Das liebe Geld

Hallo ihr,

sag mal was rechnet ihr so im Schnitt an Geld was ihr benötigt um zu leben (also Miete Versicherungen KFZ schon abgezogen) nur Essen Kleider etc. Wollt ihr nach wegfall des Elterngeldes wieder arbeiten gehen oder reicht das was Euer Männe verdient.

Könnt ihr mir ne Summe nennen die ihr geplant habt monatlich ?

Lg Bloemschen

1

Keine Ahnung, was mein Mann verdienen müsste, damit wir damit auskommen würden. Abgesehen davon wäre mir - zumindest bisher mit einem Kind - todlangweilig ohne Arbeit. Ich habe 12 Tage nach der Entbindung langsam wieder gestartet - -bin aber selbständig und arbeite von zu Hause aus, bin da also schon ein bißchen bevorzugt. So ist das auch jetzt wieder geplant.

Nur für Lebensmittel würde ich über den Daumen jetzt mal sagen 300 - 400 Euro im Monat, da ist allerdings ein paar Mal Essen gehen mit drin und ansonsten wird recht teuer gekauft (Bio-Kiste etc.). Klamotten kann ich gar nicht rechnen, vielleicht 50 - 100 Euro im Monat im Schnitt?

LG Andrea

3

300-400 Euro im Monat? Für wieviele Personen bitte?


Wir zu zweit brauchen schon knapp über 300 Euro zum Essen...das ohne "essengehen"...


nina

13

2 Erwachsene (wovon allerdings einer nur etwa 3 mal die Woche zum Abendessen zu Hause ist) und 1 Kleinkind mit 2 Jahren. Ich find das eigentlich schon viel...

Andrea

2

#kratz schwierig schwierig.

Ich für meinen Teil würde auch arbeiten gehen, wenn das geld von meinem Mann "reichen" würde.

Und was heißt schon "reichen"? Kriegt Tier Mensch nicht nie genug?

#herzlich

4

Hallo,

also ich habe schon eine kleine Tochetr (bald vier) und nach der geburt des schwesterchens plane ich nach einem jahr wieder arbeiten zu gehen. in dem einen jahr elternzeit bekomme ich ja elterngeld und zusätzlich wechseln wir die lohnsteuerklasse,haben das mal durchgerechnet und haben dann mehr wie jetzt.

es ist schwer zu sagen wieviel geld man braucht wenn das baby da ist, denke mal so 500 euro im monat für kleidung windeln und essen. kommt halt drauf an was man schon hat oder wo man die sachen kauft.
z.bsp. lese ich viel das alle pampers kaufen wollen, die new born von dm sind tausen mal besser und wenn man online großpackungen kauft wird auch billiger, genauso bin ich ein ebay fan.ist eben von person zu person unterschiedlich.

lg maja + emily28.10.05+babygirl 20.ssw

5

also 1 J. bleibe ich zu Hause, danach gehe ich "wahrscheinlich" Teilzeit arbeiten...wenn ich was finde...meine Alte Stelle wäre nichts mehr für mich..

Ich rechne mit 500-600 Euro im Monat fürs Essen + baby incl. Kleidung......ich werde nicht stillen...

nina

6

Ich möchte gerne wieder arbeiten aber meine alte stelle kann ich nur voll wieder haben von 7 - 16:30 Uhr oder gar nicht und ich bekomme doch kein Kind damit ich es weggeben kann oder ? das würd mir im Herz weh tun - halbtags oder so klaro aber das ist hier leider nicht drinn. das ist mein Problem. hoffe das ich was finde.

lg Bloemschen

7

Was? #schock

Du hast 1 Jahr elternzeit, evt. sogar zwei, wenn du dir das leisten kannst.

Wie lange wolltest du denn zu hause bleiben?

und "weggeben" musst du dein kind so oder so irgendwann. #gruebel

Diese Aussage von dir habe ich jetzt nicht verstanden.

weitere Kommentare laden
8

Bei uns ist es so, dass ich momentan mehr verdiene als mein Mann... Daher i st es etwas schwer... Ich werde voraussichtlich relativ schnell wieder anfangen zu arbeiten.

Mit dem Geld ist das o eine Sache... Je nachdem wo man wohnt, wie groß die whg. ist, ...

Ich denke man muss wissen was man will (was, wie ich momenatn feststelle, gar nicht so einfach ist!). Und dann reicht das Geld immer! In Deutschland bekommt man auch viel unterstützung wenn man sie nötig hat. Aber man muss dann eben seine Anforderungen evtl. runterschrauben... und ob man das will ist wieder eine andere sache...

Alles Gute noch!

KayKay