt.

LG Dani

4

Huhu.
Erstmal ganz tief durchatmen!!!!
Altes Blut ist nciht weiter schlimm,nur frisch darf es nicht werden.
denn natürlich reinigt sich deine gebärmutter noch weiter und da kommt eben noch einiges an altem Blut raus.das ist dann das bräunliche.
Aber ich würde, damit ich ruhiger schlafen kann, schon allein wegen der Ul-Schmerzen noch mal zum KH fahren oder zum FA und noch mal schauen lassen!!!
Noch ist es ja nciht zu spät zum FA.Ruf an,und geh als notfall hin.
Alles erdenklich gute und Liebe wünscht Dir biene

5

Hallo Vanessa!!

Leider habe ich auch keine Antwort auf deine Fragen!!! Ich druecke alle Daumen die ich habe #pro #pro und wuensche dir viel viel #klee das es nichts ist!!!!

#liebdrueck ganz fest und wuensche nur das Beste #sonne

LG
rena (15+5 SSW)

6

hallo

ich hatte dieselben Symptome und war auch in der Klinik zwischen 11 und 12 woche und das Ergebnis ist heute 2,5Jahre alt...Kopf hoch, positiv denken und viel liegen,Füsse hoch, viel Ruhe und positiv denken....hast Udrogest oder so bekommen?Das musste ich diesmal nehmen auch wegen Blutungen und es hat geholfen.....

Das wird schon...Alles Gute

martina 32ssw

8

Hallo,
ich hatte auch in der 13.SSW Blutungen und war in der Notaufnahme im KH. Meine waren, glaub ich, nicht ganz so stark wie Deine, aber ich hatte noch über eine Woche danach Schmierblutungen. War da auch noch mal bei meiner Ärztin, aber sie sah auch nur, dass es altes Blut war. Das Ziehen im Unterleib hatte ich auch. Habe mich zwei Wochen geschont und seitdem hat mir mein Mann vieles im Haushalt abgenommen.
Ich drück Dir die Daumen, dass sich alles beruhigt.. #klee

LG
kleines Lieschen (39. SSW)

12

Hallo Vanessa,
ich hatte das so in der 10., 11. Woche, ganz starke Blutungen, das lief nur so raus! Aber beim US war alles in Ordnung, ich sollte auch liegen und war 3 Wochen krankgeschrieben. Es fing dann noch 2 mal wieder an, aber es war mit dem Baby immer alles ok. Danach hatte ich dann 1 Woche noch so braune Schmierblutungen wie du und jetzt ist alles ok.. Also kann ich dir Mut machen! :-)
Nimmst du Magnesium? Das sollte ich ganz hoch dosiert nehmen..
VLG