Nochmal wegen NFM/Plazentainsuffizienz/Präklamsie etc.

Hallo ihr lieben Mitschwangeren! Hatte heute Morgen schon gepostet, vielleicht ist ja jetzt jemand dabei der mir helfen kann.


Hab gestern telefonisch die Ergebnisse der Nackenfaltenmessung bekommen. Alle Werte (NF, ß-HCG ect. waren gut, also im Normbereich)hab mich schon gefreut,Gesamtrisike 1:1655 da sagte die FÄ, das der PAPP-ADoE sehr niedrig gewesen sei(-1.214) und dies mit dem Verdacht auf eine Frühgeburtlichkeit, niedriges Geburtsgewicht oder Plazentainsuffizienz oder Präeklampsie einher gehe.

Sollte dann in der ca. 20SSW mal zur Feindiagnostik gehen.

Hatte das jemand auch schon oder kennt so etwas. Muss man wirklich solange warten bis man handeln kann?
Da ich vor 1.5 Jahren meine eineiigen Zwillis am Fetofetalen Transfusionssyndrom im 5. Monat verloren habe, habe ich natürlich große Angst, dass ich wieder so eine seltene Komplikation bekomme.

Die 1. 12 Wochen gehen immer gut und dann fängt bei mir die schlechte Zeit an.

GlG herminasmum und alles gute für euch

1

Hallo,

Ich selbst hatte in meiner ersten schwangerschaft ein Hellp-syndrom in der 30. woche. leider wurden die anzeichen viiiiieeeel zu spät bzw. gar nicht erkannt, sonst hätte man mit sicherheit etwas tun können. ernährung, salz, usw.

Ich kann dir nur dringend raten den verein der gestose-frauen zu kontaktieren. www.gestose-frauen.de Du kannst dort anrufen und die sind da echt suuuuper lieb und kompetent. Die können dir dort bestimmt weiterhelfen und rat geben! Die haben richtig ahnung von solchen dingen!

ich würd an deiner stelle nicht lange warten und dort einfach anrufen!

alles liebe,

judith

2

Hallo,

mein Papp-ADoE Wert war auch sehr schlecht. Aber noch viel schlechter als deiner. Und ja, ich habe eine Frühgeburt gehabt mit niedrigem Geburtsgewicht aufgrund Plazentainsuffiziens...

Mein Sohn wurde bei 26+0 geholt, er wog nur 520g.

ABER: Ich hatte neben der Plazentainsuffiziens auch schon sehr früh Wehen und immer wieder Plazentalösungen, die mit heftigen Blutungen einhergingen.

Ich bekam übrigens sofort die Anweisung, ASS100 zu nehmen, damit das Blut dünner wird und besser läuft. Bei mir wurde nämlich bei der Feindiagnostik (die ich aufgrund der schlechten Werte in der 15.SSW schon hatte) noch ein beidseitiges Notching festgestellt...

Mh, schwer zu sagen, was nun zu machen ist. Ich persönlich (aufgrund meiner schlechten Erfahrung) würde nochmal zum FA gehen und fragen, ob man nicht schon eher ne Feindiagnostik machen kann. Ich kann deinen Papp-Wert nicht richtig einordnen, vielleicht ist es auch garnicht so schlimm und 20SSW reicht vollkommen hin, aber ich würd vielleicht trotzdem mal fragen...

Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

LG Kristin