Würdet ihr schwanger auf eine Messe gehn?

Ich hatte eigentlich geplant nach Hannover zur Infa (Messe) zu fahren. Nun überlege ich ob ich das wirklich machen sollte.
Einerseits bin ich im Augenblick total schnell ko. Andererseits mache ich mir auch ein wenig Gedanken wegen der vielen Menschen und der Schweinegrippe. Immerhin kommen das Menschen von überall her.
Eigentlich würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, immerhin kuschel ich ja nicht mit den Leuten, aber hmm irgendwie mach ich mir halt doch ein wenig Gedanken. Ich bin halt so schon immer recht schnell krank, mein Immunsystem ist eh schon geschwächt durch so etwas wie eine chronische Bronchitis,... Und dann muss ich auch jetzt schon ständig auf Toilette,... klar wasche ich mir die Hände danach gründlich, aber gerade Türgriffe werden von Kranken ja auch vor dem Toilettengang angefasst,...

Jetzt sagt mir ruhig ich spinne ;-)

Wie würdet ihr das sehen?

lg sun-schnecke

1

Hallo!

Meine Freundin war letztes Jahr auf der Medica in Düsseldorf. Es blieb ihr nix anderes übrig. Allerdings gings ihr auch gut, nie Probleme mit irgendwas.

Wie weit bist Du denn? Hab ich jetzt nicht geschaut.


lg!

2

Achso, Du fährst nicht zum arbeiten hin #klatsch

Ich mache mir ehrlich gesagt nicht zuviele Gedanken über die Schweinegrippe. Ich werd auch auf die Babywelt in München gehen...


lg!

3

hallo sun-schnecke

also ich war in der 30.ssw auf der erotikmesse und hab es einfach genossen.

soll ich mich jetzt verbarrikadieren? ich muss ja auch einkaufen gehen. theoretisch könnten wir uns überall anstecken...

ich halte nichts von der ganzen hysterie...

alles liebe

ephyriel

4

Also ich hab bis vor kurzen noch auf einer Messe gearbeitet (32 SSW) und naja is halt anstrengend aber als Besucher kann man sich ja ausruhen wann man will und du bist dioch erst in der 6ten Woche #gruebel

5

Also ich gehe Ende Oktober auf die Baby-Messe in München und auf die Kosmetik-Messe in München - die Karten hab ich schon ewig, wäre schade, wenn die verfallen würden - haben ja auch Geld gekostet.

Wegen Krankheiten etc. - man muss halt ab und an vielleicht mal zum Händewaschen, wenn man viel Kontakt (Händeschütteln oder viele Produkte anschauen, die man halt auch mal in die Hand nimmt) hat, aber ansonsten sehe ich da kein Problem. Maximal, wenns der Kreislauf evtl. nicht mitmacht.

LG
Sabine

6

hi sun-schnecke,
ich war diese woche auf einer messe arbeiten, mit viel terminen und händeschütteln. nimmst dir einfach sterilium mit.
aber diese gedanken die du hast, hatte ich auch #rofl
da mir allerdings permanent übel war hat mein chef mich einen tag eher nach hause geschickt. aber es strengt schon an dort.
lg
enne

7

Hallo,

gehst Du noch auf den Markt (demnächst Weihnachtsmarkt), in die Stadt (in Geschäfte), ins Schwimmbad, unter Leute?

Ich glaube, momentan machen einen die Medien irre mit der Schweinegrippe.
Eine Messe ist ja nicht "anfälliger" als die oben genannten Orte und wenn man der Meinung ist, dass eine Messe als Besucher das Risiko für Schweinegrippe erhöht, dann sollte man auch sonst nichts mehr machen, wo das Risiko besteht, dass Leute zusammenkommen, die man nicht kennt.


Auf einer Messe gibt es ja in der Regel immer irgendwo einen Sitzplatz, Du kannst Dich also ausruhen.
Wenn ich es richtig verstehe, gehst Du ja auch als Besucher dorthin und nicht um dort zu arbeiten, oder?

Ich war schwanger auf Messen - in dieser Schwangerschaft wohl aus Zufall nicht- und war dann auch mit meiner 4 Wochen alten Tochter auf einer Messe.
Da habe ich Ruheräume (jedenfalls in Köln) kennengelernt, in denen man sich hinlegen- aber auch Stillen und Wickeln konnte.

Also, wird bestimmt was zum Sitzen oder im Notfall sogar zum Liegen geben - ICH würde hinfahren.

LG Plia